nx-food-header-668x267

NX-Food Start-up-Regal: Jetzt auch bei METRO

Das im April 2017 im Real Markt in Berlin Lichtenberg gestartete Pilotprogramm wird weiter ausgebaut. Es bietet Start-ups aus dem Food-Bereich die einmalige Chance, ihre Produkte unter Marktbedingungen im B2B- und B2C-Bereich zu testen und – bei Erfolg – anschließend im Handel zu platzieren. Wie das funktioniert, was Bewerber wissen müssen und wer am Anfang dabei ist, erfahrt ihr in diesem Post.

Aus einer guten Idee ein fertiges Produkt zu entwickeln ist schon nicht so einfach. Es richtig an den Mann und die Frau zu bringen, häufig aber noch viel schwerer. Damit Start-ups aus dem Food-Bereich diese Hürde einfacher nehmen können, hat METRO im Rahmen des Programms „Next Generation Food“, kurz NX FOOD, im April 2017 das Start-up-Regal aus der Taufe gehoben. Es wendet sich an Food-Start-ups mit jungen Produkten, die zum Teil noch nicht einmal im Lebensmittelhandel gelistet sind. Sie erhalten über die Handelsgruppe METRO einen exklusiven Marktzugang.

Hier werden die Food-Trends von Morgen an den Markt gebracht

Und das funktioniert so: Im Rahmen von NX FOOD können innovative Food-Entrepreneure ihre Produkte für drei Monate im speziellen Start-up-Regal bei METRO Cash & Carry und Real verkaufen. Seit November 2017 sind an der Aktion die drei METRO Cash & Carry Märkte in Hamburg Altona, Köln Godorf und Korntal sowie die Real Märkte Berlin-Lichtenberg und Böblingen-Hulb beteiligt. Die Start-ups sammeln so wertvolle Handelserfahrung und testen ihre Produkte zugleich im B2B- und B2C-Umfeld. Plus: Verläuft die dreimonatige Testphase positiv, können die Produkte der Start-ups gelistet und in weiteren Märkten vertrieben werden.

„Mit dem Projekt Start-up-Regal zeigen wir nicht nur, was es für neue Produkte und Innovationen im Food-Bereich gibt, sondern fördern gleichzeitig Start-ups, die neue Food-Produkte auf den Markt bringen wollen. Damit unterstreichen wir unser Engagement im Start-up-Bereich", sagt Clément Tischer, Programm Manager FoodTech bei METRO AG, über die Idee hinter dem Programm. NX FOOD ist bei METRO die kreative Plattform, die mit neuen Produkten den veränderten Bedürfnissen im Lebensmittelmarkt Rechnung trägt und die Food-Trends von Morgen mitkreiert. Sie wendet sich an Unternehmer, deren Produkte für Nachhaltigkeit und Innovation stehen.

Wildcorn_Produkte_body

Wie kommen die Produkte ins Start-up-Regal?

 

Gesucht werden marktfähige Produkte, die noch ihre Feuertaufe in einem echten Marktumfeld vor sich haben. Marktfähig bedeutet, dass sie zertifiziert sind und sich bereits in Produktion befinden. Über den Zugang zum Start-up-Regal entscheidet bei NX FOOD eine Jury. Sie besteht aus Spezialisten aus den Bereichen Category-Management, Business Development, Food Tech, Qualitätssicherung und operative Marktleitung. Ist die erste Hürde genommen, setzen sich diese Experten erneut zusammen und entscheiden anhand der Auswertung von Verkaufszahlen und dem Feedback der Kunden, ob ein Produkt reif ist für den Sprung ins reguläre Marktsortiment.

Hemptastic_Produktfoto_body

„Ich finde es sehr spannend, jungen Food-Start-ups die Möglichkeit zu geben, ihre kreativen Produkte unseren anspruchsvollen METRO Cash & Carry Kunden vorzustellen. Dass der Kunde letztendlich entscheidet und so die Food-Trends von morgen entstehen, begeistert mich!“ sagt Nadine Goller, Category Manager Spirits, Wine, Sparkling Wine bei METRO Cash & Carry Deutschland, über ihre Mitarbeit in der Jury.

Unter nx-food.com könnt ihr euch für die Teilnahme am Projekt bewerben!

Was es wo zu entdecken gibt

Im Start-up-Regal bei METRO Cash & Carry in Hamburg Altona, Köln Godorf und Korntal sind aktuell am Start:
•    Earl Spirit, eine handgemachte Berliner Spirituose auf Schwarzteebasis,
•    Grizzly Snacks, ein Snack aus Beef Jerky und handgemachten Brühen,
•    Hemptastic, eine kaltgepresste Hanflimonade,
•    Wildcorn, ein im Trockenröstverfahren (also nicht frittierter) Popcorn-Snack mit Chips-Geschmack.

Im Start-up-Regal der Real Märkte in Berlin-Lichtenberg und Böblingen-Hulb findet ihr:
•    Backenfutter, herzhafte Bioeintöpfe nach dem Rezept von Oma Ilse,
•    PaPicante, herzhafte Snackriegel auf Erbsenproteinbasis,
•    pumpin panda, ein Schokoriegel mit vielen pflanzlichen Proteinen und 40 Prozent weniger Kohlenhydraten,
•    Solimate, eine fair gehandelte Mate-Limonade.


Das richtige Signature dish finden

Signature Dish – hohe Kochkunst mit individueller Note

Ein Signature Dish verkörpert das Können seines Schöpfers und ist bestenfalls der Grund, aus dem Gäste immer wieder dem Weg ins Lokal finden.

Food Trends Gastronomie Menü Restaurant Rezepte Sternegastronomie Sternekoch Tipps
raeuchern_teaser_266x234

Aromavielfalt durch Räuchern

Durch Räuchern erhalten Lebensmittel wie Fisch und Fleisch, aber auch Gemüse, Käse oder Tofu, eine rauchige Note.

Aromen Delikatesse Fisch Fleisch Food Trends Gemüse Geflügel Räuchern Tofu
Ungewöhnliche Zutaten - Kurmuma Latte

Löffelkraut, Kurkuma und Co.: Neun Zutaten für Abenteuerlustige

Abenteuer aus der Küche - mit diesen ungewöhnlichen Zutaten kommt sicher keine Langeweile auf.

Antioxidantien Dessert Gewürz Japan Mineralstoffe Samen Smoothies Sorbet Vitamine Food Trends
Hero Foods

Hero Food

Altbewährt mit lange bekannter Wirkung - Hero Foods sind zwar keine Neuentdeckung, dafür aber umso wertvoller. Alles zu den Lieblingen aus "Omas Küche".

Gemüse Obst Mineralstoffe Vitamine Naturheilkunde Smoothies Nüsse Samen Food Trends