Mario Saitta

OBD Gastro-Helden: G. Saitta Restaurant & Winery

Sizilianische Wurzeln und Gespür für Food-Fusion

Für Mario Saitta war es bereits vorherbestimmt ein eigenes Restaurant zu eröffnen, denn er ist der Spross einer Gastronomenfamilie. Doch in seinem Restaurant folgt er nicht nur der Familientradition. Denn „G. Saitta Restaurant & Winery“ steht für moderne italienische Food-Fusion.

Lange Tradition

Mario Saitta wurde in die Welt des Kochens und der Delikatessen hineingeboren. Bereits sein Großvater besaß ein Lebensmittelgeschäft und auch in der restlichen Familie Saitta finden sich viele Gastronomen und Selbstständige. Aus diesem Grund widmete er sich auch voll und ganz dieser Leidenschaft und lernte den Beruf des Kochs von der Pike auf. „Unsere Familie ist schon seit drei Generationen in der Gastronomie tätig und auch hier in Düsseldorf bekannt.

Aussenansicht des "G. Saitta Restaurant & Winery"

Deshalb war es für mich auch schon sehr früh klar, dass ich diesen Weg einschlagen werde“, sagt der 29-Jährige. Nachdem er in renommierten Restaurants in Deutschland und Italien wertvolle Erfahrungen gesammelt hatte, tat sich Mario Saitta mit seinem Vater Gaspare zusammen und eröffnete einen Feinkostladen. Im angeschlossenen Bistro kochte Mario Saitta.

Auf eigenen Beinen

„Das hat mir viel Spaß gemacht“; erinnert er sich. „Deshalb habe ich mich 2016 dazu entschlossen, gemeinsam mit meinem Vater ein Restaurant zu eröffnen, das ‚G. Saitta Restaurant & Winery‘. “Dafür fanden sie ideale Räumlichkeiten im Norden Düsseldorfs. „Die offene Küche dort hat mich sofort inspiriert“, sagt Mario Saitta.

Gaspare und Mario Saitta

„Für mich war klar, dass nur ein offenes Konzept für unser eigenes Restaurant in Frage kommt und das haben wir hier gefunden.“ Zwar sei das Leben als Gastronom ein 24-Stunden-Vollzeitjob, aber nun einmal seine Leidenschaft für die er sich voll einsetzt.

Dem eigenen Konzept treu bleiben

Vor allem das Zusammenbringen verschiedener unerwarteter Aromen und Komponenten begeistert Mario Saitta. „Als Selbstständiger ist es wichtig, sein Konzept zu finden, sich damit abzuheben und dann seiner Idee auch treu zu bleiben, egal was einem von Anderen erzählt wird. Nur so kann man Erfolg haben.“ Das gilt umso mehr wenn man aus einer Familie mit einer derart starken kulinarischen Tradition kommt. Aufgrund seiner italienischen Wurzeln bildet die italienische Küche die Basis seines Konzepts, das Mario Saitta selbst entwickelte. „Das wurde mir ja in die Wiege gelegt.Und wenn man sieht, wie leidenschaftlich die Eltern und Großeltern bei der Sache sind, muss man einfach mitziehen“, schmunzelt der Gastronom.

Delikatesse aus dem "G. Saitta Restaurant & Winery"

„Aber ich möchte trotzdem etwas modernes, besonders anbieten.“ Die mediterranen Speisen verbindet er deshalb immer wieder mit Nuancen anderer Regionen – vor allem Asien hat es ihm angetan. „Der Gast soll stets überrascht sein, welche Geschmacksexplosion durch die Aromen in ihm hervorgerufen werden – jedes Gericht auf der Karte birgt eine neue Köstlichkeit. Ich mache keine 08/15 Küche, sondern subtile Food-Fusion“, erklärt Mario Saitta. Genau diesen Enthusiasmus,  aus der Tradition seiner Familie etwas Neues zu erschaffen, schmeckt man den auch Gerichten an, die Mario Saitta zaubert.

Lust auf mehr?

Dann besuchen Sie http://www.saitta-restaurants.de/winery oder schauen einfach direkt beim Restaurant vorbei. Für den Own Business Day am 10. Oktober gibt es ein tolles Angebot: Genießen Sie den Own Pasta Day mit einem Gruß aus der Küche, hausgemachten Tortelloni gefüllt mit Kürbis und Pistazien sowie als Nachspeise Salbei Creme Brûlèe von der Weißen Schokolade und Rosmarin. Zum Angebot geht es hier: https://www.own-business-day.com/special/saitta-restaurant-winery