METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Helfen Sie Ihrem Lieblingsrestaurant

Es ist Zeit zurückzukehren

8 Dinge, die Sie jetzt tun können!

Die ersten Lockerungen für Restaurants treten nun in Kraft und sorgen dafür, dass viele unter strengen Hygienevorschriften wieder öffnen können. Dennoch ist der aktuelle Betrieb weit von Normalität entfernt. Wie Sie Ihr Lieblingsrestaurant weiterhin unterstützen können, zeigen diese 8 Tipps.

1. Lieblingsrestaurant besuchen

Einige Restaurants dürfen nun wieder Ihre Pforten öffnen. Unterstützen Sie Ihr Lieblingsrestaurant indem Sie einen Tisch reservieren und die Gastronomie vor Ort genießen. So unterstützen Sie die Gastronomen nicht nur finanziell, Sie zeigen ihnen auch Ihre Wertschätzung.

2. Essen zur Lieferung oder Abholung bestellen

Nie war die Vielfalt der Speisen, die zum Liefern oder Abholen angeboten werden, so groß wie jetzt. Neben gängigen Bestellportalen gibt es auch neue Plattformen wie localgastro.de – sie listen auch Betriebe auf, die sonst keinen Lieferservice oder Pickup anbieten. Tipp: Ganze Menüs bestellen: So können Sie sich ihr Lieblingsrestaurant ins Wohnzimmer holen und mehr Umsatz für die Betriebe schaffen!

3. Hausprodukte kaufen

Viele Restaurants bieten selbstgemachte Produkte wie Pasta, Backwaren, Saucen, Eingelegtes, Öle, Hausweine und vieles mehr jetzt für zu Hause an – im eigenen Webshop oder per Verkauf im Laden als „Feinkost-Popup“. So können Sie Köstlichkeiten Ihres Lieblingsladens zu Hause genießen und ihn zugleich unterstützen! 

4. Gutscheine erwerben

Wer jetzt einen Gutschein für ein späteres Essen im Restaurant kauft, hilft dem Gastronomen, liquide zu bleiben. Auf Hilfelokal.dewww.rette-deinen-lieblingsladen.de, www.gutundschein.de, www.gastrohelfen.de und vielen weiteren Portalseiten (einen Überblick bietet www.help-gastro.org) sind Restaurants eingetragen, die Gutscheine anbieten. Nach dem Kauf eines Gutscheins wird das Geld dem Restaurant zeitnah überwiesen und sorgt für sofortige Liquidität. Unser Tipp: Verschenken Sie doch Gutscheine an Ihre Liebsten und sichern Sie Ihrem Lieblingsrestaurant eine Zukunft!

5. Groupon-Deals nutzen

Auf Groupon.de bieten viele Restaurants besondere Arrangements wie Takeaway- und Lieferspecials für jetzt, sowie Mehrgang-Menüs oder Weinproben für später an. Nutzen Sie die attraktiven Vorteile wie vergünstigte Menüs oder gratis Nachspeisen und helfen Sie ganz nebenbei Betrieben!

6. Spenden

Die Gastronomien benötigen dringend Geld. Und mit einer Spende kann man sie direkt unterstützen. Spendenmöglichkeiten, mit denen Sie Ihre Lieblingsrestaurants retten können, bieten Seiten wie www.kiez-retter.de, www.lokal-support.de, www.lokalfreun.de oder www.help-gastro.org an. Auf www.supportyourlocalbar.com können Sie Ihre Lieblingsbar mit virtuellem Trinkgeld unterstützen.an.

7. Gute Bewertungen schreiben

Gerade jetzt sind gute Restaurant-Bewertungen auf Online-Portalen wie Tripadvisor, Google, Yelp oder auch regionalen Seiten für die Gastronomen sehr wichtig. Es ist die beste Werbung und macht noch mehr Menschen auf Ihre Lieblingsrestaurants aufmerksam. Also hinterlassen Sie dort ein paar nette Zeilen über Ihren letzten angenehmen Restaurantbesuch oder ein Bild ihres Lieblingsgerichts.

8. Koch-Initiativen unterstützen

In vielen Städten kochen Restaurants zurzeit ehrenamtlich für Menschen in krisenrelevanten Berufen, beispielsweise für Krankenhäuser, Feuerwehr, Polizei oder für Obdachlose. Eine landesweite Initiative ist z.B. „Kochen für Helden“, die Sie mit einer Spende (z.B. für Lebensmittel und Gebrauchsmaterial) unterstützen können. Somit unterstützen Sie Restaurants, die anderen helfen.