METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Stärke deinen Außer-Haus-Verkauf!

#gemeinsamdurchhalten

Liebe Stammgastkenner und „Ärmelhochkrempler“, liebe Entertainer und Glücklichmacher. Hinter uns liegt ein Sommer der besonderen Art. Vieles fand plötzlich draußen statt, vieles musste neu und anders gemacht werden. Manches war umständlich und einiges ungewiss. Der Winter stellt uns jetzt vor neue Herausforderungen, besonders in der hervorstehenden Weihnachtszeit, die meistens eine Umsatzstarke Zeit für die Gastronomie darstellt.

Euch, die ihr in den letzten Monaten alles gegeben habt, um eure Gäste unter erschwerten Bedingungen glücklich zu machen, danken wir. Für euch denken wir weiter. Damit Ihr die kommenden Monate optimal nutzen könnt, unterstützen wir euch mit wertvollen Tipps und Anregungen. Gemeinsam halten wir durch. Für euch und eure Gäste.



Stärke deinen Lieferdienst!

Dieses Jahr haben viele Gastronomen erstmals Gerichte zum Mitnehmen oder einen Lieferservice angeboten – eine umsatzsteigernde Ergänzung und ein sehr guter Service zum üblichen Geschäft, die auch in der kühleren Jahreszeit beibehalten werden kann. Denn auch wenn du dein Restaurant mehrere Wochen schließen musst, bedeutet das nicht, dass du nichts verkaufen kannst.

Prüfe ganz einfach mit unserer Checkliste, ob du an alles gedacht hast!

Eine praktische Übersicht von geeigneten Artikeln für dieses Geschäft findest du hier oder auf unserem METRO Online-Marktplatz.

Bleib mit deiner Gastronomie in diesen Zeiten auf dem Laufenden und biete deinen Kunden, unabhängig von Ort und Zeit diesen speziellen Service an!

Dazu haben wir die folgenden Tipps zusammengestellt:

 

Lass deine Kunden selbst erwärmen

  • Zum Beispiel konfierte Entenkeulen, die im Ofen fertiggestellt werden, mit Rotkohl, Klößen und Soße fürs Erhitzen im Wasserbad.
  • Viele Gerichte lassen sich auch einmachen: von Suppen, Eintöpfen, Peperonata und Rotkohl über Rouladen, Gulasch und Soßen bis hin zu Walnusskuchen mit Apfelkompott oder Schokolade mit Kirschen.
  • Bei der Kaltabfüllung lässt sich eine große Menge an Speisen auf einmal vorbereiten, einfach portionieren und anschließend als komplette Gerichte wieder erwärmen.
  • Für viele Speisen wie Schmorgerichte, Entenkeulen, Gänse und Beilagen eignet sich auch das Cook-and-Chill-Verfahren: Garen im Konvektomaten, schnelles Herunterkühlen in einem Schockfroster für mehr Genuss.

Damit bietest du als Restaurant deinen Kunden einen ganz besonderen Service an. Du kannst dir dein Lieblingsessen oder auch ganz spezielle Gerichte von deinem favorisierten Restaurant ganz einfach ins Haus liefern lassen und zur passenden Zeit erwärmen, ohne lange selbst in der Küche zu stehen und Gerichte vorzubereiten.

 

Fokussiere dich auf wenige Gerichte

Wenn du dich auf wenige Gerichte fokussierst, ist die Qualität deiner angebotenen Speisen umso höher. Nachfolgend findest du eine hilfreiche Liste mit zahlreichen Optionen aus der deutschen und italienischen Küche: Geeignete to go Speisen mit Hauptgängen zwischen 10 € und 15 € findest du hier. Für dein Restaurant kannst du dir aber auch weitere Kreationen überlegen und diese deinen Kunden anbieten! Hier sind keine Grenzen gesetzt.

 

Verpacke nachhaltig

Deine Gäste werden immer sensibler, was das Meiden von Verpackungsabfällen angeht.
Nutze zum Beispiel kompostierbare Einwegverpackungen wie von METRO Chef oder pure von PAPSTAR. Eine Auswahl an plastikfreien Produkten findest du hier.
Am besten in Kombination mit einer Siegelmaschine, die die Gerichte sauber portioniert, Gerüche versiegelt und die Temperatur der Speisen in der Verpackung hält.


Welche Möglichkeiten habe ich, einen Lieferdienst anzubieten?

Wenn du in deinem Restaurant Speisen zum Liefern anbietest hast du zwei Möglichkeiten dies zu tun:

  1. Du kannst das bestellte Essen selbst ausliefern
  2. Du kannst mit einem Lieferdienst zusammenarbeiten

Wenn du dich für die Zusammenarbeit mit einem Lieferdienst-Anbieter entscheidest, wird das zusätzlich deinen Bekanntheitsgrad steigern. Kalkuliere anhand der zur Verfügung stehenden Informationen, welche Option für dich die beste und rentabelste Lösung darstellt.


Bewirb deinen Lieferdienst 

Lass deine Kunden online auf deiner Website, auf deinen Social-Media-Seiten, per E-Mail oder mit Tischaufstellern und mehr über deinen Verkauf außer Haus wissen. Das stärkt auch die Nachfrage nach Weihnachts- und Familienfeiern oder Jubiläen für zu Hause.