METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Nutze Doppelbelegungen - aber clever!

#gemeinsamdurchhalten

Liebe Stammgastkenner und „Ärmelhochkrempler“, liebe Entertainer und Glücklichmacher. Hinter uns liegt ein Sommer der besonderen Art. Vieles fand plötzlich draußen statt, vieles musste neu und anders gemacht werden. Manches war umständlich und einiges ungewiss.

Euch, die ihr in den letzten Monaten alles gegeben habt, um eure Gäste unter erschwerten Bedingungen glücklich zu machen, danken wir. Für euch denken wir weiter. Damit Ihr die kommenden Monate optimal nutzen könnt, unterstützen wir euch mit wertvollen Tipps und Anregungen. Gemeinsam halten wir durch. Für euch und eure Gäste.

Neue Konzepte für deine Gastronomie durch clevere Reservierungen


Die Gastronomie muss umdenken. Die Abstandsregeln, die mit Corona einhergehen, senken die Kapazitäten in der Gastronomie – in der Regel um ca. 50 %. Mit cleverer Planung und Vorbereitung kannst du trotzdem die übliche Auslastung erreichen, vor allem am Wochenende und vor Feiertagen.

Ermögliche Reservierungen in deinem Restaurant in Schichten

  • Stelle am besten einen Tischplan auf, um zu sehen, wie viele Gäste du unter der Einhaltung der Abstandsregeln platzieren kannst.
  • Auch digitale Reservierungstools sorgen für mehr Übersicht und können außerdem No-shows vermeiden.

 

Mach frühe Reservierungen im Restaurant attraktiver

Das schaffst du zum Beispiel mit einer Mittagskarte oder Gratis-Drinks zu bestimmten Uhrzeiten. Du kannst dir auch clevere Ideen für Gutscheine überlegen, die deine Gäste gerne noch einmal kommen lassen. Verschenke auch hausgemachte Spezialitäten an Gäste, die bei dir reservieren. 

Schnelle Bedienung im Restraunt: servierfertige Gerichte

Das Ziel: Frühe Gäste schnell zu bedienen und ihre Aufenthaltszeit möglichst kurz zu halten, damit es keine Überschneidungen mit späteren Reservierungen gibt.
Speisen wie Pasta und Schöpfgerichte können lange vor dem Servieren warmgehalten werden.

Beispiele für entsprechende Menüs:

  • Kürbissuppe, Wildgulasch mit Stampf und Pilzen, Crème brulée
  • Vitello tonnato, Spaghetti alle vongole, Tiramisu

 

Mehr Zeit durch kleinere Portionen

Auch kleine Portionen können helfen, dass frühe Gäste nicht lange bleiben – selbstverständlich zu angemessenen Preisen. Verkleinere einiger deiner Menüs und passe den Preis an. Kunden werden sich freuen und vielleicht etwas Zusätzliches bestellen, wenn der Hunger groß ist. 
 

Digitalisiere dein Geschäft für Online-Reservierungen und mehr

  • Erstelle über unsere Online-Plattform DISH eine kostenlose Website.
  • Dort kannst du zum Beispiel deine Speisekarten hochladen und bei Google auch für potenzielle Gäste sichtbar werden, die dich noch nicht kennen.
  • Auch unser kostenloses Online-Reservierungs-Tool macht vieles einfacher:

-Einfache Abwicklung von Reservierungen für dich und deine Gäste
-Einbindung von Timeslots in deine Website
-Praktische Akquise und Pflege von Kundendaten

Mach es deinen Gästen und dir so einfach wie möglich. Gerade jetzt ist es nötiger denn je, deine Gastronomie auch zu digitalisieren. Mit den richtigen Reservierungs-Tools für deine Internetseite kannst du einen guten Überblick über deine Reservierungen im Restaurant schaffen. Eine Online-Reservierung kann auch außerhalb deiner Geschäftszeiten stattfinden, sodass du und deine Gäste viel flexibler sind. Du kannst im Voraus planen und deinen Gästen auch einen grafischen Tischplan zur Verfügung stellen. Nutze auch deine Social-Media-Kanäle, um Reservierungen für deinen Gast möglich zu machen.