METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Backstage Karriere

Karriere-Tasting in der METRO Academy –Handel und Hotelfach trafen sich zum Austausch

In der METRO ACADEMY Berlin trafen sich am 19. April künftige Absolventen der Hotelfachschule Berlin, zum gemeinsamen Kochen und Netzwerken mit Kollegen von METRO Cash & Carry Deutschland.

Nach einem gemeinsamen Marktrundgang bereiteten vier Teams unter Anleitung von Küchenmeister Steffen Schwarz ein Viergänge-Menu vor und tauschten sich zu Einstiegs- und Aufstiegschancen nach absolvierter Ausbildung bei METRO Cash & Carry aus. Im Rahmen der lockeren Atmosphäre bot sich den Absolventen in spe die Chance, direkt Antworten und Einblicke zu erhalten, wie man als Fachkraft aus der Gastronomie und Hotellerie im Großhandel durchstarten kann.
Dem potentiellen Arbeitgeber auf dem Zahn gefühlt.

„Für gelernte Köche mit Führungserfahrung bieten sich beispielsweise im Kundenmanagement bei METRO Cash & Carry attraktive Chancen für den Quereinstieg“, so Ole Grünert, Regionalleiter Kundenmanagement für den Raum Berlin bei METRO Cash & Carry Deutschland. “Vor allem unsere Kunden aus der Gastronomie wissen es zu schätzen, wenn der betreuende Außendienstler selbst mal Koch war, da hat man sofort den richtigen Draht zueinander.“

Einstiegsmöglichkeiten für Gastronomen bei METRO Cash & Carry finden Sie hier.

backstage-karriere-kochen-300x160
backstage-karriere-kochen-2-300x160
backstage-karriere-kochen-3-300x160

Spandauer Tag der Arbeit

Am 1. Juli 2015 fand zum zweiten Mal der "Spandauer Tag der Arbeit" in der Altstadt Spandau statt. Die METRO Berlin-Berolina feierte mit - inklusive Besucherstand, aufgeschlossenen Mitarbeitern und reichlich Informationsmaterial.

Die Veranstaltung wurde auf Initiative von Helmut Kleebank, Bezirksbürgermeister von Berlin-Spandau, im Rahmen des Projektes "Jobportal Berlin" ins Leben gerufen. Teilnehmen dürfen ausschließlich Unternehmen, die aktiv in ihre Belegschaft investieren sowie Wert auf sichere Arbeitsplätze, faire Löhne und modernes Personalmanagement legen. Erstmals war auch die METRO Berolina, neben Siemens und BMW eines der großen Unternehmen in Spandau, mit dabei. Mit viel Engagement stellten Betriebsleiter Manfred Fron, Abteilungsleiterin Michaela Radue, der Auszubildende Murat Sahin sowie die ehemalige Auszubildende Sarah Grünewald unterschiedliche Arbeitsperspektiven vor.

karriere-backstage-karriere-spandauer-tag-460x200

"Zahlreiche Besucher kamen zu unserem Stand - von Unternehmern aus dem Spandauer Umfeld bis hin zu Jugendlichen, die nach einer Ausbildung oder einen Job suchen", so Manfred Fron. Der Stand kam so gut an, dass Helmut Kleebank dem Großmarkt während seiner Bildungsreise im Oktober einen offiziellen Besuch abstatten wird.

Auch im nächsten Jahr werden die Mitarbeiter wieder dabei sein und "ihre Berolina" vorstellen. 

Abgebildet sind von links nach rechts der Auszubildende Murat Sahin, Abteilungsleiterin Michaela Radue, die ehemalige Auszubildende Sarah Grünewald sowie Betriebsleiter Manfred Fron. (Copyright: zukunft im zentrum GmbH)

ROCK YOUR JOB - Marcos rockt das Wintergrillen

Im zweiten Teil der Serie "METRO Rock your Job" stellt unser Mitarbeiter Marcos Canelas aus dem METRO Markt in Köln seine Gemüselieferung gegen den Widerstand einer ganzen Footballmannschaft zu. Der Profi für den Belieferungsservice der METRO in Köln bringt ordentlich Fleisch auf den Teller der Jungs. Aber reichen Steaks, Burger und Co. allein für ein gelungenes Grillfest?

Marcos weiß: Gesundes Grünzeug sollte auch beim Wintergrillen nicht fehlen. Wie er sich gegen das Footballteam der Düsseldorfer Bulldozer durchsetzt, das zeigt unser Video.


Hungrig auf Karriere mit Biss? Unsere Stellenangebote finden Sie in unserer Jobbörse .
Bewerben Sie sich!

Tag des dualen Studiums an der HWR Berlin

Wer könnte besser über die dualen Studiengänge von METRO Cash & Carry Deutschland informieren, als duale Studenten selbst? Am 5. März standen fünf engagierte Bachelor-Kandidaten bei der Campusmesse Tag des dualen Studiums an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin den Besuchern Rede und Antwort: Welche Studienmöglichkeiten gibt es? Wie sind die praktischen Erfahrungen bei der Arbeit in einem METRO Markt? Wie sieht es aus mit Vergütung und Urlaub?

Umrahmt wurde das Programm von einer Podiumsdiskussion, Vorträgen und Laborexperimenten. Zudem konnten sich die Besucher im Beratungszentrum umfassend über die Vorteile des dualen Studienmodells informieren.

metro-backstage-karriere-tag-dualstudiums
Nicht nur der Duft der selbstgemachten Waffeln führte viele Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer an den METRO-Stand im Audimax: Hier informierten die Nachwuchskräfte aus erster Hand über den sechssemestrigen dualen Studiengang der Betriebswirtschaftslehre in der Fachrichtung Handel. Wir freuen uns bereits jetzt auf die Veranstaltung im nächsten Jahr.


Azubi der METRO im Video:
Mario über seinen Karriereweg

Von der Hotellerie und dem Gastgewerbe direkt in den Großhandel: Mario hat einen besonderen Karriereweg eingeschlagen. Bei METRO Cash & Carry sieht er seinem zweiten Ausbildungsjahr mit Vorfreude entgegen.

Das Fachwissen, das Mario aus seiner ersten Ausbildung im Hotelgewerbe und aus seiner Zeit als Restaurantbesitzer mitbringt, setzt er täglich im direkten Umgang mit Kunden um. Hier glänzt er mit Leidenschaft für Frische und kann außerdem den einen oder anderen Rezepttipp mitgeben.

Ihr findet das Video zu Mario hier:


Mehr zu Mario auf der Website des Bundesverband Großhandel, Außenhandel,
Dienstleistungen (BGA) e. V.

Neues Jahr, neuer Job?
Oder: Warum Sie jetzt den Arbeitgeber wechseln sollten!

backstage-jobwechsel
Wann haben Sie bei Freunden und Familie das letzte Mal über ein tolles Erlebnis aus Ihrer Arbeitswelt erzählt? Vor kurzem? Oder vor Ewigkeiten? Zum Beginn des Jahres lohnt es sich, die eigene berufliche Situation zu hinterfragen: Verstehe ich mich mit meinem Vorgesetzten und meinen Kollegen? Agiere ich motiviert und leidenschaftlich? Erkennt mein Chef meine Leistungen an und kann ich mich weiterentwickeln? Verdiene ich genug?

Wägen Sie ab: Was ist Ihnen jetzt wichtig im Beruf?

Sie verbringen in der Regel täglich ein Drittel Ihres Tages bei der Arbeit. Viele vergessen: Arbeitszeit ist Lebenszeit und oft haben sich die persönlichen Bedürfnisse im Laufe des Arbeitslebens geändert. Wenn Sie nur einen der obigen Fragen eindeutig mit Nein beantworten können, sollten Sie über einen Tapetenwechsel nachdenken. Dabei kann Ihnen ein Blick in Ihre berufliche Zukunft helfen: Sammeln Sie Pro und Contra und überlegen Sie, was Sie zukünftig ändern können. Je kleiner der Zeithorizont dieser Prognose ist - beispielsweise das kommende Jahr, desto greifbarer und einfacher wird der Schritt in die neue berufliche Herausforderung.

Wagen Sie den ersten Schritt

Setzen Sie sich ein Ziel, beispielsweise: "Im nächsten Monat habe ich 5 Bewerbungen abgeschickt!" oder noch besser: "In einem halben Jahr bin ich in einem neuen Job!" Sie haben sich den Plan zurechtgelegt, jetzt ist es Zeit den nächsten Schritt zu machen. Suchen Sie nach offenen Stellen bei dem Arbeitgeber, der am besten zu Ihnen passt.

METRO sucht Macher, Entscheider und Händler

Sind Sie ein Mensch mit frischen Ideen, Durchsetzungskraft und hohem Servicegedanken? Sie wollen anpacken und Erfolge Ihrer Arbeit wachsen sehen? Dann könnte ein Job bei uns genau die richtige Herausforderung für Sie sein. Viele Kolleginnen und Kollegen arbeiten seit vielen Jahren in unserem Unternehmen zusammen. Jeden Monat feiern wir gemeinsam Mitarbeiter-Jubiläen: zehn, 25 oder sogar 50 Jahre Unternehmenszugehörigkeit sind keine Seltenheit - der Beweis dafür, wie sehr unsere Kolleginnen und Kollegen METRO verbunden sind. Und diese Verbundenheit möchten wir auch gerne an Fach- und Führungskräfte weitergeben, die sich beruflich neu orientieren möchten. Aus- und Weiterbildung sowie Talentförderung sind unser Angebot für alle, die sich bei uns selbst verwirklichen wollen.

Klingt gut? Stöbern Sie in unseren Stellenangeboten und starten Sie das neue Jahr zusammen mit uns.

Zu unseren Stellenangeboten

Checkliste für den Jobwechsel im neuen Jahr

  • Lassen Sie das alte Berufsjahr Revue passieren: Überwiegen eher positive oder negative Erinnerungen?
  • Stellen Sie Vorteile und Nachteile eines Jobwechsels auf - Welche Vorteile und welche Nachteile sind für Ihre Entscheidung bedeutend?
  • Priorisieren Sie: Wollen Sie etwas mehr Geld verdienen, mehr Mitsprache oder sich beruflich weiterentwickeln?



  • Setzen Sie sich Ziele, bspw. bis zu welchem Termin Sie Bewerbungen verschicken wollen
  • Suchen Sie nach Stellenangeboten, nutzen Sie dabei auch Ihr persönliches Netzwerk
  • Bewerben Sie sich bei dem Arbeitgeber, der am besten zu Ihren Vorstellungen passt

Rock your Job - Expertise ohne Tempolimit

Videoprojekt "Rock your Job": METRO-Kollegen in außergewöhnlicher Mission

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von METRO Cash & Carry Deutschland überzeugen durch ihr Fachwissen und ihre Fähigkeiten täglich als Partner unserer Kunden. Doch können sie das auch abseits des Arbeitsplatzes in Extremsituationen beweisen? Mit der Video-Serie "Rock your Job" möchte die Personalabteilung von METRO Cash & Carry Deutschland genau das herausfinden und Bewerbern mit einem Augenzwinkern und in mutigen, außergewöhnlichen Portraits die Menschen und Jobs bei METRO Cash & Carry vorstellen. Im ersten Teil der Serie tauschte Uwe Wachsmann, Weinfachberater im METRO-Großmarkt in Koblenz den Wein-Humidor gegen einen Beifahrersportsitz im Rennwagen.

Das komplette "Rock your Job"-Video auf Youtube gibt es hier:

Es ist der 24. Oktober 2014. Um 9:36 Uhr ist im Wein-Humidor des METRO-Großmarkts in Koblenz: Weinfachberater Uwe Wachsmann überlegt, welcher der edlen Weine aus dem Sortiment der METRO besonders gut in das Angebot seines Kunden passen könnte. Es ist angenehm ruhig, Uwe Wachsmann testet das Bouquet eines guten Rotweins. Um ihn herum stehen sortiert die Holzkisten, in denen die edlen Tropfen lagern, deren Duft sich im ganzen Raum verteilt. Schnitt - 11:28 Uhr, Boxengasse, Grand Prix Strecke Nürburgring, Eifel: Uwe Wachsmann zieht sich einen schwarzen, feuerfesten Overall über und setzt sich auf den Beifahrersitz des BMW M235i, seinem "Ringtaxi". Der Name verniedlicht ein wenig: Beschleunigt von 330 PS und mit bis zu 280 km/h rast er kurze Zeit später über die legendäre Rennstrecke Nürburgring und erklärt über Funk die Charakteristika eines "Barolo": "Barolo ... whoah ... Barolo ist ein Spitzenwein aus Italien, einer der besten, ein kräftiger ... sehr guter Rotwein." Später muss er deutsche Weinanbaugebiete auf einer Karte markieren - bei 73 Kurven und mehreren G auf der Nordschleife anspruchsvoll, aber kein großes Problem für den Fachmann. Am Ende des Tages heißt es dann endlich: "Mission completed!". Uwe Wachsmann hat wieder festen Boden unter den Füßen, und auch wenn ihm noch etwas flau im Magen ist: Sein Lächeln nimmt er mit nach Hause. "Das war eine sehr aufregende, aber auch anstrengende Erfahrung für mich. Nach sechs bis sieben Runden auf der Grand Prix-Strecke und einem Lauf auf der Nordschleife habe ich mit dem Muskelkater am nächsten Tag schon gerechnet", erzählt Uwe Wachsmann. "Aber das war es auf jeden Fall wert!" Bis abends 20 Uhr drehte der 51-jährige Kundenmanager mit ausgewiesener Expertise für Wein- und Spirituosen seine Runden im Ringtaxi - ganz im Stile eines "Extrem-Interviews". "An einigen Stellen war ich durchaus emotionaler drauf, vor allem verbal. Das war nicht gespielt - bei so einem Tempo Fragen zu Weinen zu beantworten ist nicht immer leicht - aber in jedem Fall ein großartiges Erlebnis."

backstage-rockjob-1
backstage-rockjob-2
backstage-rockjob-3

Zielgruppe: Jung und Wild

In der Serie "Rock your Job" zeigt METRO Cash & Carry Deutschland, dass die Mitarbeiter nicht nur fit in ihrem Beruf sind, sondern darüber hinaus auch Spaß an ihrer Arbeit haben. Gerade im Kontrast zwischen der normalen Arbeitsumgebung und der außergewöhnlichen Situation im Video kann diese Leidenschaft authentisch eingefangen werden, wie Harald Sattelberg, Referent für Employer Branding, erklärt: "Wir wollten ein Video über unsere Mitarbeiter drehen. Unsere Idee war, neue und außergewöhnliche Wege zu gehen, den Zuschauer zu unterhalten und mit einem Augenzwinkern die Stärken unserer Kollegen darzustellen, die täglich im Job alles geben und dem Kunden ein Partner sind.

backstage-rockjob-4
backstage-rockJob-5

METRO Kochherausforderung

Koch was draus! Foodblogger und Koch-Azubis stellten sich Publikum der "METRO Kochherausforderung live"


karriere-backstage-karriere-kochherausforderung-300x160
Vom 7. bis zum 12. Oktober 2014 drehte sich in der Hauptstadt alles um Essen, Kochen und Genuss: Im Rahmen der ersten Berlin Food Week traf Sterneküche auf Streetfood und regionale Produkte auf internationale Kreationen. Auch METRO Cash & Carry war in Berlin dabei und lud am Freitag, 10. Oktober zu einem ganz besonderen Wettbewerb: die METRO Kochherausforderung live. Vier Teams aus Foodbloggern traten gegen vier Azubi-Teams aus Berliner Hotels an um aus einem feststehenden Warenkorb ein kreatives Menü zu zaubern.
karriere-backstage-karriere-kochherausforderung2-300x160
Bereits am Vortag hatten die Teilnehmer in der METRO ACADEMY in Berlin-Schönefeld fünf Stunden Zeit, mit vorgegebenen Zutaten zwei delikate Gerichte im Mikromenü-Stil zu entwerfen, mit denen die kritische Jury überzeugt werden sollten. Ein wenig Würze erhielt die Challenge durch ein besonderes Extra, das den Teilnehmern vorher nicht bekannt war - Killepitsch. Der bekannte hochprozentige Kräuterlikör aus Düsseldorf stellte die Profis und Hobbyköche vor eine zusätzliche Herausforderung.
karriere-backstage-karriere-kochherausforderung3-300x160

In zwei Stunden zum perfekten Menü 

Am Wettkampftag blieben den Teams nur zwei Stunden Zeit, den Warenkorb in eine perfekte Menükreation zu verwandeln. Nachdem alle Gerichte von der Jury verköstigt waren, verkündete die Jury ihr Ergebnis - zwei Teams seien gleichauf, sodass beide Teams als Sieger geehrt wurden. Wer nun neugierig ist, wie die Liste der Zutaten aussah, welche Gerichte daraus entstanden, wer überhaupt dabei war und welche beiden Teams am Ende siegreich waren, dem sei der spannende Bericht von Carmen Hillebrand im METRO Genussblog  ans Herz gelegt.


Erhalten Sie weitere Einblicke in METRO Backstage