METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

METRO Cash & Carry veranstaltet Weihnachtsessen für Bedürftige

Düsseldorf, 03. Dezember 2008 - Vom 01. bis zum 04. Dezember veranstaltet METRO Cash & Carry in Zusammenarbeit mit der Düsseldorfer Tafel e.V. täglich ein Weihnachtsessen für bedürftige Menschen in Düsseldorf. Die Mahlzeiten werden im Franziskanerkloster in der Immermannstraße von METRO-Mitarbeitern serviert.

"Gerade in der Weihnachtszeit trifft die Armut viele Menschen besonders hart, denn oft fehlt es am Notwendigsten um die Tage festlich zu begehen", sagt Heike Vongehr, Vorsitzende der Düsseldorfer Tafel e.V. "Wir freuen uns, dass wir durch die Mahlzeiten, die weihnachtliche Dekoration im Speiseraum und das große Engagement der Metro vielen Menschen ein kleines Weihnachtsfest bescheren können."

Die warmen Mahlzeiten werden von Profi-Köchen der METRO Group zubereitet und von Mitarbeitern der METRO Cash & Carry-Unternehmenszentrale im Franziskanerkloster in der Immermannstraße serviert. An den 4 Tagen werden bis zu 800 Gäste erwartet. Damit setzt METRO Cash & Carry an seinem Firmensitz Düsseldorf erneut ein Zeichen im Sinne der Wohltätigkeit und der Fürsorge für sozial Benachteiligte.

METRO Cash & Carry unterstützt die Tafeln bereits seit 2001 bundesweit. Zu den Spenden des international führenden Großhandelsunternehmens zählen unter anderem Obst, Gemüse, Molkereiprodukte und Backwaren. Zudem beteiligen sich die Mitarbeiter von METRO Cash & Carry regelmäßig an Hilfsaktionen der deutschen Tafeln. Auch bei der Weihnachtsfeier von Horizont am 16. Dezember engagiert sich METRO Cash & Carry: die Gäste erhalten dort ebenfalls ein Frühstück und Mittagessen aus der METRO-Küche, das von Mitarbeitern des Großhandelsunternehmens serviert wird. Horizont ist eine Fachberatungsstelle und Tagesstätte der Diakonie, die Obdachlosen und Bedürftigen täglich eine warme Mahlzeit anbietet, außerdem medizinische und rechtliche Beratung oder z.B. die Möglichkeit Wäsche zu waschen.