METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Handelshof-Gruppe übernimmt Großmarkt in Rostock

Großhandelsunternehmen optimieren Portfolios


Düsseldorf, 22. Juli 2010 - Die Geschäftsführung von METRO Cash & Carry Deutschland hat heute bekannt gegeben, dass sie für ihren Großmarkt in Broderstorf bei Rostock einen Käufer gefunden hat. Die Handelshof-Gruppe aus Köln übernimmt den Standort zum 3. Oktober 2010 mit allen Mitarbeitern. Über die Höhe des Kaufpreises haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Der Aufsichtsrat von METRO Cash & Carry Deutschland hat dem Verkauf bereits zugestimmt. Für den Selbstbedienungsgroßhändler ist die Veräußerung des Standorts Teil eines umfassenden Maßnahmenkatalogs zur Restrukturierung. "Wir sind zufrieden, dass wir mit der Handelshof-Gruppe einen Käufer aus dem Großhandelsumfeld gefunden haben. Für unsere Mitarbeiter und Kunden am Standort Rostock ist die Übernahme durch die Handelshof-Gruppe eine gute Lösung", sagt John Rix, Vorsitzender der Geschäftsführung von METRO Cash & Carry Deutschland.

Wolfgang Baer, Sprecher der Geschäftsführung der Handelshof-Gruppe Köln, sieht in der Übernahme eine sinnvolle Erweiterung des bestehenden Portfolios: "Der Standort passt sowohl von der Kundenstruktur als auch von der Größe und den logistischen Rahmenbedingungen sehr gut zu unserem Cash & Carry-Konzept." Die Handelshof-Gruppe betreibt unter anderem bereits Cash & Carry-Märkte in Schwerin und Güstrow. In die Modernisierung des Großmarktes Rostock wird Handelshof ab Oktober einen einstelligen Millionenbetrag investieren. Insbesondere der Zustellhandel soll deutlich ausgebaut werden.