METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Nationalmannschaft der Köche trainiert in Köln

Der größte Christstollen Kölns bei METRO Cash & Carry

Köln/Düsseldorf, 30. November 2011 -Weihnachtsgebäck für einen guten Zweck: METRO Cash & Carry und das Dresdner Traditionsunternehmen Dr. Quendt verkaufen den größten Christstollen Kölns. Ab dem 2. Dezember 2011 können die Profikunden im Kölner Großmarkt ein Stück des 80 Meter langen Weihnachtsgebäcks erwerben und unterstützen damit zudem eine gute Sache. Der Gesamterlös wird an das Kinderkrankenhaus in Köln-Riehl gespendet.

Gemeinsam mit Bürgermeister Hans-Werner Bartsch schneiden Arnd Riehl, Geschäftsführer Vertrieb METRO Cash & Carry Deutschland, und Matthias Quendt, Geschäftsführer der Dr. Quendt KG am 2.Dezember um 11.00 Uhr den Stollen an. Das 80 Meter lange Gebäck ist nicht nur der längste Christstollen Kölns sondern auch eine Sonderanfertigung der Dresdner Traditionsbäckerei Dr.Quendt eigens für METRO Cash & Carry. Die Profikunden des Unternehmens können dann solange der Vorrat reicht ein Stück des traditionellen Dresdner Christstollen erwerben. Der komplette Erlös von einem Euro pro Stück kommt dem Kinderkrankenhaus in Köln-Riehl zu Gute. Regelmäßige Spenden - speziell in der Weihnachtszeit -sind Teil des sozialen Engagements des Großhandelsprofis. "Als führendes Großhandelsunternehmen, nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung ernst", sagt Arnd Riehl, Geschäftsführer Vertrieb METRO Cash & Carry Deutschland. "Daher freuen wir uns, gemeinsam mit Dr. Quendt die kleinen Patienten im Kinderkrankenhaus Köln-Riehl mit dieser Spendenaktion unterstützen zu können."

Hinweis für Fotojournalisten: Das offizielle Anschneiden des Stollens findet am 2.Dezember 2011 um 11.00h im Cash & Carry-Großmarkt Köln (Otto-Hahn-Straße) statt. Bitte geben Sie uns kurz unter presse@metro-cc.de Bescheid, wenn wir Sie hierzu begrüßen dürfen.