METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Bocuse d'Or-Finalist Christian Krüger kocht sich bei der METRO warm

Kulinarisches Trainingscamp

Düsseldorf/Mannheim, 21. Oktober 2014 - Sternekoch Christian Krüger bereitet sich bei der METRO Mannheim auf das Finale des international renommierten Kochwettbewerbs Bocuse d'Or vor, das Ende Januar 2015 in Lyon stattfindet. Vor Publikum trainiert der Inhaber und Küchenchef des Gourmetrestaurants "Axt" an zehn Terminen die Zubereitung seines Finalmenüs. Mit dem kulinarischen Trainingscamp unterstützt METRO Cash & Carry den Gold-Anwärter auf seinem Weg nach Lyon.

kochbox-mannheim
Gemeinsam mit elf weiteren Spitzenköchen vertritt Christian Krüger Europa beim internationalen Finale des Bocuse d'Or, das am 27. und 28. Januar 2015 im französischen Lyon stattfindet.

Der Mannheimer Sternekoch hatte sich bei den Vorentscheiden Bocuse d'Or Germany und Bocuse d'Or Europe mit seinen kulinarischen Kreationen für das Finale qualifiziert. Als offizieller Partner des Bocuse d'Or unterstützt METRO Cash & Carry Christian Krüger von Beginn an auf seinem Weg an die Kochspitze: So lieferte der Großhandelsprofi vielfältige Produkte wie Bömlo-Lachs, Dashi-Sud, Tapiokastärke, Wachteleier und Austern, mit deren kreativer Zubereitung Christian Krüger bei den Vorentscheiden punktete.

Training in der Kochbox

Die gute Zusammenarbeit wird beim großen Finale in Lyon fortgesetzt. Bei der Vorbereitung auf den Endspurt greift die METRO Christian Krüger besonders intensiv unter die Arme: Im Mannheimer Großmarkt ist eine spezielle Kochbox errichtet, in der sich der Bocuse d'Or-Finalist an zehn Terminen auf seinen großen Auftritt im Januar vorbereitet und sein Finalgericht trainiert. Kunden und Gäste der METRO sind herzlich eingeladen, dem Gastronomen dabei über die Schulter zu blicken. "Wir freuen uns sehr, Herrn Krüger bei seinen Vorbereitungen zu unterstützen", sagt Timo Lösch, Geschäftsleiter der METRO Mannheim. "Unseren Kunden bieten wir damit die Gelegenheit, einem Sternekoch in die Töpfe zu schauen."

Praxisnahe Vorbereitung

Das Kochen vor Publikum im Mannheimer Großmarkt bereitet Christian Krüger optimal auf das Finale des renommierten Kochwettbewerbs vor. Denn auch dort werden die Teilnehmer ihre Gerichte live unter den kritischen Augen einer international besetzten Jury zubereiten. Diese verkostet die Speisen anschließend und vergibt Punkte nach den Kriterien Geschmack, Optik und Innovation. Dabei sind die Wettbewerbsbedingungen für alle Teilnehmer gleichermaßen definiert: Es wird sowohl ein Fleisch- als auch ein Fischgericht von der Bocuse d'Or Jury vorgegeben. Um welche Zutat es sich dabei handelt, erfahren die Teilnehmer erst kurz vor dem Wettbewerb. Als Fleischgericht wurde bereits Perlhuhn definiert. Welches Fischgericht die Finalisten in Lyon zubereiten müssen, erfahren sie erst im November. Darüber hinaus dürfen die Spitzenköche die Zutaten für ihr Finalmenü frei auswählen. "Da am Bocuse d'Or-Finale nur die besten Köche der Welt teilnehmen, ist eine intensive Vorbereitung unerlässlich. In der Kochbox werde ich unter Wettbewerbsbedingungen, sprich in vorgegebener Zeit, das definierte Gericht trainieren", erzählt Christian Krüger, Inhaber des Gourmetrestaurants "Axt".

Weltmeisterschaft der Haute Cuisine

Der Bocuse d'Or ist der Oscar unter den Kochwettbewerben. 1987 von Meisterkoch Paul Bocuse ins Leben gerufen, gilt er als internationales Sprungbrett für ambitionierte Köche der Haute Cuisine. Der Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt und nur die besten Köche schaffen es bei dem Vorentscheid dabei zu sein, um anschließend ihr Land international zu vertreten. Eine bekannte Preisträgerin aus dem deutschsprachigen Raum und die erste und einzige Frau, die 1989 den Bocuse d'Or gewonnen hat, ist die Luxemburger Sterneköchin Léa Linster.

Weitere Informationen unter www.bocuse-dor.de