METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

METRO Cash & Carry Deutschland verleiht METRO COMMUNITY STARS 2015

Eine Bühne für gute Taten

Düsseldorf, 6. Oktober 2015
– Zum zweiten Mal hat METRO Cash & Carry Deutschland mit den METRO COMMUNITY STARS unabhängige Unternehmer und Vereine für besonderes soziales und ökologisches Engagement ausgezeichnet. Insgesamt bewarben sich 122 Teilnehmer für den Ehrenpreis. Erstmals konnten in diesem Jahr auch Gewerbetreibende teilnehmen, die nicht Kunde der METRO sind. Auf dem Galaabend der Düsseldorfer Regionalmesse „METRO ON TOUR“ am 28. September erhielten die drei von einer Jury gewählten Sieger ihre Auszeichnung sowie Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro.

Mit den METRO COMMUNITY STARS würdigt und unterstützt METRO Cash & Carry Selbstständige, Unternehmer und Vereine, die sich über das Geschäftliche oder den Vereinszweck hinaus für soziale Belange, die Gemeinschaft oder die Umwelt einsetzen. Das führende deutsche Großhandelsunternehmen verleiht die Auszeichnung im mittlerweile zweiten Jahr. „Mit den METRO COMMUNITY STARS rücken wir bemerkenswerte Projekte in den Vordergrund, denn gute Taten verdienen unsere Anerkennung. Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr wieder besondere Menschen für ihr ehrenamtliches Engagement auszeichnen können“, sagt Axel Hluchy, Vorsitzender der Geschäftsführung von METRO Cash & Carry Deutschland.


122 Helden des Alltags

Die METRO hatte Gewerbetreibende und Vereine dazu aufgerufen, ihre persönliche Geschichte zu erzählen und so zu zeigen, warum ihr Projekt mit dem METRO COMMUNITY STAR geehrt werden sollte. Von Anfang Juni bis Mitte August kamen insgesamt 122 Geschichten zusammen, die auf der Webseite der METRO veröffentlicht wurden. Anschließend lag es an den Internetnutzern, vom 16. bis zum 31. August ihre Stimme für ihren Favoriten abzugeben. Nach Abschluss der Voting-Phase war es die Aufgabe der Jury um Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG, und Axel Hluchy, aus den zehn Finalisten mit den meisten Stimmen die drei finalen Gewinner zu ermitteln. „Es ist wirklich beeindruckend, mit welcher Leidenschaft sich unsere Teilnehmer ehrenamtlich in der ganzen Welt engagieren. Mit den METRO COMMUNITY STARS drücken wir unseren Respekt für diese außergewöhnlichen Initiativen aus“, so Axel Hluchy. Beim

großen Galaabend der Düsseldorfer Regionalmesse „METRO ON TOUR“ überreichte die Jury den drei Gewinnern ihre Auszeichnungen zum METRO COMMUNITY STAR 2015 sowie Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro zur zusätzlichen Unterstützung ihrer karitativen Projekte.


Gewinner der METRO COMMUNITY STARS 2015


Platz 1: Michael Schieferstein / „Foodfighters e. V.“

Mit seinem Verein „Foodfighters e. V.“ setzt sich Michael Schieferstein für den nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln ein. Der Küchenmeister besucht Mainzer Schulen in sozialen Brennpunkten, bringt den Schülern den Wert von Lebensmitteln näher und zeigt, wie sie sich gesund ernähren – zum Beispiel mit dem „ABC der Lebensmittelwertschätzung“. Für die Zukunft plant Michael Schieferstein gemeinsam mit seinem Team, das Projekt bundesweit auszurollen.

Michael-Schieferstein-300x200
Axel-Hluchy-Michael-Schieferstein-300x200

Platz 2: Klaus Schwenk / „ProKapsogo“

Neben seinem Beruf als Gastronom im Augsburger Zoo setzt sich Klaus Schwenk mit seiner Initiative „ProKapsogo“ für den Bau von Schulen im kenianischen Kapsogo ein. Seit Beginn des Projektes im Jahr 2008 sind in der von Armut gezeichneten Region mithilfe von Spenden bis heute zwei Schulen neu gebaut worden. Darüber hinaus unterstützt „ProKapsogo“ die afrikanische Region mit Warenlieferungen, der Wasserversorgung und engagiert sich vor Ort für Jugendliche in Sport- und Fußballvereinen.

Platz 3: Yakup Güzel / „We are Christians e. V.”

Mit seinem Verein „We are Christians e.V.“ hilft Yakup Güzel Christen in Syrien und dem Irak, die vom Islamischen Staat, kurz IS, aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Über T-Shirt-Verkäufe mit dem aufgedruckten Spruch „We are N“ sammelt der Verein Spenden – der IS verwendet den arabischen Buchstaben N als Zeichen für Christen und verfolgt diese. Zudem reisten die Helfer bisher zwei Mal in den Irak, um in Flüchtlingslagern Grundnahrungsmittel, Decken, Babynahrung und weitere Güter zu verteilen.
Community-Star-Gewinner-300x200