METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Neue Geschäftsführer für Vertrieb sowie Finanzen

Thomas Klein und Christof Knop in Geschäftsführung von METRO Deutschland berufen

  • Thomas Klein übernimmt die Position des Geschäftsführers für den Vertrieb und das Kundenmanagement
  • Christof Knop wird neuer Geschäftsführer für Finanzen
  • CEO Thomas Storck vorzeitig verlängert für weitere drei Jahre
  • Weitere Fokussierung auf Vernetzung der Verkaufskanäle


Düsseldorf, 13.12.2018
– Das Großhandelsunternehmen METRO Deutschland besetzt zwei
seiner sechs Geschäftsführungsposten neu. Thomas Klein, derzeit Regionalmanager Süd,
übernimmt zum 01. Januar 2019 die Position des Geschäftsführers Vertrieb bei METRO
Deutschland. Klein begann 1995 seine Karriere bei METRO Deutschland und hatte in dieser Zeit
verschiedene Positionen als Geschäftsleiter und Regionalmanager inne, bevor er im Januar 2014
seine aktuelle Position einnahm. „Mit seiner umfassenden Erfahrung bei der Vernetzung der
Verkaufskanäle in unterschiedlichen Marktformaten und in der Belieferung, ist Thomas Klein die
optimale Besetzung, um eine Zusammenführung der Verkaufskanäle zu beschleunigen“, sagt
Thomas Storck, CEO METRO Deutschland. Marc Groenewoud, Geschäftsführer Vertrieb, wird
zum 31. Dezember 2018 aus der Geschäftsführung von METRO Deutschland ausscheiden. Über
die zukünftigen Aufgaben von Groenewoud innerhalb des METRO-Konzerns wird das
Unternehmen separat informieren. Er trat dem Unternehmen 2007 bei und besetzte verschiedene
Positionen innerhalb der METRO Gruppe, unter anderem als CEO METRO Cash & Carry
Österreich. „Wir sind Marc Groenewoud für die wertvollen Beiträge zu unserer Entwicklung zu
großem Dank verpflichtet. Für seinen weiteren Weg wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg“,
so Storck.

Mit Wirkung zum 15. Januar 2019 übernimmt Christof Knop, aktuell Director Operations bei
MAKRO Cash & Carry Spanien, die Position des Geschäftsführers Finanzen bei METRO
Deutschland. Christof Knop startete seine Karriere bei METRO im Jahr 2015 als Value Creation
Director METRO AG, bevor er seine aktuelle Position einnahm. Zur METRO kam er von Vorndran
Mannheims Capital, wo er als Investment Director tätig war. „Ich freue mich, dass wir mit Christof
Knop einen ausgewiesenen Finanzexperten mit Großhandelserfahrung für METRO Deutschland
gewinnen konnten“, sagt Thomas Storck. Frank Hammerle, aktuell Geschäftsführer Finanzen bei
METRO Deutschland, wird mit Wirkung zum 14. Januar 2019 aus der Geschäftsführung von
METRO Deutschland ausscheiden. Über die zukünftigen Aufgaben von Hammerle innerhalb des
METRO-Konzerns wird das Unternehmen separat informieren. „Frank Hammerle hat die
Transformation unseres Unternehmens hin zum Multichannel-Großhandel maßgeblich
vorangetrieben. Dafür sind wir ihm sehr dankbar“, so Storck.

Hammerle ist bereits seit 1998 für die
METRO tätig. Er besetzte diverse internationale Finanz-und Geschäftsführungspositionen.
METRO Deutschland CEO, Thomas Storck, verlängert seinen Vertrag vorzeitig, um die
Transformation und Digitalisierung des Unternehmens weiter voranzutreiben. „Mit der
Vertragsverlängerung von Thomas Storck um weitere drei Jahre und mit den kompetenten
Neuverpflichtungen im deutschen Geschäftsführungsteam, stellen wir Kontinuität und Kompetenz
für METRO Deutschland sicher, um weiterhin das Beste für unsere Kunden zu geben“, sagt Martin
Behle, Operating Partner Deutschland & Österreich der METRO AG und Aufsichtsratsvorsitzender
METRO Großhandelsgesellschaft.

Neuausrichtung des Unternehmens wird erfolgreich fortgesetzt

Mit der Bestellung von Christof Knop und Thomas Klein in die Geschäftsführung von METRO
Deutschland werden wichtige Weichen für die Zukunft der METRO, hin zu Deutschlands
führendem Multichannel Großhändler gestellt. In der gestrigen Aufsichtsratssitzung wurden beide
Kollegen von Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite bestätigt. Gemeinsam mit dem
Geschäftsführungs-Team um CEO Thomas Storck arbeiten sie nun weiter an kanalübergreifenden
Verkaufskonzepten, digitalen Lösungen für den Hotellerie- und Gastronomiesektor, neuen Online-
Angeboten und dem Ausbau der starken Food Service Distribution (FSD)-Positionierung.

Mit maßgeschneiderten Umbauten werden sukzessive die Großmärkte noch besser auf die
Bedürfnisse der jeweiligen Kundengruppen ausgerichtet. Hand in Hand arbeiten das
Kundemanagement, die Märkte und die FSD-Teams in 103 Märkten, 11 Depots und der
Düsseldorfer Unternehmenszentrale an der Zukunft von METRO Deutschland. Im Zentrum aller
Aktivitäten stehen Kunden aus der Gastronomie, Hotellerie, kleine Händler und Gewerbetreibende.

Über METRO Deutschland

Die METRO Deutschland GmbH betreibt mit mehr als 14.000 Mitarbeitern 103 Märkte in Deutschland. Rund
vier Millionen Kunden vertrauen auf das Sortiment und die Leistungen des Unternehmens. METRO
Deutschland ist Teil von METRO, einem führenden internationalen Spezialist für den Groß- und
Lebensmittelhandel. Das Unternehmen ist in 35 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 150.000
Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2016/17 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von rund 37 Mrd. €. Das
Unternehmen liefert maßgeschneiderte Lösungen für die lokalen und internationalen Bedürfnisse seiner
Groß- und Einzelhandelskunden. Mit seinen Vertriebsmarken METRO/MAKRO Cash & Carry und Real
sowie Belieferungsservices und Digitalisierungsinitiativen setzt METRO die Standards von morgen: für
Kundenfokussierung, digitale Lösungen und tragfähige Geschäftsmodelle. Mehr Informationen unter
www.metroag.de.

Kontakt

METRO Deutschland GmbH
Jeanette Hütten
Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation
Metro-Str. 8 || 40235 Düsseldorf
Telefon +49 (0)211 6886 – 1189
presse@metro-cc.de
www.metro.de

Download der Pressemitteilung

Die Verwendung der Bilder ist frei bei Nennung der Quelle: METRO Deutschland


Thomas Storck_METRO_1

Thomas Storck

Groenewoud_Marc_METRO_1

Marc Groenewoud

Hammerle_Frank_METRO_1

Frank Hammerle


Klein_Thomas_METRO_1

Thomas Klein

Knop_Christof_METRO_1

Christof Knop