METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

METRO überreicht Guide MICHELIN Plaketten an Sternerestaurants in Franken

METRO überreicht Guide MICHELIN Plaketten an Sternerestaurants in Franken

Düsseldorf/Nürnberg, 19.02.2018 – 300 Restaurants in Deutschland zeichnete der Guide MICHELIN im November 2017 mit seinen renommierten Sternen aus – so viele wie noch nie. Damit rückt Deutschland hinter Spitzenreiter Frankreich auf Platz 2 mit den meisten Sternerestaurants. In Franken können sich mehr als acht Spitzenrestaurants über ihre erneute Sterneauszeichnung für das Jahr 2018 freuen. Die offiziellen Plaketten überreichten heute die Geschäftsleiter der METRO-Großmärkte in Nürnberg-Buch und Nürnberg-Eibach, Thomas Peinert und Hakan Gözen, an die herausragenden Küchenchefs.

In Franken haben sich über acht Restaurants mit ihrer hochklassigen Küche die begehrteste Auszeichnung in der Spitzengastronomie verdient: die Sterne des Guide MICHELIN. Seit zwei Jahren ist METRO Deutschland offizieller Partner des Guide MICHELIN und hat die Ehre, die begehrten Plaketten persönlich an die Sterneköche zu übergeben. Zu diesem Anlass luden die beiden Nürnberger METRO-Märkte die Küchenchefs heute in den Markt nach Buch ein. Dort übergaben Thomas Peinert und Hakan Gözen die neuen Sterne-Plaketten an die besten Adressen der Region: „Keidenzeller Hof“ (Küchenchef Martin Grimmer), „Philipp“ (Michael Philipp), „Esszimmer“ (Steffen Szabo), „SoulFood“ (Michael Laus), „ZweiSinn Meiers“ (Stefan Meier), „Entenstuben“ (Fabian Denninger), „Laudensacks Gourmet Restaurant“ (Frederik Desch) und „REISERS am Stein“ (Bernhard Reiser).

Unterstützung der Spitzengastronomie

„Ich gratuliere den Küchenchefs zu dieser besonderen Auszeichnung“, sagte Hakan Gözen, Geschäftsleiter der METRO Nürnberg-Eibach. „Sie haben Höchstleistungen vollbracht, die der Guide MICHELIN zu Recht würdigt. Davor ziehe ich meinen Hut.“ Und sein Kollege Thomas Peinert, Geschäftsleiter in Nürnberg-Buch, ergänzte: „Ich freue mich, die neue Plakette des Guide MICHELIN persönlich an die Küchenchefs übereichen zu dürfen. Die Auszeichnung mit einem Stern gehört noch immer zur höchsten Ehrung für ein Restaurant und mit der Plakette wird dies noch zusätzlich sichtbar.“ 2

 

„Keidenzeller Hof“: minimalistische Haute Cuisine aus Franken

Im Restaurant Keidenzeller Hof im Landkreis Fürth erwartet die Gäste eine exklusive Sterneküche, wobei Küchenchef Martin Grimmer jede Woche zwei Gerichte neu erfindet. Das Motto des Gastronomen: immer frisch, immer hochwertig, immer handgemacht.

„Philipp“: klassisch-französische Küche mit lokalem Einschlag

Auf lokale Spitzenprodukte mit saisonalem Fokus setzt Michael Philipp bei seiner klassisch-französischen Küche im „Philipp“. Mit großer Leidenschaft und viel Liebe zum Detail kocht er für seine Gäste in fränkisch-historischem Ambiente.

„Esszimmer“: ein Feuerwerk der Aromen

Als Küchenchef des Gourmet-Restaurants „Esszimmer“ im Coburger Romantik Hotel Goldene Traube, begeistert Küchenchef Steffen Szabo seine Gäste mit kreativen Interpretationen der klassischen Haute Cuisine, paart diese jedoch auch mit Elementen der Molekularküche.

„SoulFood“: persönliche Note zum fairen Preis

Mit ihrem 2012 eröffneten Restaurant „SoulFood“ haben sich Inhaberin Christine Heß und Küchenchef Michael Laus einen Traum erfüllt: Sie bieten ihren Gästen ein kleine, aber feine Speisenkarte mit Produkten in höchster Qualität.

„ZweiSinn Meiers“: feine Küche in entspannter Atmosphäre

Im Restaurant „ZweiSinn Meiers“ speisen die Gäste in entspannter Atmosphäre, darauf legt Küchenchef Stefan Meier besonderen Wert. Im Fine Dining-Bereich, der nur am Abend geöffnet ist, verwöhnt der Spitzenkoch seine Gäste mit einer innovativen, hochwertigen Gourmet-Küche aus regionalen und internationalen Zutaten.

„Entenstuben“: leichte Kochkunst mit regionalen Produkten

Nach zahlreichen Stationen im In- und Ausland hat Fabian Denninger im Jahr 2014 das Restaurant „Entenstuben“ übernommen. Für seine leichten und feinen Gerichte verarbeitet der Sternekoch vornehmlich regionale Produkte und legt dabei viel Wert auf Saisonalität. 3

„Laudensacks Gourmet Restaurant“: außergewöhnliche Kreationen

Außergewöhnliche Gerichte erwarten die Gäste im eleganten „Laudensacks Gourmet Restaurant“ des gleichnamigen Parkhotels in Bad Kissingen. Küchenchef Frederik Desch zaubert hier mit einer Kombination aus klassischer Kochkunst und modernen Elementen. So findet man auf der Karte etwa Lachs auf Kalbskopfsalat mit violetter Senfsauce oder mit exotischem Harissa gewürztes Lamm.

„REISERS am Stein“: hochwertige Küche mit Abwechslung

Schon das Ambiente im „REISERS am Stein“ in Würzburg, eingerichtet mit traditionellen und modernen Elementen, verspricht viel Abwechslung. Und das gilt auch für die Küche von Bernhard Reiser. Er kombiniert in seiner Haute Cuisine die Geschichte und Gegenwart, ebenso wie die Heimat und das Fernweh.


Die METRO Cash & Carry Deutschland GmbH betreibt mit mehr als 15.000 Mitarbeitern 104 Cash & Carry-Märkte in Deutschland. Rund vier Millionen Kunden vertrauen auf das Sortiment und die Leistungen des Unternehmens, das international in 25 Ländern mit rund 750 Märkten aktiv ist. METRO Cash & Carry ist Teil von METRO, einem führenden internationalen Spezialist für den Groß- und Lebensmittelhandel. Das Unternehmen ist in 35 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 150.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015/16 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von rund 37 Mrd. €. Das Unternehmen liefert maßgeschneiderte Lösungen für die lokalen und internationalen Bedürfnisse seiner Groß- und Einzelhandelskunden. Mit seinen Vertriebsmarken METRO/MAKRO Cash & Carry und Real sowie Belieferungsservices und Digitalisierungsinitiativen setzt METRO die Standards von morgen: für Kundenfokussierung, digitale Lösungen und tragfähige Geschäftsmodelle. Mehr Informationen unter www.metroag.de.


Kontakt

METRO Cash & Carry Deutschland

Unternehmenskommunikation

Annette von Leoprechting

Schlüterstr. 7A || 40235 Düsseldorf

Telefon +49 (0)211 969 1739

Telefon +49 (0)211 969 4901739

presse@metro-cc.de

www.metro.de


Download der Pressemitteilung


METRO_Frederik Desch
METRO_Michael Laus

METRO_Michael Philipp
METRO_Steffen Szabo
METRO_MICHELIN-Plaketten

Abdruck der Bilder frei bei Nennung der Quelle „METRO“.