METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

American Beef kaufen

American Beef ist bekannt für seine starke Marmorierung und das deftig-saftige Aroma. Durch das relativ schnelle Wachstum der Rinder wird eine kräftigere Fettstruktur erreicht. Und da Fett ein hervorragender Aromaträger ist, begünstigt dies den hervorragenden Geschmack des Fleisches.



Mehr Informationen

  • Unterschied durch Marmorierung

    Das gut marmorierte American Beef hat neben einem Fettrand auch im Muskelfleisch einen höheren Fettanteil, als andere Fleischsorten. Dadurch wird das Fleisch weicher und zarter, als bei anderen Rassen. Dass der Fettgehalt den gewissen Unterschied beim Rindfleisch macht, zeigt auch die Einteilung der amerikanischen Güteklassen. Nur das besonders marmorierte Rindfleisch bekommt die beste Güteklasse „Prime“. Das zeigt sich geschmacklich an dem besonders zarten und buttrigen Aroma des Fleisches. Denn Fett ist ein Geschmacksträger und macht das Muskelfleisch zudem sehr weich, sodass man es fast ohne Messer essen kann. Die Fütterung der Rinder mit Mais gibt dem Fleisch zudem eine leicht süßliche Note und rundet es geschmacklich hervorragend ab.

  • Kaufen in Spitzenqualität

    METRO Cash & Carry legt großen Wert auf Qualität. Daher achten wir besonders auf diverse Zertifikate, die unsere hohen Qualitätsstandards gewährleisten sollen. Dazu zählt auch, dass das American Beef das NHTC-Zertifikat trägt. Dieses Programm kontrolliert, dass keine hormonell behandelten Tiere in Deutschland oder die EU eingeführt werden. Das Zertifikat verhindert ebenfalls, dass hormonell behandelte Tiere mit nicht behandelten Tieren in Kontakt kommen. Außerdem wird das Fleisch bei der Schlachtung strikt getrennt, damit die Qualität des natürlichen Rindfleisches aus den USA gesichert ist. Aus diesen Gründen können Sie bei METRO American Beef kaufen, das garantiert frei von Hormonen ist.

  • Große Auswahl

    Neben den Klassikern in Sachen Beef, bietet Ihnen METRO Cash & Carry auch unbekanntere Teilstücke vom American Beef an. Während Roastbeef, Steak, Porterhouse und Filet jedem bekannt sind, sind es gerade die unbekannteren Teilstücke, die oftmals unterschätzt werden. So können Sie bei uns beispielsweise auch die neuen Stars am Beef-Himmel, wie Bavette und Flanksteak vom American Beef kaufen. Diese Schnitte gibt es in Deutschland eher selten käuflich zu erwerben, sie sind aber in Frankreich, Lateinamerika und Asien sehr beliebt. Konkret sind dies zwei Bauchlappen, die besonders dünn sind. Richtig zubereitet weisen diese Steaks einen äußerst intensiven Geschmack auf und sind von angenehmer Zartheit. Somit bilden sie eine ideale Ergänzung zu den klassischen Steak-Schnitten.


Aktuelle Angebote

Herkunft und Wissenswertes

Wie die Rinder in Argentinien und Irland stammen auch die Rinder in den USA von den Rassen Black Angus und Hereford ab. Die stämmigen Rinder haben eine Widerristhöhe von 1,40 m und werden bis zu 1.350 kg schwer. Die Weibchen der Rasse sind kleiner und leichter, sie wiegen um die 700 kg.

American Beef kaufen Sie bei METRO Cash & Carry in Spitzenqualität. Die Rinder leben bis zu 15 Monate auf den weiten Wiesen der Prärie und fressen dort verschiedene Gräser und Kräuter. Danach gelangen sie in die sogenannten Feedlots, große Mastanlagen unter freiem Himmel. Dort werden Sie in drei bis vier Monaten auf ihr Schlachtgewicht gemästet. Dank des Futters aus Mais, Heu, Getreide und Mineralien setzen sie schnell Fett an, sodass das Muskelfleisch stark marmoriert wird. Auf Grund des höheren Fettgehaltes ist das Muskelfleisch vom amerikanischen Rind besonders weich und buttrig im Geschmack.

Zubereitungstipps

Die richtige Zubereitung ist bei American Beef äußerst wichtig. Je nach Teilstück empfehlen wir Ihnen kleinere Richtlinien bei der optimalen Zubereitung zu beachten. Steak sollte scharf angebraten oder gegrillt werden und kann dann bis zum gewünschten Grad durchgegart werden. So verbleibt der Fleischsaft im Steak und dieses bleibt herrlich saftig. Flanksteak und Bavette können gerne vorher mariniert werden. Diese Teilstücke entfalten ihren Geschmack besonders gut, wenn sie über Nacht in einer Marinade ziehen und dann kurz und scharf angebraten werden. Es empfiehlt sich das Steak nicht durchzubraten, da es trocken werden kann. Dazu sollten besonders diese Stücke gegen die Faser aufgeschnitten werden. So ist das Rind nach der Zubereitung ganz zart. Andere Teilstücke vom American Beef eignen sich eher zum Schmoren, wie das Roastbeef oder das sogenannte „Falsche Filet“. Aber man kann auch ein herrlich-frisches Tatar aus letzterem schneiden. Insgesamt ist American Beef sehr wandelbar, je nach Teilstück. Erkundigen Sie sich gerne bei unseren Mitarbeitern nach den idealen Zuschnitten für Ihre Gerichte. Egal ob Steak, Roastbeef oder Bavette, bei uns werden Sie fündig.


Zuschnitt eines Rindes

Rind-zuschnitt
1. Nacken, Zungenstück
2. Hohe Rippe
3. Roastbeef:
Steak, Braten oder Grillen
4. Hüfte:
Braten, Steak
5. Filet:
Medaillons, Steaks
6. Kugel:
Schabefleisch, Tatar, Braten, Gulasch, Steaks
7. Oberschale:
Rouladen, Braten, Gulasch, Geschnetzeltes
8. Unterschale:
Rouladen, magerer Braten oder Gulasch
9. Hinterbein, Hesse:
Koch- und Suppenfleisch
10. Schulter:
Braten und Gulasch
11. Vorderbein, Hesse:
Koch- und Suppenfleisch
12. Querrippe:
Suppenfleisch
13. Brust:
Koch- und Suppenfleisch
14. Dünnung, Lappen

Hier können Sie frisches Fleisch in Ihrer Nähe kaufen!