METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Argentinisches Rindfleisch kaufen

Die wohl besten Steaks stammen aus Argentinien. Das Land in Südamerika ist für seinen Ruf in Sachen Rindfleisch bekannt und argentinisches Beef ist äußerst beliebt. Der weite Weg auf den heimischen Teller wird genutzt, um das zarte Fleisch reifen zu lassen. Das verspricht bestes Beef, egal ob als Steak, Filet oder Roastbeef.



Mehr Informationen

  • Natürliche Qualität

    Argentinische Rinder leben auf der weiten Pampa und können sich dort viel bewegen. Das optimiert die Fettverteilung im Fleisch und bringt eine besonders feine Marmorierung hervor. Dank der guten Wetterbedingungen weiden die Tiere das ganze Jahr über draußen. Dabei ernähren sich die Rinder von den unterschiedlichen Gräsern, die auf den Weiden wild wachsen. Es wird kein Mais oder Getreide zu gefüttert, sodass das Wachstum langsam geschieht. Die artgerechte Haltung der Rinderrasse und ihre natürliche Fütterung sorgen für eine optimale Fettverteilung im Fleisch. Dieses ist feinfaserig und zart, dank der Marmorierung ist es außerdem besonders saftig. Die vierwöchige Transportzeit nach Deutschland wird zur Reifung dieses feinen und zarten Fleisches genutzt, sodass es überaus zart, mager und saftig ist, wenn Sie bei uns an der Fleischtheke argentinisches Rindfleisch kaufen können.

  • Vielseitig verwendbar

    Obwohl argentinisches Rindfleisch vor Allem für die perfekten Steaks bekannt ist, sind auch die anderen Teilstücke vom Rind von herausragender Qualität. Sie eignen sich hervorragend für diverse Zubereitungsarten und schmeicheln jedem Rindfleischgericht mit ihrer würzigen und feinen Note. Hier haben wir ein paar Anregungen für Sie:

    Während sich Entrecôte und Rib-Eye besonders für Steaks eignen, lassen sich aus dem Filet feine Medaillons oder überaus zartes Chateaubriand fertigen. Das Roastbeef vom argentinischen Rind (Argentine Beef) macht mittels Niedriggarmethode eine besonders gute Figur im Ofen, während sich die Filetspitzen vom Rindfleisch als hochwertiges Geschnetzeltes eignen. Egal für welche Zubereitung Sie sich entscheiden, passendes argentinisches Rindfleisch kaufen Sie bei METRO Cash & Carry stets in Spitzenqualität. Lassen Sie sich einfach von unserem fachkundigen Personal bei der Auswahl der richtigen Teilstücke beraten.

  • Profi-Sortiment

    Um den Profis der Gastronomie besonders entgegen zu kommen, bietet METRO Cash & Carry diverse Annehmlichkeiten. Dazu zählen unsere Schnitte ebenso wie eine ideale Verpackung. Je nach Anforderung können Sie bei uns einzeln verpackte Teilstücke, wie Steakhüfte oder Filet zu je 180 g, ebenso kaufen, wie großes Roastbeef oder Hüfte, zu je 2-3 kg. Die Produkte, die sich an größere Steakhäuser oder Grills richten, sind „steakready“. Das bedeutet, dass Sie einfach und schnell die gewünschte Steakgröße herausschneiden können. Somit sparen Sie bei der Zubereitung wertvolle Zeit. Natürlich sind die Teilstücke vom argentinischen Rind, die Sie bei uns erwerben können, vakuum-verpackt. So eignen sich besonders unsere 15 kg-Kartons für den schnellen und reibungslosen Ablauf in Steakhäusern. Aber auch kleinere Gastro-Betriebe werden in unserem reichhaltigen Profi-Sortiment fündig, da wir unsere Produkte stets in verschiedenen Kalibern für Sie führen.


Beliebte Teilstücke

Argentinische Rinder Rumpsteaks

Argentinisches Rinder-Rumpsteak, portioniert

Gewicht ca. 180-220 g

Rücken ohne Ketten mit der typischen Fettkante, gleichbleibende Spitzenqualität, Gastrozuschnitt

Argentinische Rinder Steakhüfte

Argentinisches Rinder-Steakhüfte, portioniert

Gewicht ca. 180-220 g

Das Beste aus der argentinischen Rinderkeule, sehr mager und zart, Gastrozuschnitt

Argentinisches Rinder Entrecote

Argentinisches Rinder-Entrecôte, portioniert

Gewicht ca. 180-220 g

Mit dem typischen Fettauge, sehr saftig und zart, gleichbleibende Spitzenqualität, Gastrozuschnitt

Argentinisches Rinder Filet

Argentinisches Rinder-Filet, 4-5 Ibs.

Gewicht ca. 1,8-2,2 kg

Bestes Steakfleisch ohne Ketten, nur mit Silberhaut, gleichbleibende Spitzenqualität, Gastrozuschnitt


Herkunft und Wissenswertes

Argentinische Rinder stammen ursprünglich aus Schottland. Die Rassen Hereford und Aberdeen Angus wurden im 19. Jahrhundert nach Argentinien gebracht und haben sich mit den dortigen Rassen gekreuzt. Heutzutage gibt es rund 50 Millionen Rinder in Argentinien, und das bei einer Bevölkerung von gerademal 33 Millionen Menschen. Die Rinderrasse erkennt man an der relativ geringen Widerristhöhe von 1,40 beim Bullen, die Kühe sind noch kleiner. Bullen werden bis zu 900 kg schwer, die Weibchen wiegen meist um die 500 kg. Sie haben hauptsächlich schwarzes Fell, es gibt sie aber auch in braun-rot. Anders als viele Rassen haben die Angus bzw. Hereford Rinder keine Hörner. Sie haben stattdessen kleine Beulen am Kopf. Die argentinischen Tiere leben circa 20 Monate in der Pampa, bevor sie geschlachtet werden. Ein Großteil des Fleisches wird exportiert, sodass hauptsächlich die Keule und Teile des Vorderviertels im Land verbleiben.


Zuschnitt eines Rindes

Rind-zuschnitt
1. Nacken, Zungenstück
2. Hohe Rippe
3. Roastbeef:
Steak, Braten oder Grillen
4. Hüfte:
Braten, Steak
5. Filet:
Medaillons, Steaks
6. Kugel:
Schabefleisch, Tatar, Braten, Gulasch, Steaks
7. Oberschale:
Rouladen, Braten, Gulasch, Geschnetzeltes
8. Unterschale:
Rouladen, magerer Braten oder Gulasch
9. Hinterbein, Hesse:
Koch- und Suppenfleisch
10. Schulter:
Braten und Gulasch
11. Vorderbein, Hesse:
Koch- und Suppenfleisch
12. Querrippe:
Suppenfleisch
13. Brust:
Koch- und Suppenfleisch
14. Dünnung, Lappen

Hier können Sie frisches Fleisch in Ihrer Nähe kaufen!