METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Kohlrabi kaufen

Obwohl Kohlrabi schon seit mindestens 300 Jahren in Europa gegessen wird, hat sich die Rübe nur in Deutschland wirklich durchgesetzt.



Mehr Informationen

  • Typisch deutsches Gemüse

    Obwohl die kleine grüne Knolle lecker und sehr reich an Vitaminen und anderen Nährstoffen ist, wird Kohlrabi selten außerhalb Deutschlands gegessen. Wo der Kohlrabi herkommt und wie lange er schon kultiviert wird, ist unklar. Man geht davon aus, dass die Heimat des Gemüses im Mittelmeerraum oder Mittelasien liegt. Verwendet wird Kohlrabi in Europa aber vermutlich schon seit 300 Jahren. Der älteste Beleg dafür ist eine eindeutige Zeichnung der Knolle aus dem 16. Jahrhundert. In Deutschland wurde Kohlrabi im 19. Jahrhundert immer beliebter. Heute zählt das zweijährige Gemüse international als typisch deutsch, weswegen auch der Name Kohlrabi in mehrere Sprachen, wie Englisch, Russisch und Japanisch, übernommen wurde.

  • Kohlrabi: Lecker und kalorienarm

    Da die Kohlrabi-Knolle überirdisch wächst – und nicht rübentypisch in der Erde – wird sie je nach Region auch Oberrübe genannt. Sie ist eine Zuchtform des Gemüsekohls und es existieren insgesamt 44 Sorten. Die Kohlrabi-Saison ist von April bis Oktober, wobei das Gemüse jedoch erst ab Juni/Juli auch von Feldern außerhalb der Gewächshäuser erhältlich ist. Der Anbau entscheidet auch stark über die geschmackliche Ausprägung. Kohlrabi, der draußen wächst, hat üblicherweise einen stärkeren und würzigeren Geschmack. Die Knolle aus dem Gewächshaus ist für milde süßliche Aromen bekannt. Gerade bei Kindern ist sie als Snack deshalb beliebt. Da Kohlrabi sehr kalorienarm ist – mit ca. 25 Kalorien bei 100g – eignet er sich gut bei einer bewussten Ernährung und geplanten Gewichtsreduzierung.

  • Kohlrabi: Nährstoffreiches Talent

    Kohlrabi enthält sehr viele Nährstoffe. Er besteht zwar zu über 90 Prozent Wasser aus, allerdings finden sich auch Kalium, Magnesium, viel Selen, Eisen, Vitamin B1, 2, 6, 12, C und D im Kohlrabi. Da er ebenso sehr ballaststoffreich ist, wirkt er sich wie auch Möhren oder Kartoffeln gut auf den Magen-Darm-Trakt aus. Aufgrund seiner Senföl-Glykoside kann Kohlrabi auch infektionsvorbeugend und entzündungshemmend sein. Er enthält auch zahlreiche Antioxidantien, die Darmkrebs vorbeugen können. Die Nierentätigkeit wird beim Verzehr ebenfalls angeregt, was einen entwässernden Effekt hat. Die Blätter der Knolle werden zwar eher nicht gegessen, allerdings befindet sich in ihnen die zwei- bis dreifache Konzentration der Nährstoffe, was sie ebenfalls sehr gesund macht.


Kohlrabi – gesund und lecker

Kohlrabi kaufen Viele kreative Rezepte mit Kohlrabi


Kohlrabi enthält keine Gifte und kann gut roh gegessen werden. Man kann ihn kurz kochen und backen oder ganz simpel würzen, womit er bereits allein schon sehr gut schmeckt. Etwas Muskat und Salz sind da bereits ausreichend. Zuvor sollte er allerdings geschält und gewürfelt werden. Rezepte in Kombination mit Kartoffeln passen geschmacklich sehr gut zum Kohlrabi – beispielsweise als Auflauf. Kohlrabi wird ebenfalls sehr häufig in einer hellen Rahmsauce mit frischer Petersilie serviert. Es gibt außerdem noch viele kreative Rezepte mit der deutschen Knolle: Gefüllte Kohlrabi, Kohlrabi-Rösti, im Speckmantel oder in Form von Nudeln sind da nur einige Anregungen für Rezepte mit der kleinen Knolle. Die etwas kleineren Kohlrabis sind meist etwas intensiver im Geschmack. Hier kann man die nährstoffreichen Blätter sehr gut verwenden, beispielsweise in Rezepten mit grünen Blattsalaten passen sie als Ergänzung perfekt.


Aktuelle Angebote Gemüse


Abstand
METRO Frischefakten

METRO Frischefakten Gemüse

Kohlrabi

Die kleine Kohlsorte mit den kugeligen bis ovalen Knollen stammt wahrscheinlich aus Nordwest- bis Nordosteuropa; die genaue Herkunft gilt als unbekannt. Das leicht süßliche Aroma verdankt der Kohlrabi seinem Anteil an Schwefel- und Senfölen, wobei Freilandkohlrabi kräftig-würziger, das Gemüse aus dem Gewächshaus dagegen besonders mild und zart ist.

METRO Frischefakten Gemüse

Saison

Später Frühling bis Herbst, Mai bis Oktober

 

Zum Saisonkalender