METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Frühlingszwiebeln kaufen

Die Frühlingszwiebeln haben für jeden etwas zu bieten: Auch für alle, die nicht so gerne Zwiebeln essen, stellen sie eine leckere Alternative dar.



Mehr Informationen

  • Kleine Warenkunde

    Die Frühlingszwiebeln, auch als Lauchzwiebeln bekannt, kommen ursprünglich aus dem alten Orient. Erstmals angepflanzt wurden sie vermutlich bereits 2.000 vor Christus in China. Danach „reiste“ sie über Russland nach Europa und wurde im Jahr 1629 auch in England eingeführt. Die kleinen Frühlingszwiebeln erfreuten sich auch in Deutschland großer Beliebtheit. So wurden sie Ende des 18. Jahrhunderts in Süddeutschland großflächig angepflanzt. Wild wächst das Gemüse hier in Deutschland im Gegensatz zu vielen anderen Lauchgewächsen nicht. Die Pflanze erreicht eine Höhe zwischen 30 bis 100 cm, das Grün oberhalb ist röhrenförmig und die Zwiebel bzw. Bulbe selbst weiß. Anders als ihr Name vermuten lässt, blühen Frühlingszwiebeln auch im Herbst oder Winter – also ganzjährig.

  • Eigenschaften der Lauchzwiebel

    In der Küche haben Frühlingszwiebeln eine ähnliche Verwendung wie normale Zwiebeln. Sie unterscheiden sich dadurch, dass ihr Geschmack deutlich milder und weniger intensiv ist. Der Lauch, also das Grün der Frühlingszwiebeln schmeckt ähnlich wie Schnittlauch, hat aber ein wesentlich stärkeres Aroma. In der Küche werden die Lauchzwiebeln klein geschnitten, als Gewürz oder als ganze Zwiebel verarbeitet. In Salaten oder Suppen lassen sie sich auch als Alternative zu Porree oder Schnittlauch verwenden. Selbst die Samen der kleinen Zwiebeln kann man als Gewürz nutzen.

  • Lagerung und Verarbeitung

    Frühlingszwiebeln sind meistens als Bund erhältlich und lassen sich so auch am besten lagern. Kühl und dunkel haben sie es am liebsten und sind gut ein bis zwei Wochen haltbar. Auch zum Konservieren sind sie hervorragend geeignet. Wie die kleinen Zwiebeln zubereitet werden, ist vom Rezept abhängig. Sie sollten gründlich gewaschen werden, Wurzeln und trockene Stellen lassen sich leicht entfernen. Zum direkten Verzehr sind die Frühlingszwiebeln möglichst frisch zu verarbeiten und lassen sich mit einem scharfen Messer beliebig in schmale oder breite Ringe oder in Längsstreifen schneiden.


Dezent, aber sehr lecker: Frühlingszwiebeln haben viel Potenzial

Zubereitung und Verwendung

Frühlingszwiebeln eignen sich sehr gut zum Kochen und Backen und sind vor allem lecker in asiatischen Wok-Gericht. In Kombination mit frischem Gemüse passen sie im Sommer gut zu Fleisch, in Salate und Pfannengerichte. Fein gehackt verfeinern sie auch Saucen und Dips. In Herbst und Winter macht sich das Lauch toll in deftigen Rezepten, wie zum Beispiel Quiche oder knusprigen Flammkuchen. Die Zwiebeln lassen sich jedoch nicht nur essen: Ganz zarte, schmale Lauchzwiebeln finden sogar oft als Tischdekoration außerhalb der Küche Verwendung.


Aktuelle Angebote Gemüse


Lecker und gesund

Frühlingszwiebeln sind nicht nur sehr schmackhaft, sondern tragen auch zu einer ausgewogenen Ernährung bei. Sie enthalten ähnliche Stoffen wie andere Speisezwiebeln, schmecken aber meist auch denen, die normale Gemüsezwiebeln nicht so gerne essen. Zudem sind sie vor allem reich an ätherischen Ölen und gesunden Pflanzenstoffen. Frühlingszwiebeln sollen entzündungshemmend und desinfizierend wirken. Gerade bei Erkrankungen der Atemwege, wie Husten und Erkältungsanzeichen, sollen sie helfen. Darüber hinaus und können Lauchzwiebeln auch bei Insektenstichen und Verbrennungen können Lauchzwiebeln von außen aufgetragen Linderung verschaffen.


METRO Frischefakten

METRO Frischefakten Gemüse

 

Biogemüse

Biogemüse hat in Deutschland einen Marktanteil von etwa sechs Prozent.

 

METRO Frischefakten Gemüse

 

Saisonkalender

Welches Gemüse oder Obst hat zur Zeit Saison?

 

Zum Saisonkalender