METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Enoki Pilze kaufen

Die schmackhaften langstieligen Pilze mit den winzigen Köpfen sind in Asien schon lange beliebt und auch hierzulande gefragt.



Mehr Informationen

  • Gefragter Zuchtpilz

    Der Enoki (Flammulina velutipes) zählt zu den zehn meist verzehrten Pilzen weltweit. Die Nachfrage nach Enoki Pilzen, (in der Langform Enokitake)ist besonders in Japan hoch – dort ist er nach dem Shiitake der meistangebaute Zuchtpilz. Die Speisepilze besitzen ein außergewöhnliches Aussehen. Gezüchtete Enoki, wie sie im Handel zu kaufen sind, haben etwa zehn Zentimeter lange, schlanke Stiele, sind schneeweiß und haben einen Kopfdurchmesser von lediglich einem Zentimeter. Die Pilze werden nicht einzeln, sondern bundweise geerntet, denn sie sind durch die Wurzeln miteinander verbunden. Diese müssen vor der Zubereitung entfernt werden. Gezüchtete Enoki Pilze sind leicht anbaubar, und ganzjährig zu erhalten. Wie auch anderen Pilzen wird dem Enoki eine Heilwirkung zugesprochen wie eine allgemeine Stärkung des Immunsystems. Auch in der Krebstherapie soll der Enoki Wirkung zeigen.

  • In der freien Natur

    Der Enoki Pilz ist die gezüchtete Form vom Samtfußrübling. Wild wachsen Samtfußrüblinge in verschiedenen Gebieten Asiens und Europas – auch in Deutschland, wo sie zwischen September und April geerntet werden können. Der kultivierte Enoki unterscheidet sich optisch stark vom wild wachsenden Samtfußrübling. Dieser hat deutlich kürzere und dickere Stiele und ist rötlich-braun. Sein Name ist auf den samtigen Stiel zurückzuführen. Die Bezeichnungen Schneepilz oder Winterpilz verdankt der Pilz dagegen seiner Frostresistenz. Am besten wächst der Samtfußrübling nämlich unter kalten, winterlichen Bedingungen, wodurch erst die Fruchtkörperbildung angeregt wird. Die Pilze besitzen dabei ein bestimmtes Eiweiß, dass sie davor schützt, bei Frost zu sterben.

  • Gaumenschmaus und Eyecatcher

    Der Enoki findet sich vor allem in asiatischen Gerichten wieder, speziell in japanischen aber auch koreanischen und chinesischen. Die zarten Pilze können im Ganzen zubereitet werden und eignen sich gut zum rohen Verzehr, etwa im Salat oder auch in Sandwiches. Rezepte für Suppen und Eintöpfe mit Enoki sind besonders beliebt. Dabei sollten die Pilze jedoch erst kurz vor dem Verzehr beigefügt werden, damit sie schön knackig sind und ihr Aroma erhalten bleibt. Lecker schmecken die zierlichen Pilze auch zusammen mit anderem Gemüse. Auch als Beilage für Rezepte mit Fleisch oder Fisch eignet sich der Enoki hervorragend. Für die europäische Küche ist der zierliche Speisepilz ebenfalls als Zutat interessant, etwa für ein modernes Pasta Rezept. Enoki Pilze sind aber nicht nur lecker sondern auch ein wahrer Blickfang und werden deshalb gerne als dekorative Garnitur verwendet.


Tipps zum Einkauf

In der Regel sind Enoki Pilze frisch erhältlich. Sie können aber auch wie andere asiatische Speisepilze getrocknet gekauft werden. Enoki Pilze haben ein mildes, nussiges, leicht süßes oder auch fruchtiges Aroma. Mancher beschreibt den Geschmack auch ähnlich dem von Spargel oder Blumenkohl. Haltbar sind die schlanken Speisepilze im Kühlschrank bis zu einer Woche.

 

Der Enoki ist ein gefragter Speise- und Heilpilz

Ausflug ins Weltall

Enoki Pilze waren bereits als Forschungsobjekte im Weltall! Da die Pilze eine hohe Widerstandsfähigkeit und auch ein recht starkes Wachstum besitzen, wurden sie 1993 für Forschungsarbeiten der Spacelab Mission verwendet.

Aktuelle Angebote Gemüse


METRO Frischefakten

METRO Frischefakten Gemüse

 

Enoki (Tongu)

Nach dem Shiitake ist der Enoki- oder auch Tongu-Pilz der meistgezüchtete Pilz weltweit. Die kleinen Köpfe haben einen knackig-milden Geschmack und einen leicht fruchtigen Duft. Sie sind auch roh ideal für z. B. Salat oder als Garnitur. 

Abstand


Saisonkalender

Welches Obst oder Gemüse hat zur Zeit Saison?

 

Zum Saisonkalender