Endiviensalat kaufen

Knackig, leicht bitter und vielseitig: Endiviensalat ist lecker und passt im Sommer und Herbst in viele Rezepte.



Mehr Informationen

  • Was ist Endiviensalat?

    Endivien gehören botanisch zu den Wegwarten und sind verwandt mit Chicorée und Radicchio. Ursprünglich am Mittelmeer zuhause, werden Endivien heute auch in Deutschland, den Niederlanden und anderen europäischen Ländern angebaut. Endivien bilden keinen geschlossenen Salatkopf aus, sondern wachsen als lockere Rosette. Die äußeren Blätter sind kräftig und dunkel, nach innen wird das Grün heller und gelblich. Endiviensalat enthält wie Chicorée und Radicchio Bitterstoffe, passt in vielfältige Rezepte und schmeckt zu Gemüse und Fleisch genauso wie mit einem fruchtigen Dressing. Sogar kochen lassen sich Endivien.

  • Rezepte mit Endivien

    Endivien sind vielseitig: Sie schmecken als kleiner Salat beim Grillen oder zu Gemüse, sind im Rezept-Mix mit anderen Zutaten aber auch lecker als Hauptgericht. Ihr leicht bitteres Aroma passt einerseits für deftige Rezepte: Speck oder gebratene Pilze, Linsen oder gedünstetes Gemüse sind Zutaten, mit denen sich Endiviensalat gut verträgt. Andererseits harmoniert der Salat auch mit Fruchtigem: Orangensaft im Dressing, Granatapfelkerne oder Mango und sogar Bananen und Erdnüsse passen als Zutaten ins Rezept. Tipps: Man kann die Blätter der Endivien vor der Zubereitung kurz in warmes Wasser legen. Das macht sie weniger bitter. Auch eine zerdrückte gekochte Kartoffel im Dressing hat diesen Effekt und gehört in viele klassische Rezepte für Endiviensalat.

  • Endivien zum Sattessen

    Ein Rezept zum Sattessen wird aus Endivien, wenn neben dem Salat andere Zutaten wie Fleisch, Fisch oder Geflügel ins Rezept kommen. Mit gekochter Kartoffel bleiben Rezepte vegetarisch und sind trotzdem eine richtig gute Mahlzeit. Einfach in Streifen geschnittenen Endiviensalat unter warmes Kartoffelpüree oder Stampfkartoffeln mischen, gut würzen fertig ist das Blitz-Rezept. Aber auch die Endivien selbst kann man kochen: Sie können wie Spinat oder andere blättrige Gemüse als feine Streifen gedünstet oder zu Suppen verarbeitet werden. Auch mit Pasta schmecken Endivien auf diese Art, zum Beispiel mit gebratenen Pilzen oder würzigem Schinken.


Ob zum Grillen oder mit Früchten: Endiviensalat ist vielseitig

Einkauf und Lagerung

Endiviensalat ist im Supermarkt fast das ganze Jahr zu finden. Die Hauptsaison für frischen Endiviensalat beginnt etwas später als für andere Sorten von Salat: Ab Sommer gibt es frische Endivien aus Deutschland. Dafür sind sie dann bis spät in den Herbst zu bekommen. Einige Tipps für Einkauf und Lagerung: Die äußeren Blätter sollten beim Endiviensalat dunkelgrün sein, der Anteil heller Blätter in der Mitte nicht zu klein. Der Salat muss sich fest und knackig anfühlen. Kleinere Schäden an den äußersten Blättern sind nicht schlimm, da sie ohnehin beim Putzen entfernt werden. Wer den Endiviensalat nicht sofort für ein Rezept verwendet, lagert ihn am besten in ein feuchtes Tuch eingeschlagen im Kühlschrank. Wie jeden Salat muss man auch Endivien vor der Zubereitung gut in lauwarmem Wasser waschen.


Aktuelle Angebote Gemüse


Was steckt im Endiviensalat?

Als typischer Salat liefert der Endiviensalat viele Ballaststoffe bei wenig Kalorien. Noch dazu punktet er mit den Mineralstoffen Kalium und Calcium und Folsäure. Dazu kommen seine Bitterstoffe, die anregend auf den Stoffwechsel und die Verdauung wirken und die Gallensekretion ankurbeln. Auch deshalb sind Rezepte mit Endiviensalat eine tolle Beilage, wenn es beim Grillen etwas üppiger wird.


METRO Frischefakten

METRO Frischefakten Gemüse

 

Nährstoffgehalt

Was den Nährstoffgehalt betrifft, unterscheidet
sich konventionell angebautes Gemüse nicht
von Bio-Gemüse.

METRO Frischefakten Gemüse

 

Saisonkalender

Welches Gemüse oder Obst hat zur Zeit Saison?

 

Zum Saisonkalender