Kopfsalat kaufen

Grün und knackig: Kopfsalat ist DER Salat schlechthin. Die besten Tipps, Infos und Rezepte gibt es hier.


Mehr Informationen

  • Was ist Kopfsalat?

    Der Kopfsalat gehört botanisch zur Gruppe der Gartensalate. Was für ihn typisch ist, steckt schon im Namen: Seine Blätter wachsen nicht an einem länglichen Stiel, sondern liegen dicht zusammen in einer kompakten, rundlichen Form eben wie ein Kopf. Die meisten Salate kommen grün daher, es gibt aber auch Varianten mit rötlichen oder gelben Blättern. Kopfsalat ist vielfältig und eignet sich als Vorspeise oder Beilage für Rezepte mit Fleisch, Fisch oder Gemüse. Ein großer, bunter Salat schmeckt aber figurbewussten Genießern genau so gut als knackiges Hauptgericht im Sommer. Kopfsalat wird in Deutschland und den europäischen Nachbarländern angebaut und ist in jeder Gemüseabteilung ein Standard-Artikel. Für alle, die es ganz frisch wollen, lässt sich der Kopfsalat auch unkompliziert im eigenen Garten pflanzen.

  • Tipps für den Einkauf

    Seine Hauptsaison hat Kopfsalat von April bis in den Herbst. Am liebsten wollen die Deutschen ihn das ganze Jahr als frischen Artikel im Supermarkt sehen: Kopfsalat wird darum im Freien, aber auch in Gewächshäusern angebaut. Achtung: Gewächshaus-Salat kann besonders viel Nitrat anreichern, aus dem ungesunde Nitrosamine oder Nitrit entstehen können. Wer das vermeiden möchte, muss auf Freiland-Salat setzen und im Winter auf andere Sorten ausweichen oder den Salat weglassen. Beim Einkauf sollten die Blätter grün und knackig und nicht welk sein. Kopfsalat hält sich besser in einem feuchten Tuch oder einer Schüssel im Kühlschrank. Am besten wird er aber einfach so frisch wie möglich für Rezepte verarbeitet. Vor dem Verzehr braune Stellen sowie die Schnittfläche entfernen und gut waschen.

  • Rezepte für Kopfsalat

    Ob zum Grillfleisch oder zum Gemüse-Auflauf: Kopfsalat ist als knackige Beilage ein Klassiker. Das beste Rezept für Kopfsalat ist ein gutes Dressing. Würzig als Vinaigrette oder cremig-mild mit Sahne und Joghurt: Für jeden Geschmack gibt es passende Dressing-Rezepte. Der Kopfsalat darf aber auch gerne die Hauptrolle spielen: Kombiniert mit Gemüse wie Gurken, Tomaten, Paprika und Eiweißlieferanten in Form von Hülsenfrüchten, hartgekochten Eiern oder Käse wird Salat zum Hauptgericht, an dem man sich mit gutem Gewissen sattessen darf perfekt für den Sommer. Für besondere Knack-Effekte im Rezept sorgen Knusper-Artikel wie Croutons und Nüsse oder gebratener Speck. Schon gewusst? Kopfsalat kann man auch kochen. Rezepte für Suppen mit Salat und weiteren Zutaten wie Erbsen oder Kräutern sollten neugierige Feinschmecker unbedingt probieren.


Grün, gesund und knackig: Kopfsalat ist DER Salat schlechthin

Was ist nahrhaft an Kopfsalat?

So frisch und knackig – Kopfsalat gilt oft als Inbegriff guter Ernährung. Stimmt das? Es liegt ganz am Rezept, was Salate für unser Wohlbefinden liefern. So schneidet Kopfsalat im Check ab: Wie die meisten Gemüse und Salate bringt er viele Ballaststoffe, einige Mineralstoffe und etwas Vitamin A mit – und das bei unschlagbar wenig Kalorien. Viel mehr steckt im Kopfsalat nicht. Er ist aber als Salat eine tolle Basis, um für Rezepte mit weiteren hochwertigen Zutaten wie Leinöl, Nüssen, Gemüse und Proteinen zur Hauptmahlzeit oder Beilage veredelt zu werden.

Aktuelle Angebote Gemüse


Kopfsalat im Garten

Besonders frisch ist Salat aus dem eigenen Garten. Kopfsalat kann ganz einfach aus Saatgut im späten Winter vorgezogen werden. Wenn im Frühjahr die Gartensaison beginnt, sind junge Salatpflänzchen aber auch in vielen Gartenshops und anderen Geschäften erhältlich. Vor Schnecken und anderen Mitessern, aber auch widrigen Wetterbedingungen schützt man den Salat am besten in einem Hochbeet oder kleinen Gewächshaus. Dann kann der Kopfsalat den ganzen Sommer über geerntet werden.
METRO Frischefakten

METRO Frischefakten Gemüse

Bio

In Deutschland gibt es mehr als 100 Ökolabels und Bio-Siegel, darunter das EU-Bio-Siegel und das Deutsche Bio-Siegel. Sie garantieren unter anderem, dass mindestens 95 Prozent der landwirtschaftlich produzierten Zutaten aus kontrolliert ökologischem Landbau stammen.

Abstand


Saisonkalender

Welches Obst oder Gemüse hat zur Zeit Saison?

 

Zum Saisonkalender