METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Tomaten kaufen

Tomaten sind ein Lieblingsgemüse der Deutschen: Das macht die roten Früchte so gesund.



Mehr Informationen

  • Tomaten: Kleine Warenkunde

    Ob im Salat, als Pastasauce oder auf dem Burger: Die Tomate ist eines der liebsten Gemüse auf dem Teller – und auch im Garten. Dabei ist die Pflanze eigentlich gar nicht hier zuhause, sondern kam erst im 16. Jahrhundert aus Amerika zu uns. Seitdem haben die roten, runden Früchte erfolgreich Europa erobert. Tomaten gehören zu den Nachtschattengewächsen und sind meist einjährige Pflanzen, die jedes Jahr neu gesät werden. Die roten Früchte sind botanisch gesehen Beeren. Es gibt Tomaten in über 3.000 Sorten, die für verschiedene Verwendungen gezüchtet werden. Im Freiland gedeihen Tomatenpflanzen am besten im warmen Mittelmeerraum. Ansonsten müssen sie ins Gewächshaus: Die Niederlande sind hier Spitzenreiter im Anbau über das ganze Jahr.

  • Das macht Tomaten so gesund

    Auf italienisch heißen Tomaten „pomodori“: Äpfel aus Gold. Tatsächlich sind die sonnengereiften Früchte so voll mit gesunden Inhaltsstoffen, dass sie fast Gold wert sind. Neben den Vitaminen A, B1 und B2, C, E und Niacin enthalten Tomaten eine Extraportion Kalium und Spurenelemente. Das Beste: Die vielen Carotinoide in der Tomate schenken ihr nicht nur die verführerische Farbe, sondern machen sie auch so besonders gesund. Sie gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen und haben vielfältige gesundheitsfördernde Wirkungen. In der Tomate ist vor Allem Lycopin enthalten, welches antioxidativ wirkt, das Immunsystem unterstützt und vor bestimmten Krebserkrankungen schützen soll. Tipps: Einige dieser Stoffe sind in gekochten Tomaten noch besser verfügbar. In reifen Tomaten ist ihre Konzentration am höchsten.

  • Rezepte mit Tomaten

    Die Tomate ist ein vielseitiger Alleskönner: Sowohl roh in Salaten als auch gekocht, geschmort oder gegrillt kommt das fruchtig-pikante Aroma der vielen Tomatensorten zur Geltung. Bei so viel Vielfalt sind die besten Rezepte für Tomaten Geschmackssache. Soll die Tomate die Hauptrolle spielen, ist ein frischer Tomatensalat aus sonnenreifen Früchten, ergänzt mit etwas Mozzarella, ein perfektes Sommergericht. Für die warme Küche ist eine Tomatensuppe, klassisch oder mal anders mit Gin oder Minze, eine leckere Vorspeise. Als Zutat für Pastasaucen und Eintöpfe mit Fleisch oder Gemüse ist die Tomate in Form von Püree oder Tomatenmark ohnehin nicht wegzudenken. Sorten wie Ochsenherz oder andere Fleischtomaten eignen sich aber gefüllt auch wunderbar als selbstständiges Hauptgericht.


Tomaten im Garten

Tomaten selber anbauen

Rot und sonnengeküsst: Tomaten aus dem eigenen Garten schmecken wunderbar nach Sommer. Aber auch auf einem kleinen Balkon kann man Tomaten pflanzen, wenn sie ein sonniges Plätzchen bekommen. Man kann die Pflanzen selber aus Tomatensamen vorziehen. Im Frühling bieten Gartencenter und andere Geschäfte aber auch unterschiedlichste vorgezogene Tomatensorten an. Für optimales Wachstum sorgen ein gut vorbereiteter, nährstoffreicher Boden und gleichmäßige Bewässerung sowie regelmäßiges Ausgeizen. Dabei werden  überschüssige Triebe in den Blattachseln der Pflanzen entfernt – dieser Prozess wird als Ausgeizen bezeichnet. Einige Pilze und Schädlingsinsekten machen Tomatenpflanzen besonders zu schaffen, darunter vor Allem die Braunfäule. Sie überträgt sich auch durch Regen- oder Gießwasser und lässt die Tomaten verkümmern, bevor sie rot werden. Um Braunfäule zu vermeiden, gibt es einige Tipps: So sollte die Pflanze nicht direkt auf die Blätter gegossen und vor Regen geschützt werden. Auch selbstgemachte Spritzmittel z.B. aus Rhabarberblättern können helfen, gesunde Tomatenpflanzen zu erhalten.


Aktuelle Angebote Tomaten


Tomaten einmachen

Wer Tomaten einmacht, nimmt ein Stück Sommer aus dem Garten mit in den Winter: Sowohl selbstgemachte Tomatensauce als auch Konfitüre und Chutneys aus Tomaten eignen sich wunderbar für den Vorrat. Einige besondere Tipps gibt es für grüne Tomaten: Während unreife grüne Tomaten durch das enthaltene Alkaloid Tomatidin leicht giftig sind und zu Verdauungsbeschwerden führen können, gibt es bestimmte Tomatensorten, die auch in reifem Zustand grün statt rot, aber ungiftig sind. Sie sind besonders beliebt für fruchtige Relishes und Chutneys.

Eingemachte Tomaten

Tomaten richtig lagern

Tomaten halten sich oft länger als andere Gemüse. Die Früchte scheiden aber das Reifegas Ethen aus und sollten deshalb von anderem Gemüse oder Obst getrennt gelagert werden, um dessen Verderb nicht zu fördern. Der richtige Platz für Tomaten ist nicht der Kühlschrank: Dort verlieren sie sowohl an Festigkeit als auch an Aroma. Besser halten sie sich bei Temperaturen zwischen 12 und 18 Grad Celsius. Wer am Ende des Sommers noch grüne Tomaten an den Pflanzen im eigenen Garten hat, kann diese ganz einfach an einem dunklen Ort, am besten in Zeitungspapier gewickelt, bis spät ins Jahr nachreifen lassen.


METRO Frischefakten

METRO Frischefakten Gemüse

 

Tomaten

Unglaubliche 100 Millionen Tonnen Tomaten werden jährlich weltweit verzehrt. Bekannte und beliebte Sorten wie Pflaumentomaten, Cherrytomaten oder gelbe Tomaten erhalten Sie in gewohnt bester Qualität in Ihrem METRO-Markt. 

 

 


Saison

Sommer, Juni bis September

 

Zum Saisonkalender