METRO-Kunde werden

Jetzt online registrieren!

Büffelmozzarella kaufen

Büffelmozzarella ist die Königsklasse des Mozzarellas. Er ist mild im Geschmack und besonders weich in der Struktur. Er harmoniert ideal mit italienischen Klassikern wie Pasta oder Pizza. Besonders beliebt ist er frisch im Insalata Caprese. 


Mehr Informationen

  • Italienischer Liebling

    Büffelmozzarella hat einen feinen Geschmack und eine saftig-samtige Textur. Die kleinen Bällchen oder Stränge werden direkt aus der Milch der Büffel hergestellt, die heller und weißer ist, als Kuhmilch. Er besitzt einen sehr mild-aromatischen Geschmack, ist leicht und zart-schmelzend und demnach für Gratins oder Überbackenem geschätzt. Der italienische Lieblingskäse harmoniert besonders gut mit frischen, saftigen Tomaten und intensivem Basilikum. Nicht umsonst sind die drei Zutaten des Insalata Caprese und der Pizza Margherita zum Symbol der italienischen Dolce Vita geworden.

  • Traditionelle Handarbeit

    Seinen Namen hat der Mozzarella di bufala vom italienischen Wort „mozzare“, das übersetzt so viel wie „abschneiden“ oder „abbrechen“ bedeutet und sich auf den Herstellungsprozess der weißen Kugeln bezieht. Zunächst wird die Käsemasse wie bei anderen Sorten auch geschnitten und zerkleinert. Der Mozzarella wird nun gezogen und geknetet, damit er seine einzigartig weiche Textur erhält. Schließlich, wenn er sich wie ein Teig ziehen lässt, werden mit der Hand kleine Stücke oder Kugeln aus dem Strang abgekappt und in Salzlake eingelegt.

  • Nahrhaft und Gesund

    Büffelmilch besitzt andere Nährwerte, als die traditionelle Kuhmilch. Die Milch der Büffel ist fast doppelt so reich an den gesunden Fetten, wie die der Kühe. Das macht sie unter anderem länger haltbar. Zudem ist sie reich an Kalzium, Eisen und Phosphor. Auch wichtiges Eiweiß und Vitamin A liefert sie. Ebenso ist das Fleisch der gesund, besitzt es doch wesentlich weniger Fett und Cholesterin und dafür besonders viel Eisen und Protein gegenüber Rindfleisch. Daher wird es auch in Europa immer beliebter.



Aktuelle Angebote


Herstellung und Ursprung

Büffelmozzarella gibt es bereits seit vielen Jahrzehnten in Italien. Besonders Kampanien, die Region um Neapel, ist für die dort beheimateten Wasserbüffel bekannt. Sie besitzen breitere Hufe und können sich daher besonders gut in feuchten Gebieten bewegen ohne einzusinken. Früher wurden sie als Lasten- oder Zugtiere genutzt, heute dienen sie als Fleisch- und als Milchlieferanten. Der erste Mozzarella entstand wahrscheinlich vor dem 15. Jahrhundert. Damals boten Mönche der Abtei San Lorenzo ad Septimum vor der Stadt Aversa den Kirchenmitgliedern während der Prozession ein abgeschnittenes Stück des Käses („Mozza“ genannt) und ein Stück Brot an. Aber auch die Normannen oder Anjou geben an, die weiche Käsesorte erfunden zu haben.
Füllbild Tomate Mozzarella

Variantenreichtum

Mozzarella di bufala ist ein beliebtes Produkt, von dem viele Varianten für diverse Rezepte existieren. Während der klassische Käse aus reiner Büffelmilch aus Italien stammt und die Herkunftsbezeichnung DOP trägt, gibt es zudem eine Vielzahl von Produkten aus anderen Ländern. Da das gesunde Büffelfleisch auch in Deutschland immer beliebter wird, gibt es bereits viele Büffel in Deutschland und demnach auch Frischkäse von deutschen Büffeln. Ebenfalls existieren verschiedene Varianten des Käses, wie beispielsweise den mit Trüffel verfeinerten Tartufella. Er weist den zart-aromatischen Geschmack des Käses ebenso auf, wie sanfte Noten des Trüffels. Er eignet sich daher ganz besonders gut um Trüffelgerichte, wie beispielsweise ein samtiges Trüffel-Risotto, zu verfeinern.

Käse Mozzarella
Käse Mozzarella Zopf