METRO-Kunde werden

Jetzt online registrieren!

Mozzarella kaufen

Mozzarella ist eine mild-zarte, italienische Käsesorte. Er ist sanft-schmelzend und eignet sich hervorragend zum Überbacken. Er ist auch in Kombination mit frischen Zutaten wie Salaten beliebt. Die perfekte, geschmackliche Harmonie entsteht mit Tomaten und Basilikum.


Mehr Informationen

  • Schneeweiß und zart

    Bei Mozzarella handelt es sich um einen leichten, italienischen Käse. Er zeichnet sich durch sein besonders helles Weiß aus, das an frischen Schnee erinnert. Die zart-weiche Textur der kleinen Kugeln ist angenehm und sein Aroma herrlich mild. Er ist leicht-schmelzend, ohne dabei zu zerfließen. Als italienischer Klassiker kann man ihn ideal für Pasta, Pizza oder Gratins verwenden. Aber auch pur ist er in Kombination mit Tomate, Basilikum und Balsamico ein Gedicht und verleiht jedem Rezept eine Frische und Leichtigkeit.

  • Büffelmozzarella

    Der Mozzarella di Bufala besteht aus Büffelmilch anstatt klassischer Kuhmilch. Das macht ihn geschmacklich extrem mild-aromatisch. Büffelmilch ist fettreicher als Kuhmilch und enthält mehr Eisen. Seine Struktur ist etwas weicher und nicht ganz so schnittfest. Der aus Kampanien stammende Büffel-Käse ist mit der Herkunftsbezeichnung D.O.P. ein geschützter Begriff. Klassisch ist dieser aus Rohmilch hergestellt und sollte während der Schwangerschaft daher nicht verzehrt werden. Mozzarella aus Kuhmilch ist hingegen zumeist pasteurisiert, Sie können ihn daher auch während der Schwangerschaft problemlos genießen.

  • Verschiedene Sorten

    Vom klassischen Rohmilch Mozzarella gibt es neben dem der Büffel noch andere Varianten, die weniger bekannt sind. Für den „Fior di Latte“ werden beispielsweise besondere Rinderrassen und Herstellungsverfahren verwendet. Der "affumicata" ist eine festere Variante, die über verschiedenen Hölzern geräuchert wird und daher ein intensiveres Aroma besitzt. Als „Bocconici“ werden die kleinen Mozzarella-Bällchen genannt, die in der typischen Salzlake schwimmen. „Burrata“ ist spezieller Mozzarella, in dessen Innerem sich eine Mischung aus Sahne und Käsemasse befindet. Probieren Sie die ganze Vielfalt.



Aktuelle Angebote


Herstellung und Name

Bei Mozzarella handelt es sich um eine Käsesorte, die kaum reifen muss. Er gehört jedoch nicht zur Familie der Frischkäse, sondern ist ein Filata. Dies ist eine Bezeichnung für Käse, deren Bruch gebrüht und dann gezogen wird. Zunächst wird, wie bei anderen Käsesorten auch, die Milch mittels Lab gesäuert, sodass das Milcheiweiß gerinnt. Dann wird die feste Masse zerteilt, der Käsebruch entsteht. Dieser Käsebruch wird dann von der Flüssigkeit, der Molke, getrennt und wird, ähnlich wie bei Brühkäse, mit heißem Wasser übergossen. Dadurch wird die Masse weich und ziehbar. Sie wird danach wie Teig geknetet und solange gezogen, bis sie weich und geschmeidig ist. Von dem großen Strang werden per Hand die einzelnen Kugeln abgekappt, was im italienischen „mozzare“ heißt und wortgebend für den Mozzarella ist.
fuellbild-kaese-mozzarella

Italienisches Allround-Talent

Bei Mozzarella handelt es sich um eine äußerst wandelbare Käsesorte. Dank seiner Milde und Zartheit passt er zu einer Vielzahl von Aromen und Gewürzen und überlagert auch feine Noten nicht. Als Klassiker ist er in Verbindung mit frischen Tomaten und intensivem Basilikum in vielen Rezepten, wie dem Insalata Caprese oder der Pizza Margherita, berühmt geworden. Er eignet sich hervorragend für alles Überbackene, von Lasagne bis Brot-Tomaten-Auflauf. Nutzen Sie ihn beispielsweise für diverse Rezepte, wie selbstgemachte Mozzarella-Sticks oder gebackenen Mozzarella in goldener Nuss-Panade. Aber auch fruchtige Aromen, wie Melone harmonieren mit den kleinen weißen Kugeln. Ob als Spieß oder im Salat: Melone, Mozzarella und Parma-Schinken sind ein Gedicht. Revolutionieren Sie doch einmal die bekannten Rezepte für Melone mir Schinken und fügen Sie samtweichen Rohmilch Mozzarella von Galbani hinzu.

Käse Mozzarella Platte
Käse Mozzarella Herz