METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Scamorza bei METRO kaufen

Scamorza bezeichnet einen italienischen Brühkäse aus der Familie der Filatakäse. Er bewegt sich in der Konsistenz zwischen Weich- und Schnittkäse und eignet sich für Pasta oder zum Überbacken. Auch Geräuchert kann man ihn wunderbar genießen.


Mehr Informationen

  • Scamorza kaufen

    Bei Scamorza handelt es sich um einen Käse der italienischen Filata-Familie, der gebrüht wird. Aus diesem Grund ist sein Teig so weich. In Deutschland kennt man ihn daher als Brühkäse. Zu seiner Käsefamilie gehören auch Mozzarella und Provolone. Während Mozzarella aus Büffelmilch hergestellt wird, ist diese Käsesorte aus Kuhmilch. Scamorza kaufen Sie beispielsweise auch aufgrund seiner Ähnlichkeit zu den italienischen Sorten und nutzen Ihn zum Überbacken oder für leckere Pasta. Er harmoniert auch prima mit frischen Tomaten, Basilikum oder Zucchini.

  • Zweifacher Genuss

    Der italienische Käse ist leicht an seiner charakteristischen Birnenform zu erkennen. Scamorza kaufen Sie oft auch in kleinen Säckchen, die als Zweierpack im Handel angeboten werden. Die beiden birnenförmigen Laibe werden mittels eines Bandes oder einer rustikalen Kordel zusammengebunden. Dank der schützenden Rinde und der kleinen Form bleibt so einer frisch, während der andere bereits verzehrt wird. Nutzen Sie die kleinen Laibe auch gerne um sie auf einer Käseplatte oder Anti-Pasti-Brotzeit stimmungsvoll gekonnt in Szene zu setzen.

  • Mild-cremig bis rauchig

    Scamorza schwankt von der Konsistenz her zwischen Schnittkäse und Weichkäse, je nach Alter des Käses. Offiziell wird er in Deutschland dem Frischkäse zugeordnet, da er nicht lange reifen muss. Oftmals wird er aber geräuchert, wodurch der Teig kompakter, die Rinde fester und bräunlich wird und sich der Geschmack intensiviert. Einen solchen Scamorza kaufen Sie als „affumicata“ und dieser schmeckt rauchiger und kräftiger, als die frische und cremige Variante. Er eignet sich besonders für deftige Gratins oder als Highlight der Käseplatte.



Aktuelle Angebote


Herstellung

Bei der Herstellung wird zunächst die Milch erhitzt und mit Lab versetzt, sodass das Milcheiweiß ausdickt und die Gallerte oder Dickete entsteht. Diese wird mit einer Käseharfe in grobe Stücke zerschnitten, wobei die flüssige Molke einfach abfließen kann. Der entstandene Käsebruch wird in einem nächsten Arbeitsschritt, wie bei allen Filata-Sorten, mit heißem Wasser überbrüht. Die heiße Masse wird gerührt, sodass ein weicher und formbarer Teig entsteht. Aus diesem werden Stücke abgetrennt, aus denen wiederum per Hand die typischen Birnen geformt werden. Scamorza kaufen Sie vornehmlich in kleinen Säckchen oder als kunstvoll geflochtenen Zopf. Die Laibe werden im Wasserbad abgekühlt und in einer Salzlake eingelegt. Die Dauer in der Lake bestimmt den Salzgehalt des Käses.

Füllbild Scarmoza Käse Serviervorschlag

Verwendung

Die kunstvollen Formen der Käsesorte sind ideal, um sie für größere Käseplatten zu nutzen. Arrangieren Sie beispielsweise die Zöpfe oder birnenförmigen Laibe neben Anti-Pasti oder feinen Horsd’oeuvres und reichen Sie etwas Brot dazu. Zum geräucherten „affumicata“ passt ebenfalls deftiger Schinken, würzige Salsiccia oder aber liebliche Feigen. Außerdem lässt sich die zartschmelzende Variante gut zum Überbacken oder beispielsweise als Füllung in feinsten Ravioli nutzen. Sie können die kleinen Säckchen ebenfalls halbieren, leicht aushöhlen und mit Gemüse oder anderen Käsesorten füllen und im Ofen backen. So erhalten Sie ein charismatisches Mini-Fondue. Als Käsesorten eignen sich sowohl milde wie intensive Sorten, je nach gewünschter Geschmacksrichtung.

Füllbild Käse Scarmoza
Füllbild Scarmoza Käse