METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Camembert kaufen

Camembert steht für mild-cremigen Käsegenuss aus Frankreich. Der weiße und zartschmelzende Weichkäse ist intensiv-harmonisch im Geschmack und verspricht Gaumenfreuden bei perfekter süß-herzhaft-Harmonie. Er lässt sich mit vielen Aromen kombinieren und sollte auf keiner Käseplatte fehlen.


Mehr Informationen

  • Herzhaft und süß

    Camembert passt zu vielen Zutaten, sodass Sie ihn herzhaft aber auch süß genießen können. Ob als deftige Weichkäse-Scheiben auf einem kernigen Brot oder als klassischer, gebackener Camembert mit süßen Preiselbeeren, er ist stets aromatisch lecker. Interpretieren Sie die klassischen Rezepte doch einmal neu: Wie wäre es mit Pfannkuchen mit Käse-Füllung oder Birnenflammkuchen und cremigem Topping? Auch zu süßlich-herzhafter Zwiebel, wie beispielsweise zu Zwiebelsuppe und Zwiebelkuchen, ist dieser Käse ein Geschmackserlebnis. Er vereint Herzhaftes und Süßes zu einer ganz besonderen Geschmacks-Harmonie.

  • Mild-cremiger Genuss

    Camembert ist der wahre Klassiker aus Frankreich. Sein mild-cremiger Geschmack ist besonders für klassische Käseplatten mit Trauben, Baguette und Rotwein ideal. Lange gereifter Camembert ist intensiver und bereits vor dem Anschneiden leicht flüssig. Er eignet sich zum Überbacken oder für den bayerischen Obazda. Camembert harmoniert mit fruchtigen Aromen wie Preiselbeeren oder Feigensenf, aber auch zu Geflügel. Gratinieren Sie beispielsweise Putenfilet mit dem mild-zartschmelzenden Weichkäse und garnieren Sie beides mit einer Rotweinbirne für eine ideale Balance, die Ihre Geschmacksnerven aufleben lässt.

  • Gesunder Weichkäse

    Camembert ist nicht nur lecker, sondern auch reich an vielen Vitaminen und Nährstoffen. So reichen bereits rund 100 Gramm des Käses, um den Tagesbedarf an Vitamin B12 zu decken. Neben Vitamin B12 enthält er viele der gesunden ungesättigten Fettsäuren, sowie Biotin und Pantothensäure. So sind die cremigen Scheiben eine perfekte Ergänzung zu gesundem Salat. Der Vitamin-Lieferant passt also hervorragend in Rezepte mit Salat oder Gemüse. Er fügt jedem Rezept Vitamin B12 und eine große Portion Cremigkeit und Genuss hinzu.



Aktuelle Angebote


Herstellung

Traditionell besteht Camembert aus Rohmilch. Diese wird zunächst erhitzt und mit Lab versetzt. Sie lässt das Milcheiweiß gerinnen und ausdicken. Die sogenannte Dickete wird dann nicht, wie sonst üblich, gebrochen bzw. zerteilt, sondern im Ganzen in die Käseformen gelegt. Pro Form werden circa fünf Schichten benötigt. Dank der ungebrochenen Stücke der Käsemasse verbleibt viel Molke und somit Feuchtigkeit im Weichkäse. Die sorgt später für die besondere Cremigkeit des Camemberts. Die Käselaibe werden dann getrocknet und später mit Salz bestreut. Anschließend werden sie rundherum mit weißem Edelschimmel behandelt. Dieser entwickelt sich während der Reifezeit von rund 12 Tagen und umgibt den Laib vollständig mit einer weichen, weißen Schutzschicht.

fuellbild3-camembert-460x200

Französischer Klassiker

Camembert gehört zu Frankreich, wie Rotwein und Baguette. Kein Wunder also, dass die drei eine wundervolle Komposition bilden. Doch auch dieser französische Rezepte-Klassiker lädt zu diversen modernen Interpretationen ein. Gratinieren Sie beispielsweise das Baguette und reichen es zu einem zarten Filet mit Rotweinjus oder belegen Sie einen hauchdünnen Flammkuchen mit Camembert und geschmorten Rotweinzwiebeln. Aber auch vor der molekularen Küche macht das delikate Trio keinen Halt: Probieren Sie doch einmal einen Rotweinschaum mit knusprig-süßen, karamellisierten Baguette-Croûtons und Camembert-Gelee. Viele traditionelle Rezepte lassen sich so ändern und modern interpretieren. Aber natürlich ist klassisch gebackener Camembert ein Evergreen und stets bei jung und alt heißgeliebt.

fuellbild2-camembert-460x200
kaese-weichkaese--460x200