METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Profi Kaffeemaschine kaufen

Eine Profi-Kaffeemaschine ist vor Allem im Gastro-Gewerbe unverzichtbar: die wichtigsten Infos vor dem Kauf. 


Mehr Informationen

  • Das kann eine Profi-Kaffeemaschine

    Nur eine Profi-Kaffeemaschine ist den hohen Anforderungen in der Gastronomie auf Dauer gewachsen. Egal, ob Espresso oder schlichter schwarzer Kaffee, Filter-Maschine oder Kaffeevollautomat, Jura oder Melitta: Die Kaffeemaschine muss in der Gastronomie jeden Tag zuverlässig und in gleichbleibend hoher Qualität literweise Kaffee in die Tassen bringen. Die Angebote großer Hersteller umfassen darum spezielle Modelle, die perfekt für den Gebrauch im Gastro-Gewerbe angepasst sind. Das beginnt beim verbauten Material und geht von der Leistung bis hin zu speziellen Zusatzfunktionen. Wichtig ist, sich vor dem Kaufen genau über den eigenen Bedarf im Klaren zu sein.

  • Filter oder Kaffeevollautomat?

    Profi-Kaffeemaschinen gibt es in großer Vielfalt zu kaufen – ebenso groß sind die Unterschiede in Leistung und Preis. Ein Kaffeevollautomat hat für die Gastronomie den Vorteil, dass er wie eine Siebträger-Kaffeemaschine Espresso-Spezialitäten frisch zubereitet und vielfältige Angebote leistet. Das ist optimal für Cafés und Co., die ihren Gästen individuellen Genuss anbieten möchten. Noch ein Plus: Am Kaffeeautomat geht Selbstbedienung ganz einfach. Eine Filter-Maschine hingegen produziert schnell mehrere Liter frischen, heißen Kaffee für viele Tassen und hält ihn über längere Zeit aromaschonend warm: Gut für Gastro-Betriebe wie Kantinen, die schnell und günstig viele Gäste versorgen müssen.

  • Der Profi-Kaffeevollautomat

    Der Kaffeevollautomat bereitet im Unterschied zur Filter-Maschine Kaffee auf Espresso-Art zu. Dafür wird durch frisch gemahlenes Kaffeepulver in der sogenannten Brühgruppe mit viel Druck heißes Wasser gepresst. So bildet sich auf dem fertigen Kaffee eine Crema – eben wie beim Espresso. Je nach Modell kann der Kaffeevollautomat zusätzlich auf Knopfdruck automatisch Milchschaum für Cappuccino oder Latte macchiato produzieren. Auch heißes Wasser für Tee können viele Kaffeevollautomaten liefern. Als Gastro-Kaffeemaschine verfügt der Vollautomat oft über mehrere Brühgruppen und kann zwei oder mehr Tassen gleichzeitig befüllen.



Filter-Kaffeemaschinen für den Profi

Eine klassische Filter-Kaffeemaschine wie beispielsweise von Melitta gibt es auch in der Profi-Ausführung zu kaufen, die speziell auf die Anforderungen in der Gastronomie abgestimmt ist. Große Rundfilter-Kaffeemaschinen, mit Frischwasser-Anschluss oder ohne, liefern schnell, günstig und unkompliziert literweise frischen Kaffee. Spezialitäten mit Milchschaum schafft eine Filter-Kaffeemaschine nicht – dafür ist sie in der Bedienung und Reinigung einfacher zu handhaben als ein Kaffeevollautomat und überzeugt beim Preis: Angebote beginnen bereits bei wenigen Hundert Euro.


Aktuelle Angebote


Welche Leistung muss es sein?

Bei einer Profi-Kaffeemaschinen mit Filter lässt sich die Leistung in Tassen oder Litern pro Durchlauf oder auch pro Stunde ausdrücken: Eine Maschine aus der 6610-Reihe von Melitta mit einem 10-Liter-Tank schafft z.B. 320 Tassen in der Stunde. Von Vorteil ist, wenn die Brühmenge sich flexibel anpassen lässt. Der Kaffeevollautomat kann in Sachen Geschwindigkeit nicht mithalten, punktet aber bei der Vielfalt: Wer seinen Gästen möglichst viele verschiedene Angebote bereitstellen möchte, sollte einen Kaffeevollautomaten mit vielen voreingestellten Getränken kaufen. Auch hier gibt es Kaffeemaschinen mit höherer Leistung, die zwei Getränke gleichzeitig zubereiten können. Zu beachten ist immer: Manche Profi-Kaffeemaschinen brauchen einen Kraftstrom- oder auch einen Frischwasser-Anschluss.

Reinigung und Pflege

Sowohl der Kaffeevollautomat als auch die Filter-Kaffeemaschine oder die Siebträger-Kaffeemaschine brauchen nicht nur bei der Bedienung, sondern auch bei der Reinigung einen Profi: Nur dann laufen sie lange zuverlässig. Kaffeereste und Milchrückstände hingegen verstopfen die Kaffeemaschine und sind ein Nährboden für Schimmel und Bakterien. Abnehmbare Teile wie Filter, Wassertank, Abtropfschale oder der Auffangbehälter für den Kaffeetrester sollten nach Gebrauch, mindestens aber täglich geleert und ausgespült werden. Bei manchen Gerätetypen kann die Brühgruppe ganz herausgenommen und mit klarem Wasser durchgespült werden. Geht das nicht, verfügt der Kaffeevollautomat meist über eine automatische Reinigungsfunktion und spült selbst Kaffee- und Milchrückstände aus den Leitungen aus. Auch die regelmäßige Entkalkung ist Pflicht, um eine lange Lebensdauer zu garantieren.
bild2-kaffee-profi-kaffeemaschine-460x200
bild-kaffee-profi-kaffeemaschine-460x200