METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Eiskaffee kaufen

Erkalteter Kaffee, ein bisschen Vanille-Eis und fertig ist der Eiskaffee? Je nach Laune, Saison und Land gibt es noch leckere einfallsreichere Alternativen: auch für Gourmets mit Laktose-Intoleranz oder als Desserts nach einem Festessen.


Mehr Informationen

  • Eis-Kaffee-Kultur?

    Kaffee erkalten lassen, ins Glas schütten und mit einer Kugel Vanille-Eis abschließen: In Deutschland und Österreich enden die meisten Eiskaffee-Kreation an dieser Stelle. Möglicherweise ist er noch mit Rum verfeinert und oben thront ein Klecks Sahne. Immerhin: In den USA geht es mit Kaffee auf Eiswürfeln noch nüchterner. International und in der heimischen Gastronomie herrscht jedoch größerer Einfallsreichtum, und zwar sowohl im Sommer als auch im Winter. Bei METRO Cash & Carry finden Sie die passenden, manchmal durchaus ungewöhnlichen Zutaten.

  • Schneewittchen und der Shaker

    Ein Espresso bildet die Basis und lässt Raum für Märchen-Phantasien: Rot wie Schneewittchens Lippen ist der Erdbeersirup, Schwarz wie die Haare der Lakritz-Sirup. Dazu brühen Sie 50 ml Espresso auf und rühren einen Esslöffel Zucker hinein. Den Espresso dann mit Eiswürfeln in einen Cocktail-Shaker füllen und kräftig schütteln. Nun einen Esslöffel Lakritz- und einen Esslöffel Erdbeersirup in ein mittelgroßes Glas geben und mit Eiswürfeln auffüllen. Danach fügen Sie den Espresso dazu. Fertig ist der Schneewittchen-Eiskaffee.

  • Eis-Latte: Nüsse für Aschenbrödel

    Die drei Nüsse stehen in diesem märchenhaften Rezept für Haselnussmilch. Melasse statt Zucker verleiht diesem Eis-Latte eine interessante Note: Dazu brühen Sie 25 ml Espresso auf und lösen darin zwei Teelöffel Zucker auf. Diese Mischung kommt zusammen mit Eiswürfeln in einen Cocktail-Shaker und wird gut geschüttelt. Währenddessen geben Sie zwei Esslöffel Soja-Vanillecreme und einige Eiswürfel in ein mittelgroßes Glas und füllen es mit 150 ml Haselnussmilch auf. Über diese Schichten gießen Sie dann den Espresso.



Das Weihnachtsmärchen als Cherry Berry

Dieses Märchen beginnt mit Filterkaffee. Für die Bohnen eignen sich Sorten mit fruchtigen Geschmacksprofilen, also etwa aus Kenia und Teilen Kolumbiens. Dazu geben Sie erkalteten Kaffee, den Sie etwa doppelt so stark zubereiten als sonst. Danach geben Sie 25 ml Kirschsirup und einen Esslöffel Cranberry-Sirup in ein mittelgroßes Glas. Anschließend befüllen Sie es mit einer Eiswürfel-Schicht. Auf diese Schichten geben Sie 50 ml Kuhmilch und dann den Kaffee. Zum Kredenzen des Kaffes bedecken Sie ihn mit Schlagsahne und frischen Kirschen. 


Aktuelle Angebote


Die Goldmarie und der Pot of Gold

Es ist ein rohes Eigelb, das diesem Märchen aus Filterkaffee seinen goldigen Glanz verleiht. Ein Eiskaffee, der auch für Genießer mit Laktose-Intoleranz geeignet ist. Brühen Sie 100 ml starken Kaffees auf. Für die Eiercreme verquirlen Sie ein Eigelb in einem Schüsselchen mit zwei Esslöffeln (laktosefreier) Vanillesauce und rühren einen Teelöffel des Kaffees hinein. Schütten Sie erst den Kaffee in einen kleinen Becher, danach folgt die Creme.  Dieser Pot ist heiß oder abgekühlt ein Genuss und kann mit (laktosefreier) Schlagsahne und Vanille-Zucker gekrönt werden.

Bauer Ehrlich: Eiskaffee-Shake

In diesem Märchen besticht der Protagonist durch seine Einfachheit, aber keinesfalls Einfallslosigkeit: Bauer Ehrlich ist ein Eiskaffee-Shake. Dazu brühen Sie 25 ml Espresso auf. Danach mixen Sie ihn mit sechs Eiswürfeln, 30 ml Sahne und 150 ml Milch im Mixer glatt. Danach schütten Sie ihn in ein mittelgroßes Glas und fügen Zuckersirup oder Sirup mit Ihrem Lieblingsaroma hinzu. Statt der Sahne können Sie auch fettreduzierte Milch verwenden. Bauer Ehrlich mag ihn so am liebsten.  

Eiskaffee mit Sahne und Kakao-Pulver
Kaffee Eiskaffee Serviervorschlag