METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Zitrusfrüchte kaufen

Jeder weiß, dass Zitrusfrüchte ein guter Lieferant für Vitamin C und damit unentbehrlich zur Immunstärkung im Winter sind. Was Sie über Zitrusfrüchte wissen sollten, welche Sorten es gibt und wie man sie richtig einsetzt, erfahren Sie hier.



Mehr Informationen

  • Herkunft

    Alle Zitrusfrüchte stammen von der bitteren Zedazitrone ab und werden auch Agrumen genannt. Ihre ursprüngliche Heimat ist Südost-Asien. Erst im 17. und 18. Jahrhundert importierten die Araber und Portugiesen sie nach Europa und anschließend nach Amerika, Südafrika und Australien. Heute werden Zitrusfrüchte zwischen dem 40. nördlichen und 40. südlichen Breitengrad überall auf der Welt im subtropischen und mediterranen Klima angebaut.

  • Vitamine

    Neben dem hohen Gehalt an Vitamin C sind Zitrusfrüchte voller wertvoller Flavenoide und Spurenelemente. Bei der roten Grapefruit finden sich z.B. reichlich Beta-Carotin, Folsäure und Kalium sowie Ballaststoffe und Pektine, die sich günstig auf die Verdauung und den Cholesterinspiegel auswirken.

  • Breites Sortiment

    Mandarine, Clementine, Satsuma, Orangen, Blutorangen, Bitterorangen, Grapefruit, Pampelmusen, Pomelo, Zitronen, Limetten, Kumquats und Limequats. Viele dieser Sorten bekommen Sie bei METRO Cash & Carry auch in Bio-Qualitäten.


Zitrusfrüchte bei METRO Cash & Carry


Aktuelle Angebote

Zitrusfrüchte haben im Winter Saison.

Verwendung

Zitrusfrüchte können mehr als Saft spenden. Hier sind einige Tipps für die Verwendung von Zitrusfrüchten in der Küche:

  • Kochen: Ganze oder halbierte Früchte werden als Aromageber mitgekocht, z.B. in einer marokkanischen Tajine mit Couscous
  • Halbieren: als Frühstücksfrucht (Grapefruit) oder als Buffetdekoration
  • Filettieren: für Desserts, Salate oder als Dekoration
  • Trocknen: Zur Adventdekoration, für Potpourris
  • Kandieren: zum Backen für Teekuchen, Christstollen. Als fertige Produkte werden Zitronat und Orangeat angeboten, die aus spezialisierten Früchten erzeugt werden (Zitronatzitrone und Pomeranzen).
  • Karamellisieren: als Beilage für Desserts oder herzhafte Speisen
  • Zesten reißen: zum Aromatisieren und Dekorieren
  • Schale abreiben: für Backwaren und Gremolata
  • Aufsetzen: mit Alkohol als Limoncello
  • Stückeln: für exotische Drinks wie Caipirinha
  • Einkochen: als Marmelade, Gelee oder als pikantes Chutney