METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Rotweingläser kaufen

Das passende Rotweinglas hilft dem Wein seine Aromen zu entwickeln und hebt den Charakter bestens hervor. Der Kelch sollte daher abhängig vom Rotwein besonders bauchig und mit größerer Öffnung oder schmaler und dafür höher sein.


Mehr Informationen

  • Richtiges Rotweinglas

    Das richtige Rotweinglas zum Wein ist genauso wichtig, wie die korrekte Temperatur des Weines. Beim Rotwein kann das falsche Rotweinglas den Charakter des Weines beeinträchtigen. Daher sollte der Rotweinkelch stets durchsichtig und dünnwandig sein. Dadurch kann der Gast die charakteristische Farbe des Weines betrachten und dünnwandige Rotweingläser liegen besser im Mund. Außerdem sollte das Rotweinglas langstielig sein. Tumbler eignen sich als Wasserglas, aber nicht als Rotweinglas, da die Glaswand zu dick ist und die Hand den Inhalt erwärmen würde.

  • Passende Kelchform

    Besonders bei einer vielfältigen Weinkarte sollte man Rotweingläser mit spezieller Rotweinkelch-Form kaufen. Beispiele hierfür sind die Burgunderkelche und Bordeauxkelche. Generell gilt bei einem Rotweinkelch die Faustregel, dass Rotweine mit besonders vollen und komplexen Aromen und einem hohen Alkohol- oder Tanningehalt auch einen großen Durchmesser im Kelch haben sollten. Dieser erleichtert das Atmen des Weines, welches durch das Schwenken des Rotweinglases zusätzlich begünstigt wird. Schwere Weine benötigen besonders offene Rotweinkelche. Fruchtigere und leichtere Weine profitieren wiederum von höheren Kelchen.

  • Glas oder Kristall

    Ob Weingläser aus Glas, Bleikristall oder Kristall bestehen hat Einflüsse auf die Eigenschaften der Gläser. Während einfaches Glas unkompliziert und recht robust ist, ist Bleikristall besonders glänzend, klar und stabil. Es ist grobkörniger, sodass es dem Wein mehr Fläche bietet, was wiederum der Atmung zugutekommt. Ein Kristallglas unterstützt dies noch stärker und weist auch einen schöneren Glanz auf. Während das Kristallglas per Hand gewaschen bzw. poliert werden sollte, sind Bleikristallgläser bruchfester und somit auch für die Spülmaschine geeignet.


Füllbild Trollinger

Rotweinkelche nach Rebsorte

Sortengläser bezeichnen Rotweingläser oder Weißweingläser, die speziell auf den Charakter und die Qualitäten einer bestimmten Rebsorte zugeschnitten sind. So bevorzugen tanninreiche Rotweine einen schmaleren, höheren Kelch, als das Standard-Rotweinglas aufweist. Dabei werden besonders die Frucht-Aromen betont, sowie das Bouquet dank der Höhe konzentriert. Da dies besonders dem Bordeaux zugutekommt, ist der Kelch auch als Bordeauxkelch bekannt. Im Gegensatz dazu ist ein Burgunderkelch bauchiger und besitzt eine relativ große Öffnung. Dies ist bei tanninarmen Rotweinen, wie dem Namensgeber Burgunder, sehr vorteilhaft, da so der Rotwein großflächig im Mund aufgenommen wird. Noch bauchigere und offenere Kelche als der Burgunderkelch sind für besonders schwere Weine, wie kräftigem Barolo oder im Fass gereiftem Syrah, geeignet.


Aktuelle Angebote


Rotweingläser pflegen

Damit das Rotweinglas lange hält und seine Qualitäten nicht verliert, sollten ein paar Punkte beachtet werden. Zunächst sollten die Weingläser, die in der Spülmaschine gereinigt werden, nicht bei mehr als 55°C gespült werden, da sie sonst trüben können. Ebenso sind kurze Programme empfehlenswert sowie das direkte Öffnen der Spülmaschine nach Abschluss des Reinigungsprogramms, damit der Dampf möglichst schnell entweichen kann und sich nicht auf dem Weinglas niederschlägt. Das Rotweinglas sollte nach der Reinigung am besten per Hand poliert werden, wobei der Kelch und der Fuß getrennt poliert werden sollten. Dabei das Glas bitte nicht am jeweils anderen Ende festhalten, da der Stiel sonst brechen könnte. Die Tücher zum Polieren oder Abtrocknen sollten wiederum aus Leinen ohne Stärke oder Weichspüler bestehen.

fuellbild-rotweinglaeser-460x200