METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Rotbarbe und Sardinen vom Grill

Dank ihres festen Fleischs und ihres relativ hohen Fettgehalts sind sowohl Sardinen als auch Rotbarben perfekt zum Grillen geeignet. In nur wenigen Minuten sind sie auf dem Grill fertig gegart: Die Rotbarbe benötigt fünf Minuten pro Seite und die Sardinen sind fertig, sobald das Fleisch weiß und nicht mehr transparent ist. Fisch sollte nicht zu lange gegrillt werden, da er sonst zu trocken wird und aus einander fällt.

Rotbarbe

Die Rotbarbe kommt hauptsächlich im Atlantik, Mittelmeer und Schwarzen Meer vor. Rotbarben sind meist um die 20 cm lang und ihr Fleisch ist fast grätenfrei. Bei der Rotbarbe gilt: Je kleiner der Fisch, desto feiner der Geschmack. Limetten geben der Rotbarbe eine besondere Würze!

Sardine

Die Sardine gehört zu den wichtigsten essbaren Fischen und kann bis zu 30 cm lang werden. Die Mindestfanggröße liegt bei 11 cm. Die Gräten der Sardine sind so fein, dass sie problemlos mitgegessen werden können. Wir zeigen Ihnen eine besonders raffinierte Art, Sardinen zu grillen.


Zutatenliste:

  • 4 Rotbarben
  • 4-5 Sardinen
  • 2 Limetten und 2 Zitronen
  • 1-2 Stangen Zitronengras
  • etwas Olivenöl

Rotbarbe

step-rotrbarbe-1
1. Um den Fisch zu filetieren, einen Schnitt hinter dem Kopf, parallel zu den Kiemen, auf beiden Seiten setzen.
step-rotbarbe-2
2. Dann den Fisch links und rechts neben der Rückenflosse der Länge nach bis zur Mitte aufschneiden.
step-rotbarbe-3
3. Dasselbe entlang der Wirbelsäule, beginnend hinter den Kiemen und anschließend das Filet entfernen.
step-rotbarbe-4
4. Die Gräten entfernen.
step-rotbarbe-5
5. Die Filets mit einem Limettenviertel auf Holzspieße stecken.
step-rotbarbe-6
6. Das sieht nicht nur gut aus sondern schmeckt auch hervorragend.
step-rotbarbe-7
7. Vor dem Grillen ein wenig Olivenöl über die Spieße träufeln.

Sardine

step-sardine-1
1. Dazu halten Sie den Fisch mit dem Bauch nach oben in einer Hand.
step-sardine-2
2. Beginnend mit der Rückenflosse, schneiden Sie den Fisch mit einem scharfen Messer auf.
step-sardine-3
3. Entfernen Sie mit einem Teelöffel die Innereien. Anschließend den Fisch unter kaltem Wasser ausspülen.
step-sardine-4
4. Mit einer Küchenschere schneiden Sie frische Zitronengrasstängel auf die benötigte Länge.
step-sardine-5
5. Anschließend spießen Sie die Sardinen vorsichtig auf einen Stängel Zitronengras.
step-sardine-6
6. Beträufeln Sie die Spieße mit ein wenig Olivenöl und grillen Sie sie mit Zitronenscheiben.

Durchstöbern Sie unsere Archive

Zum Rezepte-Archiv