METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Endspurt für den Rumtopf

Rumfrüchte sind der Klassiker, wenn es um das Konservieren von Obst in Alkohol geht. Um die Haltbarkeit zu sichern, muss der Rum dafür einen Alkoholgehalt von 54 Volumenprozent haben. Gestartet im Frühsommer, füllt sich der Rumtopf jetzt endlich bis zum Rand. Pfirsiche, Mirabellen, Birnen, Trauben und Pflaumen gesellen sich zu den Früchten des Frühlings und des Hochsommers.

Die Gewürze wie Vanille und Sternanis nicht vergessen - und natürlich, wie schon bei den ersten Obstsorten, die Hälfte des Fruchtgewichts an Zucker zugeben. Alles gut mit Rum bedecken und gut vier Wochen nach dem Einfüllen der letzten Früchte noch einmal Rum aufgießen. Nach weiteren zwei Wochen sind die Rumfrüchte fertig zum Genießen. Dann ist es Ende November oder Anfang Dezember - und die fruchtige Sommer-Erinnerung wird zur festlichen Spezialität für die Festtage am Jahresende.