METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Kühlschrank bei METRO kaufen

In der Gastronomie ist ein guter Kühlschrank unerlässlich. Dabei ist Kühlschrak nicht gleich Kühlschrank. Wenn Sie sich einen neuen Kühlschrank kaufen möchten, achten Sie beispielsweise speziell auf die Energieeffizienzklasse und den im Produktdatenblatt genannten Nutzinhalt.


Mehr Informationen

  • Der Kühlschrank als Deko-Element

    Die Mehrzahl der Kühlschränke, die gewerblich genutzt werden, besitzen einen einfachen Korpus aus Edelstahl oder weißem Kunststoff. Sie werden rein als Aufbewahrungselement genutzt und haben daher keinen dekorativen Nutzen. Speziell für Gasträume können sie aber auch einen auf hochwertige Optik getrimmten Kühlschrank kaufen, der den Gästen beispielsweise durch eine integrierte Glastür die Möglichkeit bietet, Speisen oder Getränke anschauen zu können. Und mit stylischer Werbung oder im trendigen Retro-Look wird aus dem Kühlschrank schnell ein beliebtes, dekoratives Element.

  • Der Gewerbekühlschrank

    Gewerbekühlschränke haben, anders als Kühlschränke für den privaten Gebrauch, meist keine Kühlfächer. Sie besitzen überwiegend herausnehmbare Böden, auf denen die Waren gelagert werden. Dafür sind ihre Innenmaße in der Regel normiert, sodass GN-Behälter problemlos verstaut werden können. Spezielle Einfuhrkühlschränke sind mit einer besonders flachen Bodenplatte ausgestattet, sodass ein Hordenwagen bequem hineingefahren werden kann. Das macht sie ideal für Großküchen, die mehrere GN-Behälter kühlen möchten. Wenn Sie einen gewerblichen Kühlschrank kaufen möchten, sollten Sie unbedingt überlegen, ob Sie variable Kühlfächer benötigen.

  • Der Mini-Kühlschrank

    Während normalerweise in der Gastronomie die Dimensionen immer etwas größer sind, gibt es gerade hier einen großen Bedarf an besonders kleinen Kühlschränken. Mit einer Glastür versehen lassen sie sich direkt auf Theken oder Tresen stellen und mit Getränken, Snacks oder Sahnetorten befüllen. Aber auch das Hotelfachgewerbe benötigt zahlreiche kleine Mini-Kühlschränke als Minibars in den Zimmern. Einen Mini-Kühlschrank kaufen Sie beispielsweise auch direkt mit 12V-Stecker und können ihn somit im Auto nutzen – ideal für den Transport von hitzeanfälligen Lebensmitteln im Sommer.



bild1-gastrobedarf-kuehlschrank-460x200
bild2-gastrobedarf-kuehlschrank-460x200

Kühlschrank kaufen – drei Arten

Generell gibt es drei Arten von Kühlschränken. Bei einem Kompressorkühlschrank wird das Kältemittel als Gas im Kompressor verdichtet und entzieht so dem Innenraum der Kühlfächer oder des gesamten Kühlschranks die Wärme. Ein Absorberkühlschrank wiederum arbeitet mit einem Wasser-Ammoniak-Gemisch, das im Kondensator verflüssigt und später verdampft wird und auf diese Weise den Kühleffekt hervorruft. Da ein Absorberkühlschrank über keine beweglichen Teile verfügt, ist er quasi lautlos und wird besonders in Hotelzimmern gerne verwendet.

Kühlboxen oder Kühlschränke für Autos sind thermoelektische Kühlschränke und werden mit 12V Gleichspannung betrieben. Die große Mehrzahl der Kühlschränke sind Kompressorkühlschränke, da diese auf Grund ihrer Funktionsweise am effektivsten kühl halten, und daher meist eine bessere Energieeffizienzklasse besitzen. Diese gibt Aufschluss über den genauen Verbrauch und steht auf dem jeweiligen Produktdatenblatt. Die Energieeffizienzklasse A+++ ist dabei die höchste, die erreicht werden kann und zeigt einen sehr niedrigen Verbrauch an.


Aktuelle Angebote

Kühlschrank kaufen: Einbaumöglichkeiten

Einen Kühlschrank können Sie als Einbaukühlschrank oder freistehenden Standkühlschrank kaufen. Gerade in der Gastronomie ist ein Einbaukühlschrank eher selten anzutreffen, da er einen kleineren Nutzinhalt als ein bodentiefer Standkühlschrank aufweist. Gute Kühlschränke haben einen Nutzinhalt von rund 500 Litern, wobei die Nutzinhalte je nach Innenmaß variieren. Konsultieren Sie zur Größe der Nutzinhalte unbedingt im Vorfeld das Produktdatenblatt. Einige der Standkühlschränke besitzen variable Kühlfächer und sind mit Gefrierfach auch als Gefrierkombination erhältlich. Diese Kombination der Kühlfächer mit einem Gefrierfach ist häufiger im privaten Umfeld anzutreffen. Im Gewerbe ist es jedoch sinnvoller einen Kühlschrank und eine separate Kühltruhe oder mehrere Gefrierfächer in einem Gefrierschrank zu besitzen, da die beiden Geräte einzeln für sich weniger Strom verbrauchen, als eine Gefrierkombination. Sie besitzen daher ebenfalls eine bessere Energieeffizienzklasse und erlauben Ihnen Strom und bares Geld einzusparen.

bild3-gastrobedarf-kuehlschrank-460x200
bild4-gastrobedarf-kuehlschrank-460x200