METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Kaffeezubehör kaufen

Ob Kaffeemühle, Mahlgrad oder Kaffeebereiter: Kaffeekultur beginnt bei der Auswahl des richtigen Kaffeezubehörs und endet in der Farbe und Konsistenz der Crema eines Espressos. Hier einiges Wissenswertes zum Kaffeezubehör. 



Mehr Informationen

  • Kaffeemühlen

    Der einfachste Weg, einen guten Kaffee mit der richtigen Konsistenz zuzubereiten, besteht darin, frische Bohnen in einer guten Mühle zu mahlen; oder besser mit der richtigen Mühle; denn es gibt unterschiedliche Mühlenarten für die verschiedenen Kaffeegetränke. Am häufigsten verbreitet sind sogenannte Schlagmühlen mit rotierenden Messern. Gleichförmigeres Mehl und eine gleichmäßigere Extraktion erlauben Kegel- oder Scheibenmahlwerke. Die elektrischen Modelle sind aus dem professionellen Gastronomie-Bereich nicht wegzudenken. Eine genaue Timer-Funktion erleichtert die Dosierung. METRO Cash & Carry verfügt über ein großes Kaffeemühlensortiment.

  • Motor, Mahlgrad, Modelle

    Elektrische Kaffeemühlen sind praktisch, leicht bedienbar und sollten regelmäßig mit speziellen Reinigungsmitteln gesäubert werden. Nur wenige Modelle verfügen über eine Dosierfunktion. Der Mahlgrad ist zwar in der Regel einstellbar, aber für Espresso nicht fein genug. Espressomühlen mahlen indes sehr fein. Sie verfügen meist über eine Dosierfunktion und sind stufenlos einstellbar. Sie sind auch aufgrund des robusten Motors schwerer und zudem teurer als Mühlen für den klassisch gefilterten Kaffee. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern bei allen Fragen Kaffeemühlen

  • Der richtige Mahlgrad

    Neben Mühle und Mahlwerk entscheidet auch der richtige Mahlgrad in Verbindung mit der Kaffeezubereitung über das Gelingen des Kaffees: Neben Espresso- und Filter-Kaffee gibt es noch Kaffee aus der türkischen Mokkakanne (Ibrik) und aus der Pressstempelkanne (Cafetière). Kaffee für den Ibrik sollte pulverfein sein, um den besten Geschmack zu erzielen. Espresso sollte einer feinen Mahlung unterzogen werden, bevor er extrahiert wird. Einige Stufen weiter findet der gefilterte Kaffee seinen optimalen Mahlgrad. In der Cafetière wird eine grobe Mahlung verwendet. 


Espresso-Kriterien: von Extraktion bis Crema

Der ideale Espresso ist die Grundlage für viele Kaffeespezialitäten. Daher gibt es genaue Zubereitungsparameter, die aufeinander abgestimmt sein müssen. Nur so kann aus dem Kaffee das Beste herausgeholt werden. Eine Rolle spielt die Extraktionszeit, also der Kontakt zwischen Pulver und Wasser. Die ideale Extraktionszeit beträgt je nach Sorte 20 bis 30 Sekunden. Neben dem Mahlgrad entscheiden auch Anpress- und Wasserdruck sowie die Temperatur darüber, ob ein Espresso gelingt. Wenn die Crema eines Espressos stimmig ist, schützt sie sogar die Kaffeearomen.


Aktuelle Angebote


Geschäumte Milch ist Latte Art

Milch gekonnt aufzuschäumen zählt zur "Latte Art": Diese Kunstfertigkeit steht für das Zeichnen mit Milch auf der Kaffeoberfläche. Grundvoraussetzung für alle Figuren ist die geschäumte Milch, für die Profis ein Milchkännchen benötigen. Während der Milchschaum für Cappuccino möglichst fest sein sollte, wird für Latte Art Schaum mit flüssiger, cremiger und geschmeidiger Konsistenz benötigt. Nach dem Schäumen dreht und schwenkt der Profi die Milch in dem Kännchen, denn Milch und Schaum sollen sich bis zur Verwendung nicht voneinander absetzen.

Kaffeefilter, -mehl und Wasser

Filterkaffee ist der Lieblingskaffee der Deutschen (80 Prozent). Das gilt für alle Generationen. Damit er gelingt, gibt es einige wissenswerte Kniffe über Bohnen, Röstung und Zubereitung. Übrigens: Selbst wenn eine Kaffeemarke mit der Auszeichnung „100 Prozent Arabica“ gekennzeichnet ist, spricht das noch nicht für ihre Premium-Qualität; so wie ein „Bordeaux“ nicht automatisch ein Spitzenrotwein ist. Anbauort, Ernte und Verarbeitung entscheiden letztendlich darüber, ob ein Premium-Kaffee oder Kaffee für preiswerte Mischungen entsteht.

Kaffee Milchaufschäumer
Kaffeethermokanne