METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Grill kaufen

Grillen ist mehr denn je ein Volkssport. Dabei gelangen zusehends ausgefallenere Kreationen auf den Rost. Aber auch dem Fleisch wird eine größere Bedeutung beigemessen. Kein Wunder also, dass es für jede Grillmethode auch ein perfektes Grillmodell auf dem Markt gibt. Egal ob Smoker, Holzkohlegrill, Gasgrill oder Elektrogrill, es gibt einiges zu beachten, wenn man sich einen vernünftigen Grill kaufen möchte.



Mehr Informationen

  • Den passenden Grill kaufen

    Wenn Sie sich also einen Grill kaufen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Wunschkandidat auch zu Ihnen und Ihrem Grillgut passt. Das wichtigste Kriterium ist nicht die Optik, sondern die Zweckmäßigkeit. Sie sollten sich im Vorfeld überlegen, wie Sie am liebsten grillen möchten. Eher mit direkter oder indirekter Hitze? Möchten Sie ein starkes Raucharoma im Fleisch? Für wie viele Personen möchten Sie grillen? Fleisch, Fisch oder Gemüse grillen? Wo soll der Grill stehen? Diese Überlegungen sind wichtig, damit Sie Ihren optimalen Grill kaufen können. Denn Grills unterschieden sich, genauso wie das Grillzubehör, stark voneinander. Näheres zu den einzelnen Grills und ihren Eigenschaften erfahren Sie hier auf unseren Grill-Seiten.

  • Hochwertige Verarbeitung

    Neben dem passenden Grillmodell für Ihre Zwecke ist die Verarbeitungsqualität am Wichtigsten. Egal ob Holzkohlegrill, Gasgrill, Elektrogrill oder Smoker, sie müssen sicher und hochwertig verarbeitet sein. Denn nur bei einer qualitativ guten Verarbeitung kann die Sicherheit im Umgang mit hohen Temperaturen gewährleistet werden. Nur so können Sie sich sicher sein, dass er beim Belegen mit Grillgut nicht auseinander- oder sogar umfällt. Dennoch ist im Umgang mit Feuer stets Vorsicht zu bewahren. Dies gilt besonders bei der Verwendung von Anzündern. Bei Fragen zum optimalen Umgang mit Ihrem Standgrill konsultieren Sie einfach unsere fachkundigen Mitarbeiter, die Ihnen gerne alles rund ums Grillen erklären. Dann steht Ihrem Grillglück nichts mehr im Wege und Sie können schon bald ein herrliches BBQ veranstalten.

  • Richtiges Grillgut für Ihren Grill kaufen

    Neben dem passenden Grilltyp und dessen Verarbeitung ist natürlich das Grillgut beim Grillen der Hauptakteur. Dabei ist nicht jedes Grillgut für jedes Grillmodell ideal geeignet. Auf dem Holzkohlegrill wird Lachs schnell trocken oder verbrennt. Gemüse aus dem Smoker schmeckt sehr intensiv nach Rauch. Steak aus dem geschlossenen Gasgrill hat kaum Röstaromen. Es ist wichtig das passende Grillgut zu kaufen, damit der Genuss beim Barbecue nicht getrübt wird. Ob saftiges Fleisch, zarter Fisch oder knackiges Gemüse, bei METRO Cash & Carry können Sie alles für Ihren Grill kaufen. Mit ein paar zusätzlichen Tricks und Kniffen zaubern Sie aus jedem Grillgut einen BBQ-Traum der Sie und vor allem Ihre Kunden begeistern wird.



Zubehör

zubehoer-300x160
Grill Zubehör Set 3-teilig
zubehoer-Koffer-300x160
Grill Zubehör Set 5-teilig im Koffer
patty-maker-300x160
Hamburgerpresse


Wissenswertes

Das Grillen ist eine der ursprünglichsten Arten der Nahrungszubereitung. Bereits der Höhlenmensch nutzte das Feuer, um das Fleisch schmackhaft zu garen. Heutzutage ist das Grillen weit weg von purer Nahrungsaufnahme, es hat sich zu einem beliebten sozialen Event entwickelt. Die meisten Deutschen grillen demnach im großen Kreis, mit der Familie oder Freunden. Dabei ist das Grillen mehr als ein Abendessen, es wird oft zu einer Party oder einem großen Familientreffen zelebriert. Und das nicht nur in Deutschland. In England, Amerika, Asien oder Südamerika ist Grillen ein Bestandteil der Kultur. Amerikanisches Barbecue, japanisches Yakitori oder die argentinische Parilla sind Teil des Nationalstolzes und werden stets und gerne gepflegt. Sie alle haben eins gemeinsam, ihren Hauptakteur: der Grill.


METRO INSIDER TIPP "GRILLEN"

insider-tipp-grillen-willi-hflich-460x200

Fleischexperte Willi Höflich

Unser Fleischexperte Wille Höflich aus dem Einkauf und gelernte Metzger enthüllt persönliche Tipps und Tricks rund um das Grillen.

Am liebsten mag er sein Fleisch puristisch. Etwas Salz und Pfeffer und eventuell eine selbst gemachte Marinade, ein wenig Paprika und Öl. Schließlich soll das Fleisch nach Fleisch schmecken. Hier nennt er uns ausgewählte Alternativen zum argentinischen Rind, seine persönliche Zubereitung eines exzellenten Pulled Porks und seine Top-Burger-Zutat:

Roast Beef aus Uruguay

insider-tipp-grillen-roastbeef-uruguay-300x160
Das argentinische Rind ist aus oder Sie wollen mal was Neues auf dem Grill haben? Probieren Sie Fleisch aus Uruguay. Das Land liegt auf derselben Höhe wie Argentinien und hat damit das gleiche Klima. Dazu züchtet man hier dieselben Rassen: Red und Black Angus und Hereford. Besonders das Roast Beef ist sehr empfehlenswert.

Roast Beef ist ein Klassiker auf dem Grill und perfekt geeignet für eine schmackhafte Mahlzeit mit relativ wenig Aufwand.

Saftiges Pulled Pork

insider-tipp-grillen-pulled-pork-300x160

Pulled Pork. Am liebsten selbst gemacht aus der Schweineschulter. Die ist vom Geschmack intensiver als Schinken und bleibt saftiger durch das zwischenmuskuläre Fettgewebe. Das Fleisch sollte direkt aus der Schulter geschnitten sein und zwar aus dem Vorderviertel ohne Fett, Schwarte und Knochen. Das so erhaltene Bratenstück ist ca. 1,0-1,5 kg schwer und kann ohne weitere Nachbearbeitung für Pulled Pork genutzt werden.

Tipp: Mit Buchenholz-Chips im Smoker bei 80 bis 100 Grad für 4 bis 5 Std. garen.

Mein Black Angus Burger

insider-tipp-grillen-black-angus-burger-300x160

Wer keine Zeit hat, seine Burger-Patties selbst zu fertigen, nimmt Fine Food Finestro Burger, zum Beispiel Black Angus Burger. Die Patties sind nach deutscher Hackfleischverordnung mit 98% Rindfleisch gefertigt und nur mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Black Angus Rinder kommen aus Irland. Das Fleisch hat einen vorzüglichen Eigengeschmack und ist zartrot und saftig. 


insider-tipp-startseite-stefan-eggert-460x200

Fleischeinkäufer Stefan Eggert

Mit besonderer Vorliebe grillt Stefan Eggert Tomahawk Steaks. Oder näher an seinem Fachgebiet: Berner Würstchen. Eine österreichische Spezialität, bei der die Würstchen mit Emmentaler Käse gefüllt und mit geräuchertem Bauchspeck umwickelt werden. Für jeden Grill-Fan ein wahres Gaumenfest!

Wer das ganze Jahr über draußen brutzelt, wie unser Durchgriller Stefan Eggert, sammelt Erfahrung. Der Profi berichtet! Lesen Sie, warum nicht nur Pulled Pork den aktuellen Trend anführt, in welchen exotischen Varianten Spare Ribs erhältlich sind und wie Sie Bratpaprika zubereiten.

Pulled Turkey, Pulled Beef

insider-tipp-grillen-pulled-turkey-300x160
DER Grilltrend Pulled Pork, zerzupfte Schweineschulter. Eine echte Delikatesse. Wenn Eggert wenig Zeit hat und seinen Gästen zerzupftes Fleisch schnell servieren möchte: Neben Pulled Pork liegen auch Pulled Turkey und Pulled Beef absolut im Trend. Einfach 30 Minuten auf den Grill werfen oder bei 180 Grad für 25 Minuten im Backofen schmoren. Dafür am besten eine Aluschale oder einen Bräter einsetzen.

Verwenden Sie das Fleisch für Burger oder servieren Sie es auf einer gebackenen Kartoffel mit Sour Cream.

Deftige Berner Würstchen

insider-tipp-grillen-berner-wuerstchen-300x160

Der Name lässt vermuten, dass Berner Würstchen aus der Schweiz stammen. Tatsächlich handelt es sich um eine traditionelle Wurstspeise aus Österreich. Sie sind der Länge nach mit Emmentaler Käse gefüllt und mit Räucherspeck umwickelt. So entwickeln sie auf dem Grill einen unvergleichbaren Geschmack.

Besonders beliebt sind die frisch gegrillten Würstchen mit frischem Brot, Krautsalat oder einfach mit scharfem Senf.

Spare Ribs mal anders

insider-tipp-grillen-spareribs-300x160

Spare Ribs von BBS sind lecker und unkompliziert in der Zubereitung. Denn sie sind 40 Minuten vorgegart. Nach dem Garen werden sie zusammen mit der Soße verpackt. Jetzt müssen sie nur noch für 15 bis 20 Minuten auf den Grill. Spannende Geschmacksvarianten: Piri Piri, Asia und BBQ. Eggerts erklärter Favorit: Piri Piri.

Saftig und schmackhaft erinnern die köstlichen Rippchen an ein echt amerikanisches Barbecue. Stefan Eggert empfiehlt als Beilage gegrillten grünen Spargel oder Zucchini.