METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Arbeitsjacke kaufen

Neben einer passenden Hose ist besonders die Arbeitsjacke wichtig. Ob als typische Berufsjacke der Gastronomie, als farblicher Warnschutz oder als praktische Arbeitsjacke, die Jacke komplettiert Ihre Berufsbekleidung und spiegelt oft ein großes Stück Tradition wider.



Mehr Informationen

  • Arbeitsjacke: Traditionen

    Die Arbeitsjacke – oder Bundjacke – ist für Handwerker viel mehr als nur ein praktisches Kleidungsstück. In vielen Handwerksberufen ist gerade die Jacke ein Symbol für die Zunft. Sie haben deshalb meist Farben, Knopfleisten, Muster oder Kragen, die keinen praktischen Sinn ergeben, aber in den mittelalterlichen Traditionen begründet und unerlässlich sind. So ist die traditionelle Arbeitsjacke des Zimmermanns schwarz und hat weiße Knöpfe, die des Fischers ist wiederum kornblau-/weiß gestreift, hat keine Knöpfe und wird über den Kopf gezogen.

  • Der perfekte Auftritt

    Wenn der Handwerker auf keine Traditionen achten muss, wird er sich eine Arbeitsjacke kaufen, die sicher, hygienisch und praktisch ist, und die je nach Art der Arbeit wärmt oder vor der Sonne schützt. In einigen Unternehmen wird jedoch großer Wert auf einheitliche Arbeitskleidung gelegt. Eine saubere und gepflegte Arbeitsjacke bzw. ein frisch gewaschenes und gebügeltes Oberteil ist auch im Handwerk gern gesehen, wenngleich sich der saubere Zustand – je nach Zunft – schnell im Laufe eines Tages ändern kann.

  • Pflegeleicht, wärmend, atmungsaktiv

    Arbeitsjacken müssen aus einem pflegeleichten Material sein. Wenn der Arbeiter mit Nahrungsmitteln in Berührung kommt, wie es bei Schlachtern, Köchen und Fischern der Fall ist, müssen Jacken und Oberteile bei hohen Temperaturen gewaschen werden können. Dies setzt geeignete Materialien voraus. Alle Arbeitsjacken, egal für welche Jahreszeit sie gedacht sind, sollten zum einen atmungsaktiv sein und zusätzlich über Taschen für Werkzeug, Papiere und Smartphone oder Taschenrechner verfügen, um den funktionalen Anforderungen des Trägers gerecht zu werden.


arbeitsjacke-grau-300x160
arbeitsjacke-schwarz-300x160
arbeitsjacke-weiss-300x160

Tradition und Praxis

An Berufskleidung werden besondere Ansprüche gestellt. Da die praktischen Anforderungen sehr hoch sind, wird in vielen Handwerksberufen im Alltag auf die traditionelle Kleidung verzichtet. Der ausgebildete Handwerker trägt sie zu besonderen Anlässen, wie etwa an dem Tag, an dem er seine Meisterprüfung ablegt. An normalen Arbeitstagen zählt dagegen die Funktionalität. Interessanterweise macht hier der Hamburger Zimmermann eine Ausnahme und trägt ganzjährig seine traditionelle „Workwear“. Auch Berufe, wie Schornsteinfeger, tragen häufig die traditionelle Kluft im Berufsalltag, da sie sich dank ihrer speziellen Eigenschaften besonders bewährt hat.


Indoor vs. Outdoor

Generell wird zwischen Indoor- und Outdoor-Jacken unterschieden. Bei den Outdoor-Jacken, wie sie vor allem von Schreinern, Maurern und anderen Arbeitern auf Bauplätzen getragen werden, gibt es wiederum Sommer- und Winterjacken. Besonders komfortabel sind hier Multifunktionsjacken aus wasserabweisendem Material. Die Bundjacke für den Winter ist gefüttert, während das Modell für den Sommer – manchmal auch Softshell genannt – leicht ist und hauptsächlich vor Wind und Sonne schützt. Outdoor-Arbeitsjacken haben üblicherweise eine Kapuze, die bei besonders heftigen Regenfällen und Winden zum Einsatz kommt. Indoor-Jacken werden von Köchen, Fleischern oder auch Malern genutzt. Sie tragen klassisch weiße Jacken, sodass sie andere Ansprüche an die Kleidung haben. Dies setzt geeignete Materialien voraus, die dauerhaft ihre Eigenschaften behalten, auch wenn sie wiederholt hohen Waschtemperaturen ausgesetzt waren.


Die Jacke als Warnschutz für gefährliche Arbeitsplätze

Handwerker, die auf Straßenbaustellen arbeiten, tragen wasserdichte Warnschutzjacken als Teil ihrer Warnschutzkleidung in zumeist neon-leuchtenden Farben. Außerdem haben diese Jacken aufgenähte Reflektorbände (auch Reflexbiesen), damit sich die Arbeiter und Handwerker auch in der Dämmerung und Dunkelheit sicher auf der Straße bewegen können. Für Straßenarbeiten und Arbeiten an gefährlichen Bauplätzen gibt es eine Reihe von Sicherheitsstandards und Regeln, die beim Kauf der Arbeitsjacke beachtet werden müssen.