METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

METRO Preis für nachhaltige Gastronomie

METRO Preis für nachhaltige Gastronomie

Auszeichnung und Ansporn zugleich - das ist der METRO Preis für nachhaltige Gastronomie

Wir suchen keine Perfektion, sondern passionierte Menschen, die einfach anfangen – und dabei zur Inspiration für tausende unabhängige Gastro-Unternehmer werden.


And the winner is … Bunte Burger aus Köln!

Das bio-vegane Restaurant Bunte Burger aus Köln überzeugte mit seinem konsequent grünen Gastro-Konzept und holte sich somit den 1. Platz des zum zweiten Mal ausgelobten METRO Preis für nachhaltige Gastronomie. Die Preisverleihung fand am 3. Dezember im Rahmen des Kongresses zum Deutschen Nachhaltigkeitstag 2020 statt – aufgrund der aktuellen Corona-Situation in digitalem Format. Als Erstplatzierte haben die beiden neben einem METRO Einkaufsgutschein im Wert von 2.000 Euro auch eine 360-Grad-Gastronomie-Beratung von METRO Experten gewonnen.

Auf Platz zwei hat es dieses Jahr das Cateringunternehmen FLORIS aus Berlin geschafft. Platz drei des diesjährigen METRO Preis für nachhaltige Gastronomie belegte das Mitarbeiterrestaurant der MAN Energy Solutions National & RENK AG in Augsburg. Auch die Zweit- und Drittplatzierten inspirieren mit ihren nachhaltigen Konzepten und gehen selbstverständlich nicht leer aus. Sie erhalten jeweils einen METRO Einkaufsgutschein über 1.000 beziehungsweise 500 Euro.

Das sind die Finalisten 2020

1. Platz:

Bunte Burger: Bunt, aber vor allem grün!

BunteBurger

Ulrich Glemnitz und Dr. Mario Binder begleitet das Bewusstsein für biologische, nachhaltige und pflanzliche Lebensmittel schon ein ganzes Leben lang, sie sind nämlich beide neben dem Biobauernhof ihrer Oma aufgewachsen. 2014 entschieden sich die beiden Diplom-Kaufmänner, etwas komplett Neues zu wagen und starteten Bunte Burger. Das Ziel ihres veganen BurgerKonzepts: Bewusster leben, etwas bewirken, und die Erde für künftige Generationen erhalten. 

Mehr zu Bunte Burger

2. Platz:

Heute Vorreiter in Green Catering: FLORIS Catering

FLORIS Catering

Vor über zehn Jahren begann das Cateringunternehmen FLORIS Catering mit der Kompensation des eigenen CO2-Fußabdrucks: „Wir wollten unseren Kindern zu Liebe Verantwortung für die Welt, die wir ihnen eines Tages hinterlassen, übernehmen und zum Vorbild für die Branche werden“. Früher häufig belächelt, ging der Familienbetrieb unbeirrt den eigenen Weg weiter. Heute gilt FLORIS als Vorreiter im Green Catering und in Berlin als gefragte Adresse für nachhaltige Veranstaltungen.

Mehr zu FLORIS Catering

3. Platz:

Betriebsgastronomie geht auch nachhaltig - MAN Energy Solutions

MAN Energy Solutions

Vor rund 12 Jahren setzte sich das Mitarbeiterrestaurant der MAN Energy Solutions einen achtsameren Umgang mit Lebensmitteln zum Ziel. Kein leichtes Vorhaben in einer Betriebsgastronomie – zu einer Zeit, in der an Fridays for Future noch nicht zu denken war. Mittlerweile sind im Rahmen des Projektes „Foodversity“ nicht nur Maßnahmen zur Lebensmittelrettung, sondern auch ein eigener Kräutergarten sowie zahlreiche weitere kreative Lösungen entstanden, die Nachhaltigkeit ganzheitlich und entlang der gesamten Lieferkette denken.

Mehr zu MAN


 Photo by Jan Voth


Warum braucht nachhaltige Gastronomie einen Preis?

Gabel, Gabel in der Hand – welcher Gastronom hat  die nachhaltigste Initiative im Land? 2019 hat METRO Deutschland erstmals den METRO Preis für nachhaltige Gastronomie ausgeschrieben.

Warum? Nicht zuletzt die Friday-for-Future Bewegung zeigt, dass Umwelt- und Klimaschutz für die Gesellschaft zunehmend wichtige Themen sind. Eine ganze Generation hinterfragt und fordert den Status Quo heraus. Antworten müssen dabei nicht nur Politik und große Unternehmen liefern. Auch im täglichen Leben rücken grüne Alternativen zunehmend in den Mittelpunkt. Essen spielt dabei eine zentrale Rolle. Damit kann gerade auch die Gastronomie einen wichtigen Beitrag leisten.

Und: Viele Gastronomen mussten in den vergangenen Monaten ihr Geschäftsmodell komplett umstellen, um wirtschaftliche handlungsfähig zu bleiben. Einige setzen jetzt beim Neustart bewusst auf Nachhaltigkeit, um gestärkt aus der Krise hervor zu gehen. Diese zukunftsfähigen Konzepte wollen wir auszeichnen.

Dass wir dabei nicht von Zukunftsmusik sprechen, sondern bereits heute vielversprechende Gastro-Konzepte umgesetzt werden, wollen wir mit dem METRO Preis für nachhaltige Gastronomie zeigen. Wir wollen den Gastronomen im Land eine Bühne bieten, um zeigen zu können, dass Nachhaltigkeit keine Worthülse, sondern eine essenzielle Zutat ist.

Gastro_Award_Logo_460x200

Das waren die Finalisten 2019:

DingsDums__Team_300x160

Platz 1:

DingsDums Dumpling

„Das junge Gastro-Team aus Berlin hat uns mit einem komplett stimmigen Konzept überzeugt – von der Produktauswahl über das Abfallmanagement bis hin zur Einbindung der Mitarbeiter vor Ort. Hier ist von Anfang an klar geworden, dass das Gründerteam angetreten ist, um nachhaltig etwas in der Gastronomie zu verändern.“

Fischkche__Gasthaus_300x160

Platz 2:

Gasthaus Fischküche Reck

„Das Fränkische Soulfood hat für einige Diskussion gesorgt, doch die Kenner der fränkischen Küche in der Jury haben letztlich passioniert dargelegt, warum regionale und saisonale Küche in Franken alle Kriterien von wahrem Soulfood erfüllt. Und Seele steckt auch in dem Konzept des Gasthauses Fischküche Reck: Inhabergeführt, regional tief verwurzelt und mit viel Herzblut hat uns dieses Konzept überzeugt.“

Allianz_Team_300x160

Platz 3:

Allianz

„Die Herausforderung in der werktäglichen Gemeinschaftsversorgung von vielen hundert Menschen aus ganz verschiedenen Kulturkreisen sind ganz andere. Überzeugt hat uns hier vor allem wie lang, teilweise über 10 Jahre, und konsequent das Team der Betriebsgastronomie schon einen nachhaltigen Weg verfolgt – von der Einbindung regionaler Lieferanten bis zum Porzellanbecher, den es schon seit 10 Jahren gibt und der über die Jahre hunderttausende To-Go-Becher überflüssig gemacht hat.“