METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Fingerfood

Ofenkartoffeln mit Schrimps und Rote Beete

Zutatenliste

  • 6 mittelgroße mehlige Kartoffeln
  • 300 g Crème Fraîche
  • 1,5 Esslöffel Zitronensaft
  • 1,5 Esslöffel gehackter Schnittlauch
  • 6 Esslöffel gehackte Rote Beete
  • 18 vorgegarte Schrimps

Zubereitung

Ofenkartoffeln mit Schrimps und Rote Beete
Die Kartoffeln waschen, gut trockentupfen und in jeweils ein mit Öl bepinseltes Stück Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) ca. 45-50 Min. garen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob sie gar sind. Die Folie entfernen.

Die Crème fraîche mit dem Zitronensaft glattrühren und mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden, je einen Esslöffel Crème fraîche daraufgeben und mit der gewürfelten roten Bete bestreuen. Zum Schluss die Garnelen daraufsetzen und mit frischer Kresse bestreuen. 

Gurkensushi mit Lachskaviar

Zutatenliste für 6 Personen

  • 2 Salatgurken
  • 200 g Sushireis
  • 3 EL Reisessig
  • 1 EL Mirin
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 50 g Lachskaviar
  • Kresse

Zubereitung

Den Reis in ein Sieb geben und unter fließendem kaltem Wasser spülen, bis das Wasser fast klar bleibt. Gut abtropfen lassen. Den Reis in ca. 300-400 ml Wasser aufkochen lassen und dann bei geringer Hitze mit geschlossenem Deckel etwa 15 Min. quellen lassen. Vom Herd nehmen und beiseitestellen.

Den Reisessig mit dem Mirin, Zucker und Salz in einem kleinen Topf leicht erwärmen, damit sich Salz und Zucker auflösen. Den lauwarmen Reis mit der Mischung würzen und komplett abkühlen lassen.

Währenddessen die Gurken schälen, längs halbieren und entkernen. In ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Den Reis zu länglichen Bällchen formen und die Gurkenstücke damit füllen. Den Lachskaviar daraufgeben und mit frischer Kresse garnieren.
Gurkensushi mit Lachskaviar

Würziger Ziegenkäsedip mit Gemüse

Zutatenliste für 6 Personen

  • 300 g Ziegenfrischkäse
  • 225 g Frischkäse
  • 300 g Schmand
  • 1,5 EL Zitronensaft
  • je 1/2 TL getrockneter Rosmarin und Thymian
  • 1/2 TL Paprikapulver

  • 9 Kirschtomaten

  • 5 Radieschen

  • 1 große Stange Sellerie

  • 1 große Zwiebel
  • Basilikum
  • 3 EL geröstete Pinienkerne
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung


Würziger Ziegenkäsedip mit Gemüse
Den Ziegenfrischkäse, Frischkäse und Schmand mit dem Zitronensaft glattrühren. Die getrockneten Kräuter unter den Ziegenkäsedip rühren und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken. In kleine Gläschen füllen.

Die Kirschtomaten und Radieschen vierteln und auf die Gläser aufteilen. Den Sellerie und die Zwiebel fein hacken und darüberstreuen. Zum Schluss mit ein paar Blättern Basilikum garnieren. Die gerösteten Pinienkerne darüberstreuen.

Roastbeef-Röschen im Parmesankorb

Zutatenliste für 6 Personen

  • 600 g Parmesan, gerieben
  • 225 g gemischte Blattsalate
  • 12 Scheiben Roastbeef
  • 15 Kirschtomaten
  • 3 rote Zwiebeln
  • 1 hartgekochtes Ei
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Zweige Petersilie
  • 25 g Essiggurken
  • 200 g Mayonnaise
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL milder Senf
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Für die Parmesankörbchen zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den geriebenen Parmesan in 4 Kreisen (ca. 15 cm Durchmesser) gleichmäßig auf das Backpapier streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) ca. 8-10 Min. backen. Herausnehmen, kurz ruhen lassen und die Parmesankreise dann mit Hilfe einer Palette oder eines Pfannenwenders über kleine Schalen legen und leicht andrücken. Fest werden lassen.

Für die Sauce tartare das Ei, die kleine Zwiebel, die Petersilie und die Essiggurken fein hacken. Mit der Mayonnaise, dem Zitronensaft und dem Senf glattrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann kühlstellen.

Die fertigen Parmesankörbchen mit dem gewaschenen und abgetupften Blattsalat füllen. Jeweils zwei Roastbeefscheiben röschenförmig darin anrichten. Die Kirschtomaten halbieren und die roten Zwiebeln in feine Spalten schneiden. Beides auf die Parmesankörbchen aufteilen. Zum Schluss mit Sauce tartare garnieren und servieren.

Roastbeef-Röschen im Parmesankorb

Durchstöbern Sie unsere Archive