Allgemeine Geschäftsbedingungenfür das myMETRO Kundenkonto, die Registrierung und Nutzung der „METRO CompanionApp“ sowie für die Registrierung und Nutzung des METRO Marktplatzes

Bedingungen für die Registrierung und Nutzung eines myMETRO Kundenkontos („myMETRO Kundenkonto AGB“)

Präambel

1. Diese myMETRO Kundenkonto AGB gelten für die Registrierung und Nutzung eines digitalen Kundenkontos durch einen Kunden auf metro.de ("myMETRO Kundenkonto"). 

2. Die Erstellung eines myMETRO Kundenkontos ist Voraussetzung für die vollumfängliche Nutzung des METRO Marktplatzes (https://www.metro.de/marktplatz) („METRO-Marktplatz“), für die Online-Neukundenregistrierung der METRO Deutschland GmbH sowie für die Nutzung der METRO Companion App und für die Nutzung des FSD Portals für den Lieferservice Gastronomie.

3. Eine Neukundenregistrierung bei der METRO Deutschland GmbH ist vor Ort im Markt ohne das myMETRO Kundenkonto möglich.

4. Das myMETRO Kundenkonto wird von METRO Deutschland GmbH, Metro-Straße 8, 40235 Düsseldorf, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE184048859 („METRO Deutschland GmbH“) und METRO Markets GmbH, Ria-Thiele-Str. 2a, 40549 Düsseldorf, Deutschland, und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE317473290 („MM“, in diesen myMETRO Kundenkonto AGB gemeinsam mit "METRO Deutschland GmbH": „METRO“) in gemeinsamer Verantwortung bereitgestellt. Vertragspartner des Kunden im Hinblick auf die Registrierung und Nutzung eines myMETRO Kundenkontos sind die METRO Deutschland GmbH sowie die METRO Markets GmbH. Informationen zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem myMETRO Kundenkonto finden Sie in den Datenschutzhinweisen von METRO Deutschland GmbH und METRO Markets GmbH. 

5. Ein myMETRO Kundenkonto können sowohl Verbraucher im Sinne von § 13 BGB („Privatkunde“) als auch Unternehmer im Sinne von § 14 BGB („Geschäftskunde“, gemeinsam mit Privatkunden „Kunden“) anlegen.

6. Jeder Kunde muss über achtzehn (18) Jahre alt und ausreichend geschäftsfähig sein, um den Vertrag abzuschließen und das myMETRO Kundenkonto zu nutzen. Wenn ein Minderjähriger ein myMETRO Kundenkonto anlegt, wird die vorherige Zustimmung der jeweiligen gesetzlichen Vertreter vorausgesetzt. 

7. Diese myMETRO Kundenkonto AGB können jederzeit unter https://www.metro.de/unternehmen/agb_account und während der Registrierung eines myMETRO Kundenkontos abgerufen und ausgedruckt werden. METRO speichert diesen Vertragstext nach Vertragsschluss nicht. 

8. Diese myMETRO Kundenkonto AGB sind die ausschließliche vertragliche Grundlage, um sich als Kunde für ein myMETRO Kundenkonto zu registrieren und dieses zu nutzen. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Bestandteil dieses Vertrages, selbst wenn METRO der Geltung nicht ausdrücklich widerspricht. 

9. METRO behält sich das Recht vor, alle angemessen erscheinenden Kontrollen durchzuführen, um die Identität eines Kunden zu überprüfen. METRO behält sich zudem vor, zusätzliche Informationen anzufordern, um sicherzustellen, dass der Kunde die Bedingungen zur Registrierung und Nutzung eines myMETRO Kundenkontos erfüllt.

10. Zusätzlich zu diesen myMETRO Kundenkonto AGB gelten 

• für die Nutzung des METRO-Marktplatzes, die Nutzungsbedingungen für den METRO-Marktplatz

• für den Kauf von Produkten auf dem METRO-Marktplatz, die Verkaufsbedingungen des angegebenen Verkäufers, 

• für die Nutzung der Companion App, die Allgemeinen Nutzungsbedingungen für die Registrierung und Nutzung der „METRO Companion App“, sowie 

• für das weitere Offline und Online Angebot der METRO Deutschland GmbH, die AGB von METRO Deutschland GmbH.]

Im Fall von Widersprüchen zwischen diesen myMETRO Kundenkonto AGB und den vorgenannten zusätzlich geltenden AGB, gehen diese myMETRO Kundenkonto AGB vor.

 

Erstellen eines myMETRO Kundenkontos

1. Durch Klick auf "Registrieren" am Ende des Registrierungsprozesses für das myMETRO Kundenkonto gibt der Kunde ein bindendes Angebot bezüglich der Registrierung für ein digitales Kundenkonto bei METRO ab („Angebot“). 

2. Bis zu einem Klick auf "Registrieren" kann der Kunde die Registrierung jederzeit abbrechen oder die bereitgestellten Informationen ändern, indem er die in den verschiedenen Feldern angegebenen Informationen löscht, ergänzt oder korrigiert oder seinen Webbrowser oder Tab schließt.

3. METRO nimmt das Angebot des Kunden zur Registrierung des Kundenkontos mit dem Versand einer Bestätigungsemail an, die an die in der Registrierung genannte E-Mail-Adresse gesendet wird. Diese E-Mail stellt den Vertragsschluss hinsichtlich der Registrierung dar, unabhängig davon, ob die E-Mail einen Aktivierungslink enthält oder ob der Kunde in diesem Fall sein myMETRO Kundenkonto über einen solchen Aktivierungslink aktiviert.

4. METRO ist berechtigt, die Registrierung eines Kundenkontos nach eigenem Ermessen abzulehnen.

5. Im Rahmen der Registrierung wird der Kunde unter anderem zur Eingabe personenbezogener Daten aufgefordert. Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten enthalten die Datenschutzhinweisen von METRO

6. Nach Beendigung des Registrierungsprozesses kann der Kunde die gemachten Angaben in seinem myMETRO Kundenkonto jederzeit ergänzen oder verändern. 

7. Wenn der Kunde sich als Privatperson registriert hat, kann er seinem myMETRO Kundenkonto ein Unternehmen hinzufügen und so neben dem persönlichen myMETRO Kundenkonto („Personal Account“) auch das hinzugefügte geschäftliche myMETRO Kundenkonto („Professional Account“) verwenden. Ein Benutzer kann auch mehrere Unternehmen zu seinem Profil hinzufügen. 

8. Der Kunde kann zudem zu einem Professional Account eine bestehende METRO-Karte zuordnen oder eine METRO-Karte beantragen. Die METRO Karte berechtigt den Kunden bei METRO Deutschland GmbH in den METRO Stores und nach Eingehen eines Belieferungsvertrags mit der METRO Deutschland GmbH online im FSD Portal für den Lieferservice Gastronomie einzukaufen. Hierfür gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen von METRO Deutschland GmbH. 

9. Ein Kunde kann eine oder mehrere Privatpersonen als Einkaufsberechtigte zu seinem Professional Account hinzufügen. Dies gilt unabhängig davon, ob der Professional Account mit einer METRO Karte verknüpft ist. Diese Einkaufsberechtigten sind bevollmächtigt im Namen und auf Rechnung des Professional Account Kunden sowohl online als auch (sofern eine METRO Karte mit dem Professional Account verbunden ist) offline einzukaufen. 

10. Ein Kunde kann einen oder mehrere Einkaufsberechtigte als Administratoren des Professional Accounts benennen. Administratoren stehen die gleichen Änderungsrechte am Professional Account zu wie dem vertretungsberechtigten Kunden

11. Die Registrierung ist für den Benutzer kostenlos.

 

Pflichten des Kunden

1. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Registrierung wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zu machen und diese Informationen auf dem neuesten Stand zu halten. Insbesondere darf kein Kunde eine falsche E-Mail-Adresse verwenden oder sich als eine andere Person oder Firma ausgeben. Alle Konsequenzen, die sich aus der Bereitstellung falscher oder unvollständiger Daten oder der Nichtaktualisierung der bereitgestellten Daten ergeben können, trägt der Kunde. Dies gilt insbesondere bei einer falschen Bestätigung, als Unternehmer zu handeln oder falschen Angaben zu einem Unternehmen. 

2. Der Kunde ist verpflichtet, seine Zugangsdaten zum myMETRO Kundenkonto geheim zu halten und vor unbefugtem Zugriff Dritter zu schützen. Bei Verdacht auf Missbrauch der Anmeldedaten oder des Kundenkontos ist der registrierte Nutzer verpflichtet, METRO unverzüglich zu informieren. METRO empfiehlt zudem die Änderung des Passworts. Der Kunde trägt alle Folgen, die sich aus einer durch ihn verschuldeten missbräuchlichen Nutzung der Zugangsdaten durch Dritte ergeben.

3. Der Kunde darf das myMETRO Kundenkonto nicht für betrügerische Zwecke oder im Zusammenhang mit einer Straftat oder einer rechtswidrigen Handlung verwenden, insbesondere um Zugang zu oder die Nutzung von https://www.metro.de oder einer Subdomain zu beeinträchtigen.

 

Kündigung, Löschung, Aussetzung und Sperrung des myMETRO Kundenkontos 

1. Der Kunde kann jederzeit gegenüber dem Kundensupport (siehe unten) die Kündigung dieses Vertrags und damit die Löschung des myMETRO Kundenkontos beantragen. 

2. METRO wird den Antrag auf Löschung des myMETRO Kundenkontos prüfen und, sofern der Löschung keine wesentlichen berechtigten Interessen entgegenstehen, das myMETRO Kundenkonto und alle dazugehörigen Daten löschen. 

3. Kündigt der Kunde das myMETRO Kundenkonto, kann der Kunde die Dienste des METRO Marktplatzes, für die ein Kundenkonto erforderlich ist, nicht weiter nutzen. Insbesondere kann er keine Käufe mehr tätigen. Bereits getätigte Käufe werden über die vom Kunden angegebenen Kontaktinformationen abgewickelt.

4. METRO behält sich das Recht vor, ein myMETRO Kundenkonto vorübergehend zu sperren oder zu kündigen, insbesondere wenn der begründete Verdacht besteht, dass 

• der Kunde gegen diese myMETRO Kundenkonto AGB, gegen die Nutzungsbedingungen für den METRO-Marktplatz oder geltendes Recht verstößt,

• das myMETRO Kundenkonto zu betrügerischen oder sonstigen rechtswidrigen Zwecken missbraucht wird, 

• das myMETRO Kundenkonto durch unbefugte Dritte genutzt wird.

5. Der Kunde kann die Reaktivierung seines myMETRO Kundenkontos über die in diesen Bedingungen vorgesehenen Kommunikationskanäle beantragen. METRO entscheidet nach eigenem Ermessen über die Reaktivierung des myMETRO Kundenkontos.

6. Im Falle einer Kündigung oder Sperrung des myMETRO Kundenkontos können METRO Deutschland GmbH und METRO Markets GmbH die Daten des Kunden als unabhängige Datenverantwortliche getrennt weiterverarbeiten, um etwaigen rechtlichen Verpflichtungen, die sich aus der Nutzung der jeweiligen Dienste ergeben, nachzukommen. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von METRO Deutschland GmbH und METRO Markets GmbH. 

7. METRO hat das Recht, diesen Vertrag mit einer Frist von 5 Kalendertagen zu kündigen. Eine Kündigung seitens METRO ist gleichzusetzen mit einer Löschung des myMETRO Kundenkontos.

8. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. METRO hat insbesondere das Recht, das myMETRO Kundenkonto aus wichtigem Grund zu kündigen und zu löschen, 

• bei einer anhaltenden Betriebsunterbrechung aufgrund höherer Gewalt, die nicht im Einflussbereich von METRO liegt, wie z.B. Naturkatastrophen, Brände oder Stromausfälle, die nicht von METRO zu vertreten sind, oder

• bei einem anhaltenden Verstoß gegen diese myMETRO Kundenkonto AGB, gegen die Nutzungsbedingungen für den METRO Marktplatz oder Verstoß gegen geltendes Recht durch einen Kunden.

 

Kundensupport

Bei Fragen im Zusammenhang mit dem myMETRO Kundenkonto kann sich der Nutzer auf folgende Weise sowohl an METRO Deutschland GmbH als auch an METRO Markets GmbH wenden:

METRO Deutschland GmbH:

0211 / 17607090

https://www.metro.de/service/kontakt 

METRO Markets GmbH: 

0211 / 911 94 200

https://metro-markets.freshdesk.com/de/support/tickets/new

 

Haftung

1. METRO haftet nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht im Falle einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, im Falle von Betrug oder bei Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

2. Insbesondere ist METRO nicht verantwortlich für die Kontinuität der Dienste oder Inhalte, Fehler in Inhalten oder schädliche Komponenten. Während METRO nach besten Kräften dafür sorgt, dass die Dienste und Inhalte fehlerfrei und ohne Unterbrechungen verfügbar sind, kann der Zugriff auf die Dienste und Inhalte aufgrund unvorhersehbarer Fehler, Wartungsarbeiten und der Einführung neuer Funktionen unterbrochen oder eingeschränkt werden. 

3. METRO haftet auch nicht für Schäden, die einem Kunden durch Dritte entstehen, die das myMETRO Kundenkonto unter Verstoß gegen die myMETRO Kundenkonto AGB, geltendes Recht oder angemessene Sicherheitssysteme nutzen, sofern METRO dies nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht hat.

4. Folglich übernimmt METRO keine Garantie und ist auch nicht verantwortlich für: (i) die Kontinuität des Inhalts; (ii) Fehler in Inhalten; (iii) Viren und / oder andere schädliche Komponenten im myMETRO Kundenkonto oder auf dem Server, der den Account bereitstellt; (iv) Unterbrechungen in der Nutzung des myMETRO Kundenkontos; (v) Schäden, die dem Benutzer oder Dritten durch eine Person verursacht werden, die gegen die myMETRO Kundenkonto AGB, Regeln und Anweisungen von METRO oder durch die Verletzung der Sicherheitssysteme des myMETRO Kundenkontos verstößt, sofern METRO diese nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht hat.

5. Nichtsdestotrotz wird METRO, im Rahmen der Möglichkeiten und des Standes der Technik, alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um das ordnungsgemäße Funktionieren des myMETRO Kundenkontos zu gewährleisten und Systemfehler als auch die Übertragung von Viren und anderen schädlichen Komponenten auf die Computersysteme der Kunden zu vermeiden. 

 

Änderungen dieser myMETRO Kundenkonto AGB und der vertraglich vereinbarten Leistungen

1. Die Nutzung des myMETRO Kundenkontos unterliegt den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen myMETRO Kundenkonto AGB.

2. METRO kann die myMETRO Kundenkonto AGB ändern, wenn und soweit dies aus einem bei Vertragsschluss nicht vorhersehbaren wesentlichen Grund erforderlich ist und durch diese Änderung das Verhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung nicht zum Nachteil des Kunden verändert wird, die Änderung mithin für den Kunden zumutbar ist.

3. METRO kann die myMETRO Kundenkonto AGB auch ändern, um sie an technische oder rechtliche Entwicklungen anzupassen und soweit wesentliche Bestimmungen des Vertragsverhältnisses von dieser Änderung nicht berührt werden. Wesentliche Bestimmungen sind solche, die Art und Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen sowie die Laufzeit einschließlich der Bestimmungen zur Kündigung betreffen.

4. METRO wird den Kunden mindestens sechs Wochen vor Inkrafttreten über Änderungen dieser myMETRO Kundenkonto AGB oder der vertraglich vereinbarten Leistungen informieren („Änderungsmitteilung“).

5. Änderungen dieser myMETRO Kundenkonto AGB oder der vertraglich vereinbarten Leistungen gelten als genehmigt, wenn der Kunde ihnen nicht bis zum Inkrafttreten der Änderungen widerspricht. METRO wird den Kunden in der Änderungsmitteilung besonders auf diese Rechtsfolge hinweisen.

 

Sonstiges 

1. Wann immer in diesen myMETRO Kundenkonto AGB auf METRO Bezug genommen wird kann das Recht/die Pflicht von METRO Deutschland GmbH oder METRO Markets GmbH mit Wirkung für beide Parteien ausgeübt/erfüllt werden. Eine gemeinsame Rechteausübung oder Erfüllung von Pflichten ist nicht erforderlich; etwaige notwendige Bevollmächtigungen sind erteilt.

2. Die ausbleibende Geltendmachung von Ansprüchen wegen der Verletzung dieser myMETRO Kundenkonto AGB ist kein Verzicht auf Rechte.

3. Die Vertragssprache ist Deutsch. 

4. Die vertraglichen Beziehungen zwischen METRO und dem Kunden unterliegen den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG). Ist der Kunde Privatkunde, gelten für diesen die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Privatkunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat,  vorrangig. 

5. Ist der Kunde ein Privatkunde, der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses seinen gewöhnlichen Wohnsitz oder Wohnsitz in Deutschland hat und nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Wohnsitz in ein anderes Land verlegt, so sind die Gerichte Deutschlands zuständig für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag.

6. Ist der Kunde kein Privatkunde, sind die deutschen Gerichte für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag zuständig. METRO hat jedoch die Wahl, Klagen gegen den Kunden gemäß dieser Klausel vor den für den Geschäftssitz des registrierten Kunden zuständigen Gerichten einzureichen.

7. Wenn der Kunde in einem EU-Mitgliedstaat keinen allgemeinen Gerichtsstand hat oder wenn vorstehende Ziffern 5 oder 6 anwendbar sind oder wenn sein Wohnort oder gewöhnlicher Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, gilt ausschließlich Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Sitz von METRO.

8. Die Europäische Kommission bietet eine Plattform für die Online-Streitbeilegung, auf die der Kunde unter http://www.ec.europa.eu/consumers/odr zugreifen kann. METRO ist nicht verpflichtet und nicht bereit an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

9. Sollte eine Bestimmung dieser myMETRO Kundenkonto AGB ungültig oder nicht durchsetzbar sein oder sollten diese myMETRO Kundenkonto AGB eine Lücke enthalten, so berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.