5 Alternativen zum Frühstücksbuffet

5 Alternativen zum Frühstücksbuffet in Restaurant und Hotel

Das Angebot eines Frühstücksbuffets in Restaurants und Hotels ist wegen der aktuellen Hygienevorschriften derzeit nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Wir stellen 5 Alternativen vor, mit denen sich die Gäste sicher und wohl fühlen.

1. Frühstück à la carte 

Vorteile: bedarfsgerechte Portionen, international bekannt    
Nachteil: mehr Serviceleistung und Zubereitung à la minute

In vielen Ländern ist das Frühstücksbuffet, von dem sich die Gäste bedienen, eher die Ausnahme als die Regel: bestellt wird, wie zu den anderen Mahlzeiten, von der Karte. Mit ausgewählten süßen und herzhaften Frühstücken für eine oder mehrere Personen je Tisch schaffen Gastronomen ein attraktives Angebot und können auch die benötigten Mengen besser planen.

Tipp: Papier-Einmalkarte verwenden und die Rückseite zur Erfassung der Kontaktdaten (zwecks Nachverfolgung) nutzen, falls nicht bereits bei Reservierung oder Check-In erhoben.

Mit ausgewählten süßen und herzhaften Frühstücken für eine oder mehrere Personen je Tisch schaffen Gastronomen ein attraktives Angebot

2. Frühstück in Schraub- und Weckgläsern

Vorteil: lässt sich gut vorbereiten, besonderer Look    
Nachteil: nur für bestimmte Speisen möglich

Vom Bircher-Müsli und Porridge über Aufstriche bis zum Egg Benedict mit Schnittlauch: Viele typische Frühstücks-Speisen lassen sich im verschlossenen Schraub- oder Weckglas vorbereiten. Entweder zur Bestellung am Tisch oder auch zur individuellen Entnahme durch den Gast aus der Vitrine. Brot lässt sich z.B. geschnitten in einer Brottüte dazu reichen. Die Sammlung kleiner Gläschen am Platz ist ein echter Hingucker und, weil wiederverwendbarer, besonders umweltfreundlich. Gegen Pfand können diese Frühstücke auch zum Mitnehmen angeboten werden – siehe Punkt 4. 

Tipp: Ein über Deckel und Gläser angebrachtes Papiersiegel ist ein zusätzliche Hygiene-Ausweis.

3. Breakfast-Bowls

Vorteil: lassen sich gut vorbereiten, trendiges Produkt
Nachteil: kein klassisches Brot-Frühstück

Bowls haben die Gastronomie im Sturm erobert, und auch die so genannten „breakfast bowls“ sind ziemlich beliebt. In die Schüsseln können dabei sowohl süß-knusprige Zutaten wie Obststücke, Beeren oder Cerealien kommen als auch herzhafte Dinge: Frühstücks-Bowls mit z.B. Ei, Avocado, Grünkohl oder gebratenem Speck sind praktisch ein Brunch in der Schüssel. Solche Bowls lassen sich natürlich auch gut als Takeaway verkaufen, siehe auch nächster Punkt.

Tipp:
Zur schnelleren Vor- und Zubereitung Basis-Bowls mit verschiedenen Toppings zur individuellen Verfeinerung anbieten.

Frühstücks-Bowls mit z.B. Ei, Avocado, Grünkohl oder gebratenem Speck sind praktisch ein Brunch in der Schüssel.

4. Frühstück zum Mitnehmen

Vorteil: mehr Kapazitätsauslastung
Nachteil: erhöhter Aufwand durch Rücknahme/Pfand 

Ob in wiederverwendbaren Gläsern (siehe Punkt 2) oder in – möglichst nachhaltigen – Einweg-Verpackungen: Frühstück „to go“ bietet nicht nur Gästen die maximale Flexibilität. Auch Gastgeber können so – besonders bei begrenzter Sitzplatzanzahl – mehr Abverkauf erzielen und lasten ihre Kapazitäten besser aus. 

Tipp: Wie wäre es mit einem Frühstücks-Picknickkorb? Das Speisen im Freien, zum Beispiel im Park, ist attraktiv – wenn das Wetter mitspielt. 

5. Frühstück auf dem Zimmer (Hotel)

Vorteil: besonders bequem für den Gast
Nachteil: deutlich mehr Service-Aufwand

Es ist nicht nur für Paare in den Flitterwochen oder Familien was – auch viele Einzelreisende dürften ein Frühstück auf dem Zimmer angenehm und reizvoll finden: bequemer geht es vermutlich nicht. Zumindest für die Gäste – mehr Aufwand für den Service bedeutet es zweifellos.

Tipp: Nur zum Vorbestellen anbieten.


5 Tipps für ein genussvolles Digital-Event

Dezentrale Weihnachtsfeier im Home Office oder langes Kickoff-Meeting zum Jahresbeginn, Online-Incentive fürs Teambuilding oder Vertriebstagung – viele Anlässe, die sonst in kleinen oder großen Gruppen vor Ort stattfinden, benötigen zurzeit eine digitale Alternative. Ein ganz wichtiger Bestandteil dabei ist und bleibt aber anlog: das Essen! Wie lassen sich Speisen und Getränke perfekt ins Online-Event integrieren? Hier sind unsere Ideen.

Dezember Drinks Gastronomie Mitarbeiter Weihnachtszeit

4 Lösungen gegen Plastikmüll im Außer-Haus-Verkauf

Der Außer-Haus Verkauf ist für viele Restaurants ein wichtiges Zusatzgeschäft - seit Corona mehr denn je.Doch dabei entsteht viel Plastikmüll. Unsere 4 Lösungen gegen Takeaway-Müll im Außer-Haus-Verkauf erfahren Sie hier.

Gastronomie Tipps

Restaurantschließung wegen Corona verhindern – aber wie? 7 Tipps und Hilfen

Viele Gastronomen haben aufgrund der Corona-Krise mit wirtschaftlichen Problemen und Engpässen zu kämpfen. Vielleicht steht bereits die Schließung des eigenen Restaurants zur Debatte. Wir haben hier 7 Tipps und Hilfestellungen für Sie, um diesem Szenario entgegenzuwirken.

How To Finanzen Gastronomie Tipps Restaurant

Zweiter Corona-Lockdown: 5 Dinge, die Gastronomen jetzt tun können

Erneut ist im ganzen Land die gesamte Gastronomie wegen Corona geschlossen worden. Nun gilt es umso mehr, den Kopf nicht in den Sand zu stecken. Was können Gastronomen jetzt tun? Wie können sie die Zeit der Schließung nutzen? Unsere 5 Tipps.

Gastronomie Tipps

Der neue Kaffeetrend aus Korea: Dalgona Kaffee

Ein spannender, leckerer Kaffeetrend kommt jetzt aus Südkorea zu uns: Dalgona Kaffee. Was verbirgt sich hinter dem neuen Social-Media-Hype – und wie wird Dalgona Kaffee zubereitet? Hier gibt’s alle Infos!

How To Café Cappuccino Gastronomie Kaffee

Das pflanzenbasierte Hackfleisch: Beyond Mince

Kennen Sie Beyond Mine? Es ist eine fleischlose Alternative zu Hackfleisch. Wie Sie Ihre vegetarischen und veganen Gäste mit dem innovativen Produkt überzeugen können erfahren Sie hier.

How To Gastronomie Nachhaltigkeit ökologisch Rezepte

Die Spirituose mit Trendpotential: Rum – vielfältig und bestens zu mixen

Die Zeiten in denen Rum nur mit Cola als Cuba Libre serviert wurde sind vorbei: Die facettenreiche Spirituose ist ein Pur-Genuss und perfekte Basis für Cocktails und Longdrinks. Ideal für viele gastronomische Konzepte und Anlässe.

Cocktails Gastronomie Spirituosen Restaurant Trendgetränk

Nicht nur pur ein Genuss: Whisk(e)y – perfekt für Cocktails und Longdrinks

Die geschmackliche Vielfalt von Whisky ist schier unendlich und bietet viele Möglichkeiten, Gäste immer wieder aufs Neue zu begeistern. Und das nicht nur pur: Auch „in the mix“ im Cocktail und Longdrink weiß der Whisky immer mehr Gäste zu überzeugen!

Gastronomie Restaurant Spirituosen Trendgetränk Cocktails

Hype-Produkt Beyond Meat: Umsatzpotential für die Gastronomie?

Pflanzen-basierte Burger und Hot Dogs auf Ihrer Speisekarte? Erfahren Sie hier alles über die Trend-Produkte von Beyond Meat und wie Sie mit ihnen Ihren Umatz steigern können.

Food Trends Gastronomie ökologisch vegan vegetarisch