Vorgekochte Gerichte in Lunchboxen

Meal Prep – die Kunst des Vorkochens

Vom Mittagsessen zum Instagram-Sternchen – Meal Prep erobert die Lunchboxen

Was steckt hinter dem Trend Meal Prep?

Das Phänomen, das sich besonders auf Instagram durch viele Bilder mit bunt-gefüllten Lunchboxen bemerkbar macht, lässt sich im Prinzip ganz einfach zusammenfassen: Meal Prep ist das Vorkochen von Mittag- beziehungsweise Abendessen. Wer jetzt meint, das Ganze sei gar kein neuer Trend, sondern man mache das schon ewig so, der irrt. Bei Meal Prep handelt es sich nicht um die „olle Stulle“, die man die ganze Arbeitswoche durch in der Brotdose zu essen hat, sondern um kreative, gesunde und vor allem abwechslungsreiche Gerichte in der Lunchbox mit viel Gemüse und Obst – also um die Kunst des Vorbereitens und Vorkochen.

Zubereitung Gemüse

Weg vom schnöden Butterbrot und hin zur bunten Mittagspause

Schluss mit dem langweiligen Butterbrot zum Mittag, und dann auch noch zum Abendessen! Auch der nächste Italiener oder die Currywurstbude kann links liegengelassen werden. Denn Meal Prep bringt jetzt mehr Abwechslung ins Spiel. Immer wieder andere Rezepte mit frischem Gemüse, gesunde Snacks, wie Nüsse & Co. und natürlich von allem was man mag, besonders viel. Wichtig ist dabei, dass man frische Lebensmittel beim Kochen nutzt und keine fettigen Fertiggerichte, damit es richtig gesund bleibt. Um nicht am frühen Morgen in Versuchung zu kommen, sich die Zeit für die Vorbereitung doch zu sparen und ein paar Minuten weiter zu dösen, wird das meiste am Vortag oder sogar eine Woche davor zubereitet. Viele Instagramer veröffentlichen regelmäßig Bilder von ihren Kochmarathons für etliche Tage Essensvorbereitung.

Grüne Lunchboxen Meal Prep

Persönliche Fitness mit Meal Prep perfektionieren

Auch wenn nicht jedem Trend nachgeeifert werden muss, gibt es hier definitiv ein paar schlagende Argumente, sich dem Ganzen anzuschließen. Ein Beweggrund vieler Instagramer ist zum Beispiel der Fitnessaspekt. Mit Meal Prep kann man Nährstoffe für sich überschaubarer in die Mahlzeit individuell einbringen und je nach Bedarf portionieren. Leistungssportler, die ohnehin einige Vitamine und Spurenelemente dringender brauchen, können so die Ernährung ihrem Sportprogramm anpassen und essen so was sie benötigen. Auch für Menschen, die generell viel Wert auf ihre Gesundheit und Ernährung legen, ist die Idee von Meal Prep eine geeignete Variante, ihr Essen gezielt zu steuern. Man entscheidet selbst, was genau auf den Tisch kommt und sorgt durch die abwechslungsreichen Rezepte dafür, dass keine Eintönigkeit entsteht, die einen zum nächsten Fastfood-Büdchen treibt. Auch vor XXL-Portionen, kann man sich mit einer nicht zu übergroßen Lunchbox für Meal Prep schützen.

Individuelle Zusammenstellung der Nahrungsmittel

Voller Bauch mit kleinem CO2-Fußabdruck

Neben dem Aspekt, dass Meal Prep sehr gesund sein kann, sprechen auch andere Dinge dafür. Zum Beispiel kann es in puncto Finanzen eine große Hilfe sein vorzukochen. Die Einkäufe für die Rezepte bzw. Lebensmittel sind besser planbar. Hinzu kommt, dass man auch meist nur einmal für mehrere Gerichte einkaufen und kochen muss. Günstiger als Mahlzeiten in Restaurants oder Fastfood-Läden zu essen, ist es sowieso. Von diesen Vorteilen abgesehen, leistet die Meal Prep-Variante so auch der Umwelt einen nicht unerheblichen Dienst. Die Benutzung einer eigenen Lunchbox vermeidet Verpackungsmüll, schont damit die Ressourcen und schützt die Natur vor zu viel Müll. Auch die Verwendung aller Bestandteile der Zutaten ist ökologisch wertvoll und mittlerweile fast schon ein Trend. Es landet praktisch nichts mehr im Abfall. Man kann also leckere Mahlzeiten essen, spart Geld, schont die Ressourcen und bleibt durch eine abwechslungsreiche Ernährung gesund.

Gemüse in Plastikverpackung

Unendliche Meal Prep-Möglichkeiten

Es gibt zahllose Variationen an Meal Prep-Gerichten. Meist enthalten sie eine Portion frisches Obst und Gemüse zum Snacken, warme Mahlzeiten oder auch einen Salat. Da man bei all diesen Lebensmitteln sehr viele Rezepte nach- oder hier besser vorkochen kann, sollte keine Langeweile beim Essen aufkommen. Neben dem normalen Rezept für einen grünen Salat, sind auch solche mit Couscous, Quinoa und Reis sehr beliebt. Warme Mahlzeiten bestehen meist aus kohlenhydrat- und eiweißhaltigen Komponenten und Gemüse. Allerdings ist auch die traditionelle Stulle nicht gänzlich raus aus dem Rennen. Aufgepimpt mit Salat und leichten Dips werden diese gern für die Lunchbox vorbereitet. Der Kreativität für die Rezepte beim Meal Prep sind keine Grenzen gesetzt.

Zubereitung Gerichte für Lunchbox

Meal Prep selber ausprobieren

Von der Lunchbox, bis hin zum bunten, individuellen Inhalt - bei Metro Cash & Carry gibt es alles, um den Meal Prep Trend selber auszuprobieren.

Jetzt Angebote entdecken




Biologisch, fair, nachhaltig und pflanzenbasiert: die 8 wichtigsten Lebensmittel-Siegel

Von bio über fair bis hin zu vegan - in der Gastronomie wird das Thema immer wichtiger. Welche Bedeutung steckt hinter verschiedenen Lebensmittel-Siegeln? Entdecken Sie jetzt die 8 wichtigsten Siegel.

bio Fisch Fleisch Gastronomie Gemüse vegan vegetarisch

3 leckere Fischsorten und Zubereitungsideen für die Gastronomie

Fisch ist nicht nur gesund und lecker, sondern auch sehr vielfältig in der Zubereitung. Diese 3 leckeren Fischsorten lassen sich ganz besonders köstlich zubereiten: Ideen für die Gastronomie.

Fisch Food Trends Rezepte Ernährung Gastronomie

Corona-Trend Wohnmobil-Dinner: So empfangen Restaurants Gäste auch im Lockdown

Wetterfeste Schankvorgärten, umfunktionierte Gewächshäuser, dekorierte Pop-up-Zelte und viele weitere Ideen haben sich Gastronomen seit dem Corona-Beginn einfallen lassen, um Gäste weiterhin begrüßen zu können. Und auch jetzt, im zweiten Lockdown, gibt es eine Möglichkeit – mit dem Anbieten eines Wohnmobil-Dinners. Wir erklären, wie es funktioniert und was dabei zu beachten ist.

Food Trends Gastrokonzepte Gastronomie Restaurant Kochen

Saftkuren verkaufen: So macht die Gastronomie mit dem Detox-Trend Umsatz

Besonders zum Jahresbeginn liegen Saftkuren aufgrund ihrer nachgesagten Entschlackungswirkung im Trend. Eine Erweiterung des Außer-Haus-Verkaufs ist somit für Gastronomen eine attraktive Möglichkeit. Wie Saftkuren funktionieren und wie daraus ein gutes Geschäft werden kann, erfahren Sie hier.

Ernährung Food Trends Gastronomie Obst

4 Ideen für gesundes Essen außer Haus zum Jahresbeginn

Viele Restaurants setzen insbesondere zum Jahresbeginn aufgrund der erhöhten Nachfrage auf Healthy-Food-Konzepte. Wie Gastronomien diese für das Außer-Haus-Geschäft umsetzen können, erfahren Sie hier: 4 Ideen für gesundes Essen außer Haus.

Eintöpfe Food Trends Gemüse Lunchbox Tipps

Müsliriegel selbst machen: Tipps für Café- und Restaurantbetriebe

Müsliriegel in verschiedenen Variationen sind der gesunde Snack-Klassiker. Warum es sich lohnt Müsliriegel selber zu machen und wie diese zubereitet werden erfahren Sie hier!

Dinkel Food Trends Frühstück Gastronomie Getreide Getreidesorten Mineralstoffe Nüsse Vitamine Weizen

Granola selber machen: die hippe Alternative zum Müsli!

In vielen Cafés, Restaurants und in Hotel-Frühstücksräumen hat Granola bereits seinen Einzug gehalten. Doch was unterscheidet Granola vom klassischen Müsli und wie stellt man es her? Das erfahren Sie hier.

Food Trends Frühstück Gastronomie Getreide Honig Rezepte

Das pflanzenbasierte Hackfleisch: Beyond Mince

Kennen Sie Beyond Mine? Es ist eine fleischlose Alternative zu Hackfleisch. Wie Sie Ihre vegetarischen und veganen Gäste mit dem innovativen Produkt überzeugen können erfahren Sie hier.

How To Gastronomie Nachhaltigkeit ökologisch Rezepte

Hype-Produkt Beyond Meat: Umsatzpotential für die Gastronomie?

Pflanzen-basierte Burger und Hot Dogs auf Ihrer Speisekarte? Erfahren Sie hier alles über die Trend-Produkte von Beyond Meat und wie Sie mit ihnen Ihren Umatz steigern können.

Food Trends Gastronomie ökologisch vegan vegetarisch