Hummus, Bulgur und Couscous sind typische Zutaten für Mezzegrichte.

Mezze – die neuen Tapas?

Mediterrane Vorspeisen kennen wir in der deutschen Gastronomie vor allem als spanische Tapas. Doch auch die kleinen Häppchen aus dem östlichen Mittelmeer-Raum, die Mezze, werden immer beliebter. Hier sind unsere „Mezze-FAQs“.   

Was sind Mezze?

 

Zunächst einmal sind Mezze keine bestimmten, festgelegten Speisen, vielmehr bezieht sich der Begriff, wie auch bei den Tapas, auf die Art der Darreichung. Mezze werden in kleinen Portionen und in größerer Anzahl und Vielfalt serviert, normalerweise werden sie in die Mitte des Tisches platziert, sodass sich alle Tischgäste gemeinsam an ihnen bedienen können. Serviert werden sie auf kleinen und mittelgroßen Tellern, in Schalen und Schälchen, mitunter sogar in kleinen Töpfen. So ergibt sich durch die Tableware und die dargereichten Speisen ein schönes, kunterbuntes Bild. Mezze zu essen ist kommunikativ und perfekt für ein „family-style dining“.

Mezze - Spezialitäten des östlichen Mittelmeers

Woher kommen Mezze?


Ganz grob gesagt: Aus dem östlichen Mittelmeer und bis in den nahen Osten hinein. Während sie im arabischen Sprachraum „mezze“ heißen, nennt man sie in der Türkei „meze“, in Griechenland (geprägt von der Zeit, als es zum Osmanischen Reich gehörte) „meze“ oder „mezedes“, in Bulgarien „mese“ und im Iran „maze“. Mezze sind Teil der vielfältigen orientalischen Küche.

Was sind typische Mezze-Gerichte?

 

Weil der Verbreitungsraum so groß ist, viel größer als „Tapas-Spanien“, lässt sich diese Frage nicht so leicht beantworten. Typische Mezze-Zutaten sind jedoch Kichererbsen, die im Ganzen serviert oder zu Hummus oder Falafel verarbeitet werden. Hirse, Bulgur und Couscous sind typische „Sättigungs-Mezze“, auch kommen Hülsenfrüchte zum Einsatz. In vielen Mezze-Rezepten werden Auberginen, Tomaten, Paprika oder Oliven verarbeitet. Auch Mezze mit Fleisch und Fisch gibt es, sie spielen eine begleitende Rolle. Eine im wahrsten Sinne des Wortes tragende Rolle spielen Öle, vor allem Olivenöl. Als Gewürze dienen beispielsweise Kreuzkümmel, Koriander, Muskat und Pfeffer – sowie Gewürzmischungen wie Ras el hanout, das aus der nordafrikanischen Küche stammt. Generell sind Mezze recht kräftig gewürzt und aromatisch. Es wird oft Joghurt dazu gereicht, um einen milden Kontrapunkt zu bieten.

Mezze eignen sich hervorragend als Tapas.

Was trinkt man zu Mezze?


Traditionell wird zu Mezze Schwarz- oder Grüntee getrunken, es passen auch Erfrischungsgetränke auf Basis von Joghurt und Wasser – wie Ayran – gut dazu. Sehr gut passen auch die Weine aus der Mittelmeer-Region – die Türkei, der Libanon, aber auch Israel und natürlich Griechenland haben spannende Tropfen zu bieten. Wer es hochprozentig mag: Schnäpse auf Basis von Anis wie der türkische Rakı oder der libanesische Arak, aufgefüllt mit frischem Wasser und Eis, passen gut zu Mezze.

Warum werden Mezze in Deutschland immer beliebter?


Aus zwei Gründen: Zum ersten kommen sie dem Wunsch vieler Gäste nach frischen und gesunden Speisen bzw. Speisenzubereitungen entgegen. Viele Mezze-Rezepte sind vegetarisch und zum Teil sogar vegan. Zum zweiten sind kommunikative Food-Konzepte – alles kommt in die Mitte, es wird gemeinsam genossen und dabei geplaudert – so beliebt wie nie, Mezze-Küche bietet hierfür das ideale Speisenprogramm.
Kann ich Mezze in meiner Gastronomie anbieten?

An Input mangelt es sicher nicht: Kochbücher und Online-Mezze-Rezepte in deutscher Sprache gibt es mittlerweile in größerer Zahl. Natürlich passen Vorspeisen des Mittelmeer-Raumes nicht in jedes gastronomische Konzept: In einem traditionellen bayerischen Wirtshaus wären sie fehl am Platze. Oder doch nicht? In München gibt es ein Restaurant, das die klassische bayerische Brotzeit spanndend mit Mezze-Speisen kombiniert: Brezn und arabisches Brot, das Auberginen-Gericht Baba Ghanoush und Obzada, Essiggurke und Hummus, Radieschen und Falafel finden hier zusammen. Es ist durchaus ein bisschen Kreativität und unkonventionelles Handeln erlaubt.  


Hype-Produkt Beyond Meat: Umsatzpotential für die Gastronomie?

Pflanzen-basierte Burger und Hot Dogs auf Ihrer Speisekarte? Erfahren Sie hier alles über die Trend-Produkte von Beyond Meat und wie Sie mit ihnen Ihren Umatz steigern können.

Food Trends Gastronomie ökologisch vegan vegetarisch

Sprossen: So nährstoffreich sind die keimenden Energiebündel 

Sprouting nennt sich der neue Trend hin zu Sprossen und Keimlingen. Durch ihren hohen Nährstoffgehalt bilden die Miniaturpflanzen eine willkommene Nahrungsergänzung.

Aromen Delikatesse Gemüse Mineralstoffe

Nicecream aus überreifen Bananen: Verführerisch lecker, gesund und perfekt gegen Lebensmittelverschwendung!

Cremige "Nicecream", also Speiseeis aus überreifen Bananen, schmeckt lecker und verringert sogar den Lebensmittel-Abfall. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Artikel.

Dessert Eis Food Trends Komplettverarbeitung

7 Ideen für vegane Desserts in Restaurant, Café und Co.

Wir haben 7 Ideen für vegane Desserts für Sie zusammengestellt, damit auch Ihre veganen Gäste den vollen Genuss von Desserts erleben.

Dessert vegan Rezepte Food Trends Tipps

3 leckere Fischsorten und Zubereitungsideen für die Gastronomie

Fisch ist nicht nur gesund und lecker, sondern auch sehr vielfältig in der Zubereitung. Diese 3 leckeren Fischsorten lassen sich ganz besonders köstlich zubereiten: Ideen für die Gastronomie.

Fisch Food Trends Rezepte Ernährung Gastronomie

Corona-Trend Wohnmobil-Dinner: So empfangen Restaurants Gäste auch im Lockdown

Wetterfeste Schankvorgärten, umfunktionierte Gewächshäuser, dekorierte Pop-up-Zelte und viele weitere Ideen haben sich Gastronomen seit dem Corona-Beginn einfallen lassen, um Gäste weiterhin begrüßen zu können. Und auch jetzt, im zweiten Lockdown, gibt es eine Möglichkeit – mit dem Anbieten eines Wohnmobil-Dinners. Wir erklären, wie es funktioniert und was dabei zu beachten ist.

Food Trends Gastrokonzepte Gastronomie Restaurant Kochen

Saftkuren verkaufen: So macht die Gastronomie mit dem Detox-Trend Umsatz

Besonders zum Jahresbeginn liegen Saftkuren aufgrund ihrer nachgesagten Entschlackungswirkung im Trend. Eine Erweiterung des Außer-Haus-Verkaufs ist somit für Gastronomen eine attraktive Möglichkeit. Wie Saftkuren funktionieren und wie daraus ein gutes Geschäft werden kann, erfahren Sie hier.

Ernährung Food Trends Gastronomie Obst

4 Ideen für gesundes Essen außer Haus zum Jahresbeginn

Viele Restaurants setzen insbesondere zum Jahresbeginn aufgrund der erhöhten Nachfrage auf Healthy-Food-Konzepte. Wie Gastronomien diese für das Außer-Haus-Geschäft umsetzen können, erfahren Sie hier: 4 Ideen für gesundes Essen außer Haus.

Eintöpfe Food Trends Gemüse Lunchbox Tipps

Müsliriegel selbst machen: Tipps für Café- und Restaurantbetriebe

Müsliriegel in verschiedenen Variationen sind der gesunde Snack-Klassiker. Warum es sich lohnt Müsliriegel selber zu machen und wie diese zubereitet werden erfahren Sie hier!

Dinkel Food Trends Frühstück Gastronomie Getreide Getreidesorten Mineralstoffe Nüsse Vitamine Weizen

Granola selber machen: die hippe Alternative zum Müsli!

In vielen Cafés, Restaurants und in Hotel-Frühstücksräumen hat Granola bereits seinen Einzug gehalten. Doch was unterscheidet Granola vom klassischen Müsli und wie stellt man es her? Das erfahren Sie hier.

Food Trends Frühstück Gastronomie Getreide Honig Rezepte