Kohlrabi-pommes

Kohlrabi-Pommes und Co.: 5 leckere Alternativen zur klassischen Pommes

Pommes Frites sind ein Klassiker, aber Fritten müssen nicht immer aus Kartoffeln sein: Kohlrabi-Pommes, Pommes aus Avocados, Kürbis und Zucchini stellen leckere Varianten mit gesundem Mehrwert dar.

1. Low carb und lecker: Pommes aus Kohlrabi

Kohlrabi kennt man vor allem als Rohkost-Gemüse, in der Suppe oder als gekochtes Gemüse. Doch auch als Alternative zu Pommes aus Kartoffeln macht der hellgrüne Gemüsekohl etwas her: Dazu wird er in schmale Streifen zu Kohlrabi-Sticks geschnitten und anschließend in Öl mit Gewürzen getränkt. Herzhafte Panaden wie zum Beispiel mit Ei, Parmesan und gemahlenen Mandeln geben dem Ganzen einen besonders guten Geschmack. Wie normale Pommes lassen sie sich in der Fritteuse brutzeln, man kann auch auf einen Airfryer zurück greifen, besser noch aber werden sie, wenn sie im Ofen gebacken werden. Ein Vorteil gegenüber Kartoffeln: Pommes aus Kohlrabi sind Low-Carb-Pommes, sie weisen also einen geringen Gehalt an Kohlenhydraten auf. Die knusprigen, selbst gemachten Pommes aus Gemüse sind eine gute und individuelle, wenngleich im Handling etwas aufwändigere Alternative.

fries

2. Besondere Textur: Avocado-Pommes

Die Avocado ist ein vielseitig einsetzbares Lebensmittel – von der klassischen Guacamole bis zum trendigen Avocado-Toast. Meist werden Avocados kalt gegessen, doch auch mit ihnen lässt sich eine spannende, schmackhafte Variante zu Pommes Frites machen. Avocado-Pommes sind wie Pommes aus Kohlrabi Kohlenhydrate-arm und schmecken, mit Eiern, Salz und Pfeffer, Semmelbröseln und z.B. Parmesan in der Pfanne, im Ofen oder im Airfryer zubereitet, richtig klasse. Tipp: Nach dem Schneiden in Avocado-Sticks mit etwas Zitrone oder Limette beträufeln, damit die schöne grünliche Farbe erhalten bleibt und nicht ins Bräunliche wechseln. Außerdem verstärkt ein Schuss Zitrone den Geschmack. Das darüber hinaus Schöne an „avocado fries“, wie man sie auch nennt, ist ihre Textur – denn außen sind sie knusprig und innen werden sie durch das Braten cremig. Dazu passen milde Dipps, zum Beispiel mit Schmand oder Magerquark.

3. Saisonaler Twist: Kürbis-Pommes

Besonders im Herbst – aber nicht nur – stehen Rezepte mit Kürbis hoch in der Gunst der Gäste. Dass sich Kürbisse wunderbar garen lassen und dabei fantastische Aromen entwickeln, dürfte jeder Koch wissen. Pommes aus Kürbis sind allerdings noch eine Art Geheimtipp und wie die Kollegen aus Avocado und Kohlrabi ideal, um Low-Carb-Pommes auf den Tisch zu bringen. Besonders gut eignet sich der Hokkaido-Kürbis für die Zubereitung: Halbieren, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in schmale Kürbis-Streifen schneiden. Etwas Salz, Pfeffer und Öl dazu, optional Gewürze wie Paprika oder etwas Rosmarin – fertig. Bei Kürbispommes verbinden sich die fruchtige Süße sowie die Nussigkeit des Fruchtfleischs mit der Würzung zu einem tollen Aroma, eine hausgemachte Mayonnaise oder ein leichter, nicht zu geschmacksintensiver Dip passt sehr gut dazu.

gense

4. Auch super: Zucchini-Pommes

Dass die Zucchini ein Gemüse ist, das viel mehr kann, als nur in Scheiben oder Würfeln gebraten zu werden, hat es mit den trendigen „Zoodles“ (Nudeln aus Zucchini) ja schon eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wie die Kollegen Kürbis, Avocado und Kohlrabi werden auch die Zucchini für die Low-Carb-Pommes in Streifen geschnitten, leicht geölt und gewürzt und anschließend beispielsweise im Backofen gegart. Dazu eine selbst gemachte Sour Cream – perfekt.

5. Pommes aus Gemüse: mix it! 

Und wie wäre es mit „Mischgemüse-Pommes“? Die vier vorgestellten Alternativen zur Kartoffel lassen sich auch wunderbar mixen (etwas Vorsicht bitte beim Mischen mit den Avocados walten lassen) und gemeinsam garen. Ergebnis ist ein buntes, geschmacklich facettenreiches Erlebnis für die Gäste. 



Switchel-Rezepte für die Gastronomie

Die neue Trend-Limo ist da! Erfahren Sie hier, wie Sie mit süß-saurer Switchel-Limonade Ihre Gäste begeistern können.

Cocktails Drinks Food Trends Obst Rezepte Trendgetränk Vitamine

6 Ideen für das Würzen ohne Salz

Wie kann man Gerichte gut würzen ohne zu viel Salz zu verwenden? Erfahren Sie hier, wie Sie Gewürze ideal einsetzen können und für ausgewogenen Geschmack sorgen.

Aromen Delikatesse Exotisches Gewürz Orientalische Küche Rezepte

Das richtige Fass macht den Unterschied – Die Kunst der Whiskyreifung

Whisky und seine Lagerung - spannendes rund ums Thema Whisky und Aromen.

Drinks Food Trends Whisky

All You Can Eat war gestern: Moderne Angebote zum Sattwerden ohne schlechtes Gewissen

Kann man als Gastronom noch guten Gewissens ein All-you-can-eat-Buffet anbieten oder ist dieses Konzept in Zeiten von vermehrter Kritik an Lebensmittelverschwendung überholt? Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema.

Brunch Gastronomie Restaurant Buffet-Kalkulation

Mezze – die neuen Tapas?

Kennen Sie schon Mezze? Die orientalischen Speisen eignen sich hervorragend als Vorspeisen oder als Tapasvariante. Erfahren Sie mehr zu Mezze und wie sie sich kombinieren und servieren lassen.

Afrika Aromen Delikatesse Falafel Food Trends Hummus Mezze Tapas

5 Ideen für Wasser mit Geschmack in der Gastronomie

Wasser mit Geschmack? Ein tolle Abwechslung für Ihre Gäste lässt sich leicht zubereiten und sieht auch noch sehr dekorativ aus. Lassen Sie sich inspirieren!

Aromen Drinks Food Trends Infused Water Trendgetränk

5 Käsetrends in 2019

Käse in all seinen Variationen erfreut sich großer Beliebtheit und macht dabei nicht nur zu Wein eine gute Figur. Entdecken Sie hier 5 Trends aus der Käsewelt.

Delikatesse Food Trends Käse

METRO Start Up Regal

Neues aus dem Start-up-Regal der METRO! Ab dem 15.8. gibt es neue spannende Produkte zu probieren - von spritzig bis würzig gibt es in dieser Runde viel zu entdecken.

Existenzgründung Food Trends

MADMONK

MADMONK = wach mal anders. Wir vertreiben innovative Wachgetränke, ohne Schnick Schnack. Im auffälligen Look, mit natürlichem Koffein.

Drinks Gastronomie Kaffee

Smokecraft

Wie riecht Holz, wenn es zerbricht? SMOKECRAFT hat ein geheimes Verfahren entwickelt, womit sich ätherische Öle und Harze im Kaltrauchverfahren durch verglimmen von Holzspänen, auf Lebensmittel und Getränke zum veredeln geschmacklich übertragen lassen. Damit entstehen einfache oder komplexe Geschmacksbouquets. Jedes Holz besitzt sein eigenen natürlichen Geschmack und Farbe.

Drinks