Neuer Trend: Switchel als Limovariante.

Switchel-Rezepte für die Gastronomie

Switchel, die trendigen Getränke auf Basis von Apfelessig, werden bislang vor allem zu Hause gemacht und getrunken. Dabei bieten sie der Gastronomie echtes Differenzierungs- und Umsatzpotential. Unser süß-saurer Tipp!


Bevor wir richtig in das Thema einsteigen, gilt es, eine Sache aus dem Weg zu räumen: Ein Getränk mit Apfelessig, das mag erst einmal seltsam oder sogar abstoßend klingen. Auch kann nicht jeder Gast kann mit dem Namen „Switchel“ etwas anfangen. Deswegen erst einmal etwas Basisinformation:

Woher kommen Switchel?


Switchel stammen aus den USA. Dort wurden Mischungen aus Wasser, Apfelessig, Ingwer und Zitrussaft schon im 18. Jahrhunderts als „Haymaker’s Punch“ von den Farmern zur Erfrischung getrunken, vor einigen Jahren kam das Getränk mit Tradition in New York wieder in Mode und hat nun auch Europa erreicht.

Woraus bestehen Switchel?


In erster Linie bestehen Switchel aus Wasser. Hinzu kommen Apfelessig und Zitronensaft für die Säure, Ingwer für die Würze und Honig oder Ahornsirup für die Süße. Optional kommen Minze, Erdbeeren oder andere Zutaten als Geschmacksgeber hinzu. Als Alternative zu selbstgemachter Limonade erfreuen sich die erfrischenden Switchel immer größerer Beliebtheit – und stellen für die Gastronomie eine spannende Innovation dar.

Frischer Ingwer ist die Basis für Switchel.

Lohnt es sich, Switchel-Drinks selber zu machen?


Switchel selber machen geht einfach und schnell! Wer ein paar Minuten Vorbereitungszeit investiert, produziert ein leckeres und individuelles Getränk für seine Gäste. Switchel sind ein Getränk, das sich, wie die hausgemachte Limonade, zu einem für den Gastronomen attraktiven Preis mit guter Marge verkaufen lässt – viele Gäste zahlen gerne etwas mehr für ein erfrischendes, selbstgemachtes Produkt vor allem aktuelles, trendiges Produkt.

Wer trinkt Switchel?


Switchel sprechen mit ihren Zutaten Apfelessig, Ingwer und Zitronensaft insbesondere Gäste an, die auf ihre Gesundheit achten – Apfelessig soll entzündungshemmend und gut für die Haut sein, Ingwer soll sich positiv auf Verdauung und Darmflora auswirken, Zitronen enthalten viel Vitamin C. Sogar bei der Reduktion des Körpergewichts sollen Switchel helfen, sie werden deshalb manchmal auch als Abnehm-Limonade bezeichnet.

Switchel besteht unter anderem aus Apfelessig und Ingwer.

In der Gastronomie soll Switchel aber vor allem eines: schmecken. Deswegen kommen hier drei Rezept-Ideen.

1. Switchel Grundrezept


250 g Ingwer
120 ml Apfelessig
180 ml Honig oder Ahornsirup
60 ml Zitronensaft (frisch)
1,5 Liter Wasser

Zubereitung: Ingwer schälen, in feine Scheiben schneiden und mit einem Stößel etwas muddeln. Wasser kochen, Ingwer hineingeben, kurz aufkochen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit Apfelessig, Honig/Ahornsirup und Zitronensaft in einem großen Gefäß verrühren. Ingwerwasser durch ein Sieb in das Gefäß abseihen. In die Kühlung geben. Bei Bestellung portionsweise im Glas oder in der Karaffe servieren, jeweils mit Eiswürfeln (Volleis, kein schnell schmelzendes Hohleis). Optionale Garnitur für die Optik: z.B. Minzeblatt, Rosmarinzweig oder Zitronenzeste.

2. Switchel saisonal

 

Gleiches Grundrezept wie in Rezept 1, ergänzt um eine saisonal-regionale Zutat. Zum Beispiel:

  • „Frühjahrs-Switchel“ mit Rhabarber
  • „Sommer-Switchel“ mit Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren
  • „Herbst-Switchel“ mit Apfel, Birne oder Pflaume
  • im Winter ein warmer „Spicy Switchel“ z.B. mit Kurkuma


Tipp: wie bei hausgemachten Limonaden einfach mal selbst ausprobieren, was gut schmeckt und bei Mitarbeitern als „Versuchskaninchen“ und den Gästen ankommt.

3. Switchel mit Gin

 

Gin Switchel: Der Name ist schon vor dem ersten Schluck ein Zungenbrecher, aber ein echter Geheimtipp für den Abend und ein schöner Sommerdrink. Denn das Wechselspiel von Süße und Säure, das Cocktails ausmacht, bringt der Switchel mit Apfelessig, Zitronensaft und Honig oder Ahornsirup ja schon mit! Für einen Switchel-Drink mit Gin benötigt werden:

2 cl Gin (am besten ein klassischer, wacholderbetonter London Dry Gin)
30 g Ingwer
10 ml Apfelessig
1 EL Honig oder Ahornsirup
50 cl Mineralwasser

Zubereitung: Zutaten bis auf den Gin wie in Switchel-Rezept 1 vorbereiten. Gin in ein mit festem Eis gefülltes Glas (z.B. Old-Fashioned-Glas) geben und den abgekühlten Switchel aufgießen. Eine Zitronenzeste über dem Glas vorsichtig verdrehen und drücken, damit die Aromen das Glas bestäuben. Zeste mit ins Glas geben. Optionale Garnitur: Rosmarinzweig.




7 Ideen für vegane Desserts in Restaurant, Café und Co.

Wir haben 7 Ideen für vegane Desserts für Sie zusammengestellt, damit auch Ihre veganen Gäste den vollen Genuss von Desserts erleben.

Dessert vegan Rezepte Food Trends Tipps

3 leckere Fischsorten und Zubereitungsideen für die Gastronomie

Fisch ist nicht nur gesund und lecker, sondern auch sehr vielfältig in der Zubereitung. Diese 3 leckeren Fischsorten lassen sich ganz besonders köstlich zubereiten: Ideen für die Gastronomie.

Fisch Food Trends Rezepte Ernährung Gastronomie

Corona-Trend Wohnmobil-Dinner: So empfangen Restaurants Gäste auch im Lockdown

Wetterfeste Schankvorgärten, umfunktionierte Gewächshäuser, dekorierte Pop-up-Zelte und viele weitere Ideen haben sich Gastronomen seit dem Corona-Beginn einfallen lassen, um Gäste weiterhin begrüßen zu können. Und auch jetzt, im zweiten Lockdown, gibt es eine Möglichkeit – mit dem Anbieten eines Wohnmobil-Dinners. Wir erklären, wie es funktioniert und was dabei zu beachten ist.

Food Trends Gastrokonzepte Gastronomie Restaurant Kochen

5 Ideen für die Inszenierung von Tee in der Gastronomie

Sie wollen Ihren Tee gekonnt in Szene setzen? Wir zeigen Ihnen wie es geht! Wie Sie Tee-Liebhabern nicht nur einen geschmacklichen, sondern auch einen optischen Genuss bescheren, erfahren Sie hier.

How To Drinks Gastronomie Tee Tipps

Saftkuren verkaufen: So macht die Gastronomie mit dem Detox-Trend Umsatz

Besonders zum Jahresbeginn liegen Saftkuren aufgrund ihrer nachgesagten Entschlackungswirkung im Trend. Eine Erweiterung des Außer-Haus-Verkaufs ist somit für Gastronomen eine attraktive Möglichkeit. Wie Saftkuren funktionieren und wie daraus ein gutes Geschäft werden kann, erfahren Sie hier.

Ernährung Food Trends Gastronomie Obst

4 Ideen für gesundes Essen außer Haus zum Jahresbeginn

Viele Restaurants setzen insbesondere zum Jahresbeginn aufgrund der erhöhten Nachfrage auf Healthy-Food-Konzepte. Wie Gastronomien diese für das Außer-Haus-Geschäft umsetzen können, erfahren Sie hier: 4 Ideen für gesundes Essen außer Haus.

Eintöpfe Food Trends Gemüse Lunchbox Tipps

Müsliriegel selbst machen: Tipps für Café- und Restaurantbetriebe

Müsliriegel in verschiedenen Variationen sind der gesunde Snack-Klassiker. Warum es sich lohnt Müsliriegel selber zu machen und wie diese zubereitet werden erfahren Sie hier!

Dinkel Food Trends Frühstück Gastronomie Getreide Getreidesorten Mineralstoffe Nüsse Vitamine Weizen

Granola selber machen: die hippe Alternative zum Müsli!

In vielen Cafés, Restaurants und in Hotel-Frühstücksräumen hat Granola bereits seinen Einzug gehalten. Doch was unterscheidet Granola vom klassischen Müsli und wie stellt man es her? Das erfahren Sie hier.

Food Trends Frühstück Gastronomie Getreide Honig Rezepte

5 Tipps für ein genussvolles Digital-Event

Dezentrale Weihnachtsfeier im Home Office oder langes Kickoff-Meeting zum Jahresbeginn, Online-Incentive fürs Teambuilding oder Vertriebstagung – viele Anlässe, die sonst in kleinen oder großen Gruppen vor Ort stattfinden, benötigen zurzeit eine digitale Alternative. Ein ganz wichtiger Bestandteil dabei ist und bleibt aber anlog: das Essen! Wie lassen sich Speisen und Getränke perfekt ins Online-Event integrieren? Hier sind unsere Ideen.

Dezember Drinks Gastronomie Mitarbeiter Weihnachtszeit