Den Tisch richtig eindecken: Diese Dinge sollte man dabei beachten.

Tisch eindecken in der Gastronomie: So wird’s richtig gemacht

Zu einem gelungenen Essen gehört auch ein nettes Ambiente und liebevolles Anrichten. Auch wenn die leckeren Speisen die Hauptrolle spielen, ein korrekt eingedeckter Tisch sollte zum Basiswissen eines jeden Gastronomen gehören. Das Auge der Gäste isst bekanntlich mit. Die richtige Anordnung der Teller, Gläser und des Bestecks mag kompliziert erscheinen, ist aber im Grunde nicht sonderlich schwer. Wir geben Tipps und erklären die Grundregeln des Tisch Eindeckens in der Gastronomie Schritt für Schritt.

Den Tisch richtig einzudecken gehört in der Gastronomie zum A und O.

Die Basics zum Gastraum

Der Tisch, den es einzudecken gilt, sollte zunächst einmal allen Gästen ausreichend Platz bieten und mit einem sauberen Tischtuch versehen sein. Auch die Raumtemperatur und Lichtverhältnisse tragen einen wichtigen Teil zur Wohlfühl-Atmosphäre bei. Das verwendete Geschirr, die Gläser und das Besteck sollten von guter Qualität und ansprechender Optik sein, denn sie sind die Hauptelemente beim Tisch eindecken. Benötigt werden:

 

  • Platzteller
  • Teller für Vorspeise, Hauptspeise und Dessert
  • Brotteller
  • Besteck für Vorspeise, Hauptspeise und Dessert
  • Wassergläser
  • Weißwein- und Rotweingläser
  • Servietten
  • Deko wie Blumen oder Kerzen

 

Wie bei anderen Arbeiten auch, ist die Hygiene beim Tisch eindecken sehr wichtig. Das Geschirr und Besteck sollte bestenfalls nicht mit bloßen Händen angefasst werden. Vor allem nicht die Flächen, die der Gast zum Mund führt. Am besten wird immer mit Handschuhen eingedeckt.

Auch die passende Dekoration darf auf keinem Tisch fehlen.

Die Anordnung auf dem Gasttisch

Wie genau eingedeckt werden muss, ist abhängig von der Mahlzeit-Art –Frühstück, Lunch, Dinner –, der Anzahl der Gänge sowie der Servierart, wie zum Beispiel à la Carte oder Buffet. Eingedeckt wird üblicherweise im Uhrzeigersinn.


Digitale Lösungen für Gastronomen

Kostenlose Gastro-Website, Online-Reservierungstool, uvm.

> Mehr zu Digitale Lösungen


Mittelpunkt des Tisches: der Teller

Der Teller ist der Mittelpunkt des Gedecks und dient als Orientierungshilfe beim Tisch eindecken. Je nach Anlass wird mit einem Platzteller eingedeckt, auf dem die Teller mit dem jeweiligen Gang platziert werden. Gibt es einen Brotteller, findet dieser links neben dem Gedeck Platz.

Anordnung des Besteck – Eine Kunst für sich

Das Besteck wird von außen nach innen verwendet. Beim Tisch eindecken in der Gastronomie wird aber in der Regel von innen nach außen gearbeitet. Die Gabeln liegen links des Tellers, während Messer und Löffel und gegebenenfalls weiteres Besteck rechts platziert werden. Die Enden des Bestecks sollten in einer Linie liegen und einen bis zwei Zentimeter Abstand zur Tischkante haben. Die Schneide der Messer sind immer nach links gerichtet. Das Dessert-Besteck liegt waagerecht oberhalb des Tellers. Die Dessert-Gabel wird dabei unterhalb des Dessert-Löffels positioniert, mit dem Griff auf der linken Seite, während der Dessert-Löffel andersherum mit Griff nach rechts platziert wird. Das Messer für Butter und andere Aufstriche befindet sich auf dem Brotteller und liegt parallel zum übrigen Besteck. Auf der rechten Seite dürfen maximal vier Besteckteile liegen, auf der linken Seite maximal drei Besteckteile.

Vom Besteck bis zum Geschirr muss der Tisch in der Gastronomie richtig eingedeckt werden.

Die Gläser der Gäste

Zuletzt werden die Gläser eingedeckt. Bei den Gläsern wird mit dem sogenannten Richtglas begonnen, bei dem es sich meistens um das Rotweinglas handelt. Dieses wird oberhalb des Messers für den Hauptgang positioniert. Unterhalb davon befindet sich im 45° Winkel rechts versetzt das Weißweinglas und darunter wieder im 45° Winkel rechts versetzt das Wasserglas. Weitere Gläser für Sekt, Champagner oder Dessertwein werden nach Bedarf links oberhalb des Rotweinglases positioniert. Maximal vier Gläser kommen pro Person auf den Tisch.

An alles gedacht? Der prüfende Blick der Servicekraft

Zum Schluss sollte der gedeckte Tisch von der Servicekraft nochmals überprüft und gegebenenfalls unregelmäßige Abstände korrigiert werden. Servietten werden entweder auf dem Teller platziert oder finden neben der linken Besteckreihe Platz. Die Tischdekoration wie Blumen oder Kerzen sollte nicht zu üppig ausfallen. Die Sicht darf durch die Deko nicht behindert und das Servieren nicht erschwert werden.


Interview mit Götz Braake: Leadership & Teambuilding

Mit Götz Braake aus dem METRO Gastro-Beratungsteam sprachen wir über Möglichkeiten, wie sich die aktuelle Situation für Veränderungsprozesse im Team des Betriebs nutzen lässt.

How To Gastronomie Restaurant Tipps

5 Ideen für New Work, Teambuilding & Leadership

Die Branche der Gastronomie hat sich nach Monaten der erzwungenen Pause stark verändert. Elemente des New Work können Gastro-Unternehmen bei der Neuaufstellung helfen: 5 Ideen für den Wandel in „die neue Arbeitswelt Gastronomie"

Businessplan Dienstplan Effizienz Gastronomie Service Tipps

5 Tipps für das Reboarding zur Gastronomie-Wiedereröffnung

Die Wiedereröffnung der Gastronomie steht bevor. Für einen erfolgreichen Start haben wir für Sie 5 Tipps für das Reboarding für Ihr Serviceteam.

Gastronomie Hygiene Hygieneschulung Mitarbeiter Service

Biologisch, fair, nachhaltig und pflanzenbasiert: die 8 wichtigsten Lebensmittel-Siegel

Von bio über fair bis hin zu vegan - in der Gastronomie wird das Thema immer wichtiger. Welche Bedeutung steckt hinter verschiedenen Lebensmittel-Siegeln? Entdecken Sie jetzt die 8 wichtigsten Siegel.

bio Fisch Fleisch Gastronomie Gemüse vegan vegetarisch

3 leckere Fischsorten und Zubereitungsideen für die Gastronomie

Fisch ist nicht nur gesund und lecker, sondern auch sehr vielfältig in der Zubereitung. Diese 3 leckeren Fischsorten lassen sich ganz besonders köstlich zubereiten: Ideen für die Gastronomie.

Fisch Food Trends Rezepte Ernährung Gastronomie

Vincent Töpsch, Café Blattgold, Kiel: „Wir sparen mit DISH Order im Monat mehrere hundert Euro ein“

Um das Außer-Haus-Geschäft der Restaurants anzukurbeln, hat METRO mit DISH die Lieferplattform DISH Order auf den Markt gebracht. Für nur 49 Euro erhalten die Betriebe eine an die Websseite angebundene Bestellseite. Vincent Töpsch vom Café Blattgold in Kiel berichtet über seine Erfahrungen mit dem Tool.

Blattgold Businessplan Gastronomie Restaurant Kosten

Corona-Trend Wohnmobil-Dinner: So empfangen Restaurants Gäste auch im Lockdown

Wetterfeste Schankvorgärten, umfunktionierte Gewächshäuser, dekorierte Pop-up-Zelte und viele weitere Ideen haben sich Gastronomen seit dem Corona-Beginn einfallen lassen, um Gäste weiterhin begrüßen zu können. Und auch jetzt, im zweiten Lockdown, gibt es eine Möglichkeit – mit dem Anbieten eines Wohnmobil-Dinners. Wir erklären, wie es funktioniert und was dabei zu beachten ist.

Food Trends Gastrokonzepte Gastronomie Restaurant Kochen

5 Ideen für die Inszenierung von Tee in der Gastronomie

Sie wollen Ihren Tee gekonnt in Szene setzen? Wir zeigen Ihnen wie es geht! Wie Sie Tee-Liebhabern nicht nur einen geschmacklichen, sondern auch einen optischen Genuss bescheren, erfahren Sie hier.

How To Drinks Gastronomie Tee Tipps

Alternative Ernährungsformen: Umsatzpotenzial für Gastronomie

Als Gastronom im Trend "alternative Ernährungsformen" den Überblick zu behalten, kann eine große Herausforderung sein. Doch wenn man die Speisekarte entsprechend gestaltet, kann man eine größere Zielgruppe erreichen und bei Gästen punkten. 4 Tipps und Thesen zu alternativen Ernährungsformen erfahren Sie hier.

Ernährung Gastronomie Lebensmittel Tipps vegan vegetarisch

Saftkuren verkaufen: So macht die Gastronomie mit dem Detox-Trend Umsatz

Besonders zum Jahresbeginn liegen Saftkuren aufgrund ihrer nachgesagten Entschlackungswirkung im Trend. Eine Erweiterung des Außer-Haus-Verkaufs ist somit für Gastronomen eine attraktive Möglichkeit. Wie Saftkuren funktionieren und wie daraus ein gutes Geschäft werden kann, erfahren Sie hier.

Ernährung Food Trends Gastronomie Obst