Der World Nutella Day zelebriert die beliebte Nussnougatcremé.

Vier süße Klassiker-Rezepte mit Nutella

Zum World-Nutella-Day leckere Rezepte ausprobieren

Naschkatzen, Leckermäulchen und Genießer wissen: Trübe Tage lassen sich mit den richtigen Zutaten im Handumdrehen in gemütliche Stunden verwandeln. Zum World Nutella Day zeigen wir, wie man vier süße Küchenklassiker mit der Königin unter den Brotaufstrichen ganz neu entdecken kann.

Nutella passt nicht nur als Brotaufstrich

 

Süße Hochzeit - Bananenbrot mit Nutella

 

Ob weiß, grau oder schwarz: Nutella schmeckt auf so ziemlich jedem Brot. Einen richtig großen Auftritt hat der Brotaufstrich aber erst dann, wenn er mit den richtigen Aromen kombiniert wird. Zum Beispiel mit knackigen Nüssen und der fruchtigen Süße reifer Bananen. Außerdem gut: Das Bananenbrot-Rezept mit Nutella ist schnell und einfach gemacht - besonders dann, wenn man noch ein paar überreife Bananen im Obstkorb findet.

 

Zutaten:

3 sehr reife Bananen (ca. 400 g)

250 g Weizenmehl

100 g Zucker

2 mittelgroße Eier

125 ml neutrales Pflanzenöl

2 TL Backpulver

1/2 TL Zimt

1 Prise Salz

100 g grob gehackte Walnüsse (wahlweise auch Hasel- oder Pekannüsse)

2-4 EL Nutella

 

Zubereitung:

Die reifen Bananen mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerquetschen. Anschließend mit Eiern, Zucker, Zimt, Salz und Öl glatt rühren. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver in die Teigmasse einrühren und die Nüsse dazugeben. Der fertige Teig wird zur Hälfte in eine Kastenform gegeben. Jetzt die Nutella kurz anwärmen, damit sie flüssiger wird, und die Hälfte auf der Teigmasse in der Form verteilen. Mit einer Gabel leicht unterziehen. Nun den restlichen Teig auffüllen, mit der restlichen Nutella bedecken und erneut etwas unterziehen. Das Ganze etwa 50 Minuten bei 180 °C mit Ober- und Unterhitze im Ofen backen. Das fertige Brot gut auskühlen lassen und in Scheiben servieren. Bei Bedarf mit Nutella bestreichen.

Nutella kann auch für viele Rezepte verwendet werden

American Style - Nutella-Muffins

 

Die runden Küchlein aus den USA werden auch bei uns immer beliebter. Der weiche, süße Teig ist ein perfekter Spielpartner für zahlreiche Rezeptideen und passt hervorragend zu der nussigen Schokonote von Nutella. Dabei sind der eigenen Kreativität kaum Grenzen gesetzt.

 

Zutaten:

3  Eier

150 g Mehl

180 g Butter

180 g Zucker

1/2 Pkg. Vanillezucker

1/2 TL Backpulver

30 g Speisestärke

100 g fein gehackte Haselnüsse

70 g Nutella

 

Zubereitung:

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl, Butter, Backpulver, Speisestärke, Backpulver und Nüsse hinzugeben und zu einem Teig verrühren. Mit einem Löffel in die Muffin-Förmchen bringen: Dabei auf einen EL Teig einen TL Nutella und wieder einen halben EL Teig geben. 15 bis 20 Minuten bei 180 °C mit Ober- und Unterhitze backen. Tipp: Anstatt mit Haselnüssen den Teig mit gekochten pürierten Karotten oder Kartoffeln verfeinern.

Muffins mit Nutella

Oh, là, là - Mousse au Nutella

 

Schon ihr Name lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen: Mousse au Chocolat. Sie gehört zu den Königinnen der Nachspeisen. Die Variation mit Nutella sorgt bei Anhängern der Haute Cuisine sicherlich eher für verächtliche Blicke, kann aber sehr lecker sein. Wie dieses ganz einfache Rezept demonstriert.

 

Zutaten für 4 Portionen:

300 ml Sahne

60 g Nutella

100 g kleine Baiser

Eine Handvoll Beeren

 

Zubereitung:

Sahne mit dem Schneebesen steif schlagen und etwa 2/3 der Nutella vorsichtig unterziehen. 4 Mini-Baiser zur Seite legen, die restlichen zerbröseln und unter die Mousse heben. Anschließend in den Portionsschälchen anrichten und mit Beeren, je einem Baiser und der restlichen Nutella anrichten. Et voilà.

Mousse mit Nutella

Winterfreude - Bratapfel mit geheimer Nutella-Haube

 

Was dem Franzosen seine Mousse, ist dem Deutschen der Bratapfel. Seit Generationen erfreut sich dieses Rezept besonders in der Winterzeit ungebrochener Beliebtheit. Da ist es an der Zeit, auch diesen Standard mit einem Nutella-Rezept zu bereichern.

 

Zutaten für 4 Portionen:

4 große saure Äpfel

50 g Butter

3 EL Zucker

1/2 TL Zimt

50 g Haselnüsse

30 g Rosinen

100 ml Apfelsaft

2 EL Zitronensaft

4 EL Nutella

 

Zubereitung:

Von den Äpfeln einen Deckel abschneiden, das Kerngehäuse großzügig entfernen und die Früchte in eine ofenfeste Form setzen. 2 EL Zucker mit Butter, Zimt, Haselnüssen und Rosinen in einer Schüsselvermischen, in die Äpfel füllen und mit dem Deckel bedecken. Apfel- und Zitronensaft mit dem Rest Zucker verrühren und darübergießen. Das Ganze bei 180 °C für 25 Minuten mit Ober- und Unterhitze im Ofen durchgaren. Anschließend kurz abkühlen lassen, Deckel abnehmen, einen Klacks Nutella auftragen und wieder aufsetzen. Fertig.

Mehr zum World-Nutella-Day erfahren?

Entdecken Sie mit METRO den Welt-Nutella-Tag.

Weitere Informationen

 


Essbare Blüten sind eine hervorragende Verzierung für die unterschiedlichsten Speisen.

Essbare Blüten – Farbeffekt auf dem Speiseteller

Um mit den eigenen Speisen hervorzustechen, müssen Gastronomen mehr bieten als Gurkenscheiben-Deko: Essbare Blüten sind eine edle Alternative.

Delikatesse Dekoration Dessert Gastronomie
Orientalische Küche - voll im Trend

Orientalische Küche: Die wahre Perle des Orients

Schawarma und Döner Kebab als Quintessenz der orientalischen Küche? – Das Morgenland hat kulinarisch einiges mehr zu bieten.

Aromen Falafel Food Trends Gastronomie Gewürz Gemüse Rezepte Street Food Couscous Fast Food Orientalische Küche Mezze Hummus
Grünes Spargel-Eis verspircht Frische und ein Geschmackserlebnis

Spargel in süßer Aufmachung

Spargel ist jedes Jahr ein Highlight! Auch als süßes Dessert ist er eine wahre Gaumenfreude.

Rezepte Dessert Spargel Gemüse Food Trends
Churros sind vor allem als Streetfood beliebt.

Churros – süße Erinnerungen an den Sommerurlaub

Fein, knusprig und süß – Churros sind nicht nur ein Gebäck, sondern oftmals auch eine schöne Erinnerung an den letzten Sommerurlaub in Spanien.

Backwaren Dessert Food Trends Street Food Süßspeisen
Hygienevorschriften für die Gastronomie

Hygienevorschriften in der Gastronomie

Was Sie zu den Hygienevorschriften in der Gastronomie unbedingt wissen müssen, erfahren Sie hier.

Lebensmittelhygiene Lebensmittel Lebensmittelverordnung Hygieneschulung HACCP Hygiene Fleisch Fisch Geflügel Infektionsgesetz Mitarbeiter