METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Gemeinsam durchhalten!

#rettetdaswintergeschäft
Liebe Stammgastkenner und „Ärmelhochkrempler“, liebe Entertainer und Glücklichmacher. Hinter uns liegt ein Sommer der besonderen Art. Vieles fand plötzlich draußen statt, vieles musste neu und anders gemacht werden. Manches war umständlich und einiges ungewiss.
Euch, die ihr in den letzten Monaten alles gegeben habt, um eure Gäste unter erschwerten Bedingungen glücklich zu machen, danken wir. Für euch denken wir weiter. Damit Ihr die kommenden Monate optimal nutzen könnt, unterstützen wir euch mit wertvollen Tipps und Anregungen. Gemeinsam halten wir durch. Für euch und eure Gäste.

Mach es deinen Gästen draußen gemütlich, wenn es kälter wird, zum Beispiel in Pavillons oder mit Heizpilzen und Decken. Außerdem mit Speisen, die entweder kalt serviert werden oder länger warm bleiben, wie Eintöpfe, Risotto oder Schmorgerichte.
Dieses Jahr haben viele Gastronomen erstmals Gerichte zum Mitnehmen oder einen Lieferservice angeboten – eine umsatzsteigernde Ergänzung zum üblichen Geschäft, die auch in der kühleren Jahreszeit beibehalten werden kann. 

So ungewöhnlich das Jahr verlaufen ist: Auf einige Traditionen ist auch 2020 Verlass. Für viele deiner Gäste gehört die Weihnachtsgans oder -ente dazu. Wir geben dir Tipps, wie sie auch für den Außer-Haus-Verkauf gelingt!
Mit kleinen Geschenken bleibst du in bester Erinnerung. Ideal sind eigene Kreationen aus deiner Küche – zum Beispiel Chutneys aus den verschiedensten Zutaten von süß bis würzig, konserviert in kleinen Einmachgläsern!

Weihnachtsfeiern in der Gastronomie werden dieses Jahr weniger durch ein Angebot an tollen Gerichten attraktiv – entscheidend ist ein Top-Hygienekonzept. Außerdem sollten Gastronomen auch darauf vorbereitet sein, dass viele ihrer Gäste lieber zu Hause feiern wollen. Für beide Fälle geben wir dir im Folgenden einige Tipps. 
Schöpfe deine Kapazitäten voll aus, indem du frühe Reservierungen attraktiver machst; zum Beispiel mit Gratis-Drinks zu bestimmten Uhrzeiten. Halte auch servierfertige Speisen wie Pasta oder Schöpfgerichte vor, um speziell frühe Gäste schnell zu bedienen und Überschneidungen mit späteren Reservierungen zu vermeiden.