Churros bestehen aus Brandteig und können mit Zucker oder Schokolade garniert werden.

Churros – süße Erinnerungen an den Sommerurlaub

Heiß, fettig und knusprig – Churros kennen die meisten vermutlich aus dem letzten Sommerurlaub in Frankreich oder Spanien. An kleinen Ständen, oft direkt an der Promenade, werden sie angeboten: Frittentüten voll leckerer Churros. Auch in Lateinamerika, Portugal, Marokko, Korea und in den USA sind sie ein beliebter Snack. Bei Churros handelt es sich um längliches, ursprünglich iberisches Gebäck, das im Querschnitt sternförmig ist. Sie ähneln den in Deutschland üblichen Krapfen und bestehen aus Brandteig. Churros werden in Spanien auch Calientes oder Calentitos de la rueda genannt und den ganzen Tag über verspeist, hauptsächlich aber zum Frühstück, nach dem Feiern oder traditionell am Neujahrsmorgen. Sie werden üblicherweise in einer Mischung aus Zucker und Zimt gewälzt, mit einer Glasur aus Kondensmilch überzogen oder mit Schokoladen-Sauce serviert. Egal in welcher Form, Churros sind köstlich!

Churros werden auch in Deutschland immer bekannter.

Brandteig für die knusprigen Churros

Wie bereits erwähnt, bestehen Churros aus Brandteig, der auch in Deutschland für zahlreiche Gebäcke wie zum Beispiel Windbeutel genutzt wird. Für die Zubereitung werden die Zutaten Mehl, Speisestärke und Wasser erhitzt, bis das Mehleiweiß gerinnt und die Speisestärke verkleistert. Dabei löst sich der etwas klumpige Teig vom Boden des Topfes. Danach kommen Eier, Zucker, Fett und gegebenenfalls Aromen dazu. Gut verrührt ergeben sie einen geschmeidigen Teig. Für Churros wird dieser Teig in eine Sterntülle gegeben und in länglichen Stücken in heißem Fett knusprig ausgebacken. Kurz nach dem Backen in einer Zucker-Zimt-Mischung gewendet, erhält das Gebäck eine geschmackliche Abrundung.  Je nach Land und Region wird das spanische Gebäck dicker oder dünner zubereitet, manchmal sogar mit süßen Cremes oder herzhaftem Käse gefüllt. Churros sind als Streetfood beliebt und kommen mittlerweile auch in Deutschland immer häufiger auf Jahr- und Streetfood-Märkten vor.

Churros sind besonders in Spanien verbreitet.

 

Soulfood nach einer langen Nacht

Wer die Churros erstmals hergestellt hat, ist nicht ganz klar. Eine heiße Spur führt allerdings nach China, wo eine ähnliche Form des Gebäcks als Frühstück gedient haben soll, bevor sie von portugiesischen Händlern in Europa eingeführt wurde. Während der Zwanzigerjahre etablierte sich in Spanien – besonders in Madrid – die Gewohnheit, Churros zum Frühstück zu essen. Dazu wird eine heiße dickflüssige Trinkschokolade gereicht. Diese typisch spanische Kombination wird als Chocolate con Churros bezeichnet. Der geringe Preis des Gerichts hat dabei erheblich zu seiner Beliebtheit beitragen. Churrerías sind Cafés, in denen Chocolate con Churros üblicherweise angeboten werden. Diese Cafés zeichnen sich besonders durch ihre Einrichtung aus, die an die Ursprungszeit des Gerichts erinnern soll. Die Churrerías öffnen meist sehr früh, um Menschen einen Snack zu bieten, die früh arbeiten müssen oder die Nacht durchgefeiert haben. Gerade bei Letzteren sind diese Cafés in Spanien sehr beliebt. Anstelle von Trinkschokolade wird heute immer häufiger Kaffee zu den Churros angeboten. Je nach Jahreszeit und Region ändern sich die Gebäcksorten zur Schokolade oder zum Kaffee. Aufgrund ihres leckeren Geschmacks setzt sich das längliche Gebäck international aber immer mehr durch und wird auch in Deutschland zunehmend bekannter.

Zu Churros werden klassischerweise heiße Schokolade oder Kaffee serviert.

Jetzt kostenlose Gastrohomepage sichern!

Einfach erstellt und ohne versteckte Kosten.

Hier mehr erfahren


Essbare Blüten sind eine hervorragende Verzierung für die unterschiedlichsten Speisen.

Essbare Blüten – Farbeffekt auf dem Speiseteller

Um mit den eigenen Speisen hervorzustechen, müssen Gastronomen mehr bieten als Gurkenscheiben-Deko: Essbare Blüten sind eine edle Alternative.

Delikatesse Dekoration Dessert Gastronomie
Orientalische Küche - voll im Trend

Orientalische Küche: Die wahre Perle des Orients

Schawarma und Döner Kebab als Quintessenz der orientalischen Küche? – Das Morgenland hat kulinarisch einiges mehr zu bieten.

Aromen Falafel Food Trends Gastronomie Gewürz Gemüse Rezepte Street Food Couscous Fast Food Orientalische Küche Mezze Hummus
Grünes Spargel-Eis verspircht Frische und ein Geschmackserlebnis

Spargel in süßer Aufmachung

Spargel ist jedes Jahr ein Highlight! Auch als süßes Dessert ist er eine wahre Gaumenfreude.

Rezepte Dessert Spargel Gemüse Food Trends
Worin sich Pinsa und Pizza unterscheiden.

Pinsa und Pizza – italienische Leckerbissen mit Tradition

Zum Verwechseln ähnlich, aber doch unterschiedlich: Pizza und Pinsa. Beide sind wahre Gaumenfreuden und entstammen der Küche Italiens.

Fast Food Gastronomie Restaurant Street Food Pizza italienisch
raeuchern_teaser_266x234

Aromavielfalt durch Räuchern

Durch Räuchern erhalten Lebensmittel wie Fisch und Fleisch, aber auch Gemüse, Käse oder Tofu, eine rauchige Note.

Aromen Delikatesse Fisch Fleisch Food Trends Gemüse Geflügel Räuchern Tofu
Hygienevorschriften für die Gastronomie

Hygienevorschriften in der Gastronomie

Was Sie zu den Hygienevorschriften in der Gastronomie unbedingt wissen müssen, erfahren Sie hier.

Lebensmittelhygiene Lebensmittel Lebensmittelverordnung Hygieneschulung HACCP Hygiene Fleisch Fisch Geflügel Infektionsgesetz Mitarbeiter
Hero Foods

Hero Food

Altbewährt mit lange bekannter Wirkung - Hero Foods sind zwar keine Neuentdeckung, dafür aber umso wertvoller. Alles zu den Lieblingen aus "Omas Küche".

Gemüse Obst Mineralstoffe Vitamine Naturheilkunde Smoothies Nüsse Samen Food Trends