Ditkoch-668x267-Header

Diätkoch

Gastronomischer Beruf mit viel Perspektive – so werden Sie Diätköchin oder Diätkoch

Die Ausbildung zum Diätkoch oder zur Diätköchin ist eine gastronomische Zusatzausbildung. Das bedeutet, wer sich neben den kulinarischen Aspekten des Kochens auch für medizinisch-physiologische Zusammenhänge interessiert, der liegt mit der Wahl dieser Ausbildung genau richtig. Der Diätkoch befasst sich nämlich zu einem Großteil seiner Arbeitszeit mit den speziellen gesundheitsbedingten Bedürfnissen seiner Kunden und Gäste. Er unterstützt dabei nicht nur die medizinischen Fachkräfte in ernährungstechnischen Fragen, sondern übernimmt einen essentiellen Part in der kreativen und praktischen Umsetzung von Gerichten, Menüs und ganzen Speiseplänen. Diätköche sind aus dem Leben ihrer Gäste nicht mehr wegzudenken, da sie ihnen die Möglichkeit geben, trotz ernährungsbedingten Einschränkungen ein vollkommenes kulinarisches Angebot zu genießen. 

In Deutschland gibt es drei mögliche Berufsabschlüsse zum Diätkoch – mit verschiedenen Vor- und Nachteilen. Sie werden unter folgenden Abschlüssen geführt: Geprüfter Diätkoch vor einer Industrie- und Handelskammer (IHK), Diätisch geschulter Koch vor der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) oder unter Certified Dietary Chef (BA).


Ditkoch-900x600-Body1

Der geprüfte Diätkoch (IHK) ist eine öffentlich-rechtlich anerkannte Berufsausbildung, die allerdings inhaltlich nur alle fünf bis sieben Jahre aktualisiert wird. Sie gilt daher als eher überholt. Dem diätisch geschulten Koch (DGE)  wird in Fachkreisen eine gewisser Rückschrittlichkeit zugesprochen. Seine Inhalte würden den aktuellen Forschungsergebnissen der Medizin bezüglich ernährungsbedingter Krankheitsbilder widersprechen. Der Certified Dietary Chef (BA) ist der einzige internationale Abschluss, der auf Englisch unterrichtet wird, allerdings gilt er in Deutschland nicht als staatlich anerkannte Ausbildung.  Da eine Entscheidung für einen der drei Abschlüsse also mehr als schwer fallen kann, lässt sich in einem extra angelegten Lehrgang der Diätkoch (IHK) und der Certified Dietary Chef (BA) ein Doppeldiplom kombinieren.

Ditkoch-900x600-Body2

Theoretischer und praktischer Teil der Diätkoch-Ausbildung

Die Fortbildung eines Kochs zum Diätkoch unterteilt sich in Theorie und Praxis. Es gibt also zwei Ausbildungsteile, die bei der Abschlussprüfung auch in zwei Teilen geprüft werden. 
Die Theorie befasst sich intensiv mit drei Themenbereichen: In der Ernährungslehre werden Lebensmittelbestandteile, Energiebilanzen, Kostformen und Ernährung als Ganzes unterrichtet. Im anatomischen Theorie-teil werden die Zusammenhänge der menschlichen Physiologie, die Organe und deren Funktion, so wie Erkrankungen und Krankheitsbilder gelehrt. Der letzte Bereich der Diätetik befasst sich mit der so genannten Kostplanerstellung für Menüs und Tagespläne, der Erstellung von Ernährungsplänen und der Nährwerteberechnung. 

Ditkoch-900x600-Body3

Jetzt kostenlose Gastrohomepage sichern!

Hier klicken


Zusatzgeschäft in der Corona-Krise: 6 Lieferservice-Arten in der Gastronomie - Vor- und Nachteile

Der Lieferservice ist besonders während der Corona-Krise eine wichtige Einnahmequelle für Gastronomen. Doch es muss nicht immer warm und verzehrfertig geliefert werden. Wir stellen Ihnen hier 6 Lieferservice-Arten vor.

Gastronomie Restaurant Service Tipps Vorkochen

Coole Wurst aus Erbsen und Bohnen: Beyond Sausage

Vielseitig einsetzbar und lecker, das ist die Beyond Sausage. Das Beyond Meat-Produkt erobert nach und nach die Speisekarten der Gastronomie, doch was macht es so erfolgreich? Alle Infos zur veganen Wunder-Wurst erfahren Sie hier.

Food Trends Gastronomie Ernährung ökologisch vegan vegetarisch Speisekarte

Mehr als Pommes und Räuberteller: 7 Ideen für Kindergerichte

Von Räuberteller bis zu klassischen Kindergerichten wie Pommes und Nudeln - für Kinder können in der Gastronomie Speisen ganz unterschiedlich angeboten werden. Was können Gastronomen hier dazulernen?

Gastronomie Menü Rezepte Speisekarte

Das sind die Foodtrends 2020

Von Urban Gardening bis zur plastikfreien Verpackung - Nachhaltigkeit wird auch in 2020 die Lebensmittel- und Gastrobranche beschäftigen. Erfahren Sie hier, welche Foodtrends es außerdem zu entdecken gibt.

Food Trends Gastronomie ökologisch vegan vegetarisch

Der hippe Burger ohne Fleisch: Beyond Burger

Der Beyond Burger ist auf Speisekarten in der Gastronomie immer häufiger zu finden. Doch was genau ist der Beyond Burger eigentlich und sollte man ihn als fleischlose Alternative anbieten? Hier finden Sie die Antworten auf diese Fragen.

Ernährung Food Trends ökologisch Speisekarte vegan vegetarisch

Was ist Craft Beer? 5 Merkmale, mit denen sich der Unterschied erkennen lässt

Craft Beer: frischer Wind und Tradition vereint. Entdecken Sie hier 5 Merkmale des "Kunst-Biers".

Drinks Trendgetränk Food Trends

5 Ideen fürs Bar-Food: Burger-Sliders, Regio-Tapas, Tasting-Trays, Flights und mehr

Sie wollen Ihren Gästen an der Bar mehr bieten als Cracker und Salzstangen? Erfahren Sie hier wie sie mit Barfood kreativ werden können und Ihre Gäste überraschen.

Food Trends Tapas Tipps Mezze Waffeln Gastronomie

Das richtige Fass macht den Unterschied – Die Kunst der Whiskyreifung

Whisky und seine Lagerung - spannendes rund ums Thema Whisky und Aromen.

Drinks Food Trends Whisky

Mezze – die neuen Tapas?

Kennen Sie schon Mezze? Die orientalischen Speisen eignen sich hervorragend als Vorspeisen oder als Tapasvariante. Erfahren Sie mehr zu Mezze und wie sie sich kombinieren und servieren lassen.

Afrika Aromen Delikatesse Falafel Food Trends Hummus Mezze Tapas

5 Ideen für Wasser mit Geschmack in der Gastronomie

Wasser mit Geschmack? Ein tolle Abwechslung für Ihre Gäste lässt sich leicht zubereiten und sieht auch noch sehr dekorativ aus. Lassen Sie sich inspirieren!

Aromen Drinks Food Trends Infused Water Trendgetränk