Ditkoch-668x267-Header

Diätkoch

Gastronomischer Beruf mit viel Perspektive – so werden Sie Diätköchin oder Diätkoch

Die Ausbildung zum Diätkoch oder zur Diätköchin ist eine gastronomische Zusatzausbildung. Das bedeutet, wer sich neben den kulinarischen Aspekten des Kochens auch für medizinisch-physiologische Zusammenhänge interessiert, der liegt mit der Wahl dieser Ausbildung genau richtig. Der Diätkoch befasst sich nämlich zu einem Großteil seiner Arbeitszeit mit den speziellen gesundheitsbedingten Bedürfnissen seiner Kunden und Gäste. Er unterstützt dabei nicht nur die medizinischen Fachkräfte in ernährungstechnischen Fragen, sondern übernimmt einen essentiellen Part in der kreativen und praktischen Umsetzung von Gerichten, Menüs und ganzen Speiseplänen. Diätköche sind aus dem Leben ihrer Gäste nicht mehr wegzudenken, da sie ihnen die Möglichkeit geben, trotz ernährungsbedingten Einschränkungen ein vollkommenes kulinarisches Angebot zu genießen. 

In Deutschland gibt es drei mögliche Berufsabschlüsse zum Diätkoch – mit verschiedenen Vor- und Nachteilen. Sie werden unter folgenden Abschlüssen geführt: Geprüfter Diätkoch vor einer Industrie- und Handelskammer (IHK), Diätisch geschulter Koch vor der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) oder unter Certified Dietary Chef (BA).


Ditkoch-900x600-Body1

Der geprüfte Diätkoch (IHK) ist eine öffentlich-rechtlich anerkannte Berufsausbildung, die allerdings inhaltlich nur alle fünf bis sieben Jahre aktualisiert wird. Sie gilt daher als eher überholt. Dem diätisch geschulten Koch (DGE)  wird in Fachkreisen eine gewisser Rückschrittlichkeit zugesprochen. Seine Inhalte würden den aktuellen Forschungsergebnissen der Medizin bezüglich ernährungsbedingter Krankheitsbilder widersprechen. Der Certified Dietary Chef (BA) ist der einzige internationale Abschluss, der auf Englisch unterrichtet wird, allerdings gilt er in Deutschland nicht als staatlich anerkannte Ausbildung.  Da eine Entscheidung für einen der drei Abschlüsse also mehr als schwer fallen kann, lässt sich in einem extra angelegten Lehrgang der Diätkoch (IHK) und der Certified Dietary Chef (BA) ein Doppeldiplom kombinieren.

Ditkoch-900x600-Body2

Theoretischer und praktischer Teil der Diätkoch-Ausbildung

Die Fortbildung eines Kochs zum Diätkoch unterteilt sich in Theorie und Praxis. Es gibt also zwei Ausbildungsteile, die bei der Abschlussprüfung auch in zwei Teilen geprüft werden. 
Die Theorie befasst sich intensiv mit drei Themenbereichen: In der Ernährungslehre werden Lebensmittelbestandteile, Energiebilanzen, Kostformen und Ernährung als Ganzes unterrichtet. Im anatomischen Theorie-teil werden die Zusammenhänge der menschlichen Physiologie, die Organe und deren Funktion, so wie Erkrankungen und Krankheitsbilder gelehrt. Der letzte Bereich der Diätetik befasst sich mit der so genannten Kostplanerstellung für Menüs und Tagespläne, der Erstellung von Ernährungsplänen und der Nährwerteberechnung. 

Ditkoch-900x600-Body3

Jetzt kostenlose Gastrohomepage sichern!

Hier klicken


Zutaten eines Weihanchtsmenüs

Ein Fest für alle Sinne: So wird das Weihnachtsmenü ein Genuss

Mit diesen Ideen wird das Weihnachtsmenü unvergesslich und ein voller Erfolg bei Ihren Gästen.

Weihnachten Tipps Weihnachtszeit Weihnachtsmenü Gans Kochen Rezepte Menü
Essbares Gold: Ein glänzendes Highlight.

Essbares Gold: Gastronomie im Goldrausch

Der goldgierige König Midas wäre vermutlich höchsterfreut über den aktuellen Trend der Gastronomie. Essbares Gold! Und das in allen möglichen Formen und Variationen.

Dekoration Delikatesse Food Trends
VINAMY

VINAMY

VINAMY ist ein Premium-Lifestyledrink, der eine natürliche und erfrischende Alternative zu Bier oder Apfelwein bieten will.

Drinks Wein Food Trends Existenzgründung Interview
nx-food-teaser-266x234

NX-Food Start-up-Regal: Jetzt auch bei METRO

Bessere Chancen für Food-Innovationen: So funktioniert das Start-up-Regal der METRO.

Food Trends Lebensmittel
Halm-

HALM

HALM ist ein in Deutschland erzeugter Mehrweg-Glastrinkhalm für den Einsatz in der Gastronomie und zuhause.

Aperitif Cocktails Drinks Food Trends Gastrokonzepte Gastronomie
blog-fairdrinks-teaser-266x234

Fair Drinks Germany

Fair Drinks Germany ist eine unabhängige Spirituosenmarke, die sich qualitativ hochwertigen Produkten widmet, die aus ethisch und nachhaltig produzierten Erzeugnissen hergestellt werden. Erfahren Sie jetzt mehr zum Start-up!

Drinks Food Trends Lebensmittel Trendgetränk Spirituosen
blog-edamama-teaser-266x234

Edamama

"Das Leben ist voller Kompromisse, bei deinem Körper solltest du jedoch keine machen." - Das ist das Motto des Start-ups Edamama. Erfahren Sie mehr zum innovativen Konzept und den Produkten.

Ernährung Food Trends Interview Kochen
crema-de-cafe

Crema de Café

Crema de Café ist ein Brotaufstrich zum Frühstück, der die wunderbaren Aromen von Kaffee und Schokolade verbindet.

Brot Brunch Backwaren Barista Café Cappuccino Ernährung Espresso Food Trends Frühstück Gastronomie Kaffee Lebensmittel Selbstständigkeit
BERWORK

Berwork

Berwork ist eine echte Powerwurst, die gemeinsam mit regionalen Metzgern aus Südniedersachsen entwickelt wurde. Mit 47% Protein und nur 6% Fett stillt eine 60g Packung von berwork den kleinen Hunger im Nu.

Ernährung Existenzgründung Fleisch Food Trends Interview Lebensmittel Selbstständigkeit Superfood
Buddha bowls: Trendfood in runder Form.

Eine runde Sache: Buddha Bowls

Mit lecker gestalteten und drapierten Buddha Bowls begeistern Sie Ihre Gäste und haben eine schnell zuzubereitende Alternative für die Speisekarte.

Aromen Asien Ernährung Exotisches Falafel Fisch Fleisch Food Trends Gemüse glutenfrei Hummus Mineralstoffe Nüsse Tofu vegan vegetarisch Vitamine