Lunch Bowl mit Couscous, Karotten, Zwiebeln, Radieschen und Avocado

Umsatzbringer Lunch-Bowl: 5 Ideen fürs Mittagsgeschäft

Bowls sehen appetitlich aus, schmecken lecker, sind gesund und auch zum Mitnehmen/Liefern ideal. Besonders am Mittag, wenn es schnell gehen muss, wissen sie viele Gäste zu schätzen. Unsere 5 Ideen für ein attraktives und erfolgreiches Lunch-Bowl-Angebot!   
 
Was sind Bowls überhaupt und woraus bestehen sie? Falls Sie sich bisher noch nicht mit dem Thema beschäftigt haben, finden Sie dazu alle wichtigen Informationen hier: www.metro.de/blog/buddha-bowls 
 

1. Lunch-Bowl des Tages (bzw. der Woche)

 Die „Suppe des Tages“ im neuen Gewand bzw. übertragen auf den Food-Trend: Mit einer täglich (oder wöchentlich) wechselnden Kreation sorgen Gastronomen für Abwechslung im Angebot. Besonders wiederkehrende Gäste und Stammkunden sprechen solche regelmäßigen Neuigkeiten an, denn schließlich will man ja nicht ständig dasselbe essen. Plus: Es erleichtert denjenigen, die sich nicht entscheiden können, die Auswahl. Es sollte nur immer darauf geachtet werden, dass jede Bowl zwar einen bunten, gesunden Mix darstellt, aber möglichst viele der typischen Komponenten abdeckt: Salat, Reis/Couscous/Nudeln/Süßkartoffeln, Gemüse gekocht oder roh, Fisch/Fleisch/Hülsenfrüchte/Tofu, Kräuter, ein Dressing und Toppings. Gesund, lecker, abwechslungsreich!
 
Tipp: Alle Rezepte festhalten und die Verkaufszahlen checken. Läuft eine solche „Sonder-Bowl“ sehr gut, kann sie entweder auf die feste Karte genommen oder immer mal wieder zum Tages- oder Wochenangebot gemacht werden.

2. Saisonale Bowls mit regionalen Zutaten

 Bei typischen Bowls denkt man schnell an exotische Zutaten wie Avocados, Chia-Samen oder Pinienkerne. Aber das Schöne an dieser Speise ist: Sie lässt sich völlig frei gestalten, zum Beispiel mit regionalen Zutaten. Eine leckere Guacamole lässt sich auch mit Erbsen aus der Region statt mit importieren Avocados zubereiten, statt Chia können Leinsamen verwendet werden, statt Quinoa regionale Hirse. Und Sonnenblumenkerne ersetzen Pinienkerne. Feldsalat, Spinat, frische Kräuter oder Grünkohl, Spargel oder Schwarzwurzel, Walnüsse, Pfifferlinge oder Rote Bete und vieles, vieles mehr kann für „seasonal bowls“ hervorragend verwendet werden.

Tipp: Werfen Sie doch mal einen Blick in unseren Saisonkalender!

Lunch Bowl - Rotohlsalat mit Möhren und Rosenkohl

3. Funny Bowls

 Was ist denn damit gemeint? Ganz einfach: Bowls, die schon wegen ihres Namens auf der Karte für Aufmerksamkeit sorgen und Gäste dazu verführen, sie auszuprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einer „Blumenbowl“? Blumenkohl und seine Bestandteile lassen sich auf vielerlei Art zubereiten. Oder ein Pasta-Bowl mit Nudeln, Burrata und Tomaten-Hackfleisch-Sauce als, Achtung Wortwitz, „Bowl-o-Gnese“? Es könnte aber auch eine „Bento Bowl“ u.a. mit Sushi-Reis, Fisch sowie frischem und eingelegtem Gemüse sein – angelehnt an die Bento-Boxen, die in Japan gerne zum Mittagessen verwendet werden. Nach ähnlicher Methode lassen sich auch eine „Burrito Bowl“, eine „Burger Bowl“ oder sogar eine „Kepab Bowl“ kreieren. Schüssel-Spaß am Mittag!
 
Tipp: Instagram ist voll von solchen ungewöhnlichen Kreationen!
 

4. Zero Waste Bowls

 In der Restaurant-Küche verbleiben ja in fast allen Lebensmittel-Kategorien bei der Zubereitung von Speisen einige Reste und Ware wird nicht komplett aufgebraucht. Mit den restlichen Kichererbsen aus der Dose (einfach dazugegeben oder zur Falafel gebacken), dem Gemüseabschnitt und vielen weiteren Überbleibseln lässt sich ganz wunderbar eine Zero-Waste-Schüssel füllen. Es kann hineingeschnippelt und -gegeben werden, was das Herz begehrt bzw. was Lager und Kühlung an wertvollen Food-Resten zu bieten hat: Couscous, Paprika, Zucchini, die letzten Tropfen Olivenöl und vieles mehr.
 
Tipp: Jede dieser Zero-Waste-Bowls ist ein echtes Unikat und lässt sich als ein solches Special auf der Tageskarte super bewerben!

Lunch Bowl mit Bulgur, grünem Spargel, Erdbeeren, Karotten, Tofu, Tomaten, Mais, Süßkartoffeln und Avocado
 

5. Brunch Bowls

 Wenn es Lunch-Bowls gibt, warum dann nicht auch Brunch-Bowls? Internationale Brunch-Klassiker lassen sich so an Samstagen und Sonntagen (und eventuell auch unter der Woche) in die hippen Schalen bringen. Vor allem Eierspeisen bieten sich dafür an, zum Beispiel eine „eggs benedict bowl“ mit pochiertem Ei, oder eine Schüssel mit gekochtem Ei, Räucherlachs und Portobello-Pilzen. Lieber Spiegelei: Dann empfiehlt sich eine pikante mexikanische Huevos-Rancheros-Bowl oder das scharfe koreanische Bibimbap. Oder wie wäre es mit dem guten alten Bauernfrühstück mit Bratkartoffeln, Zwiebeln und Speck als trendige Neuauflage? Wer vegane Brunch-Bowls anbieten möchte, kann auf pflanzlichen Ei-Ersatz (LINK) zurückgreifen. Wie Tellergerichte sind auch Bowls eine ideale Ergänzung des klassischen Brunch-Buffets oder sogar ein vollständiger Ersatz.
Übrigens: auch süße Bowls für Frühstück, Brunch und Co sind ein spannendes Thema. 
 
Tipp: Brunch-Bowls sind auch ein schönes Abhol- oder Lieferprodukt fürs Wochenende zu Hause!

 
Lunch Bowls to go nachhaltig verpacken
Wer seine Bowl in einer recyclebaren Verpackung anbieten möchte – schließlich achten immer mehr Gäste darauf – findet im METRO Marktplatz verschiedene Lösungen dafür. Zum Beispiel Salatschalen oder Palmblattschalen. Auch wiederverwendbare Verpackungen für Bowls – zum Beispiel in Form von Mehrweglösungen und -systemen – gibt es mittlerweile.

Hype-Produkt Beyond Meat: Umsatzpotential für die Gastronomie?

Pflanzen-basierte Burger und Hot Dogs auf Ihrer Speisekarte? Erfahren Sie hier alles über die Trend-Produkte von Beyond Meat und wie Sie mit ihnen Ihren Umatz steigern können.

Food Trends Gastronomie ökologisch vegan vegetarisch

Nicecream aus überreifen Bananen: Verführerisch lecker, gesund und perfekt gegen Lebensmittelverschwendung!

Cremige "Nicecream", also Speiseeis aus überreifen Bananen, schmeckt lecker und verringert sogar den Lebensmittel-Abfall. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Artikel.

Dessert Eis Food Trends Komplettverarbeitung

7 Ideen für vegane Desserts in Restaurant, Café und Co.

Wir haben 7 Ideen für vegane Desserts für Sie zusammengestellt, damit auch Ihre veganen Gäste den vollen Genuss von Desserts erleben.

Dessert vegan Rezepte Food Trends Tipps

Interview mit Götz Braake: Leadership & Teambuilding

Mit Götz Braake aus dem METRO Gastro-Beratungsteam sprachen wir über Möglichkeiten, wie sich die aktuelle Situation für Veränderungsprozesse im Team des Betriebs nutzen lässt.

How To Gastronomie Restaurant Tipps

5 Ideen für New Work, Teambuilding & Leadership

Die Branche der Gastronomie hat sich nach Monaten der erzwungenen Pause stark verändert. Elemente des New Work können Gastro-Unternehmen bei der Neuaufstellung helfen: 5 Ideen für den Wandel in „die neue Arbeitswelt Gastronomie"

Businessplan Dienstplan Effizienz Gastronomie Service Tipps

5 Tipps für das Reboarding zur Gastronomie-Wiedereröffnung

Die Wiedereröffnung der Gastronomie steht bevor. Für einen erfolgreichen Start haben wir für Sie 5 Tipps für das Reboarding für Ihr Serviceteam.

Gastronomie Hygiene Hygieneschulung Mitarbeiter Service

Biologisch, fair, nachhaltig und pflanzenbasiert: die 8 wichtigsten Lebensmittel-Siegel

Von bio über fair bis hin zu vegan - in der Gastronomie wird das Thema immer wichtiger. Welche Bedeutung steckt hinter verschiedenen Lebensmittel-Siegeln? Entdecken Sie jetzt die 8 wichtigsten Siegel.

bio Fisch Fleisch Gastronomie Gemüse vegan vegetarisch

3 leckere Fischsorten und Zubereitungsideen für die Gastronomie

Fisch ist nicht nur gesund und lecker, sondern auch sehr vielfältig in der Zubereitung. Diese 3 leckeren Fischsorten lassen sich ganz besonders köstlich zubereiten: Ideen für die Gastronomie.

Fisch Food Trends Rezepte Ernährung Gastronomie

Vincent Töpsch, Café Blattgold, Kiel: „Wir sparen mit DISH Order im Monat mehrere hundert Euro ein“

Um das Außer-Haus-Geschäft der Restaurants anzukurbeln, hat METRO mit DISH die Lieferplattform DISH Order auf den Markt gebracht. Für nur 49 Euro erhalten die Betriebe eine an die Websseite angebundene Bestellseite. Vincent Töpsch vom Café Blattgold in Kiel berichtet über seine Erfahrungen mit dem Tool.

Blattgold Businessplan Gastronomie Restaurant Kosten

Corona-Trend Wohnmobil-Dinner: So empfangen Restaurants Gäste auch im Lockdown

Wetterfeste Schankvorgärten, umfunktionierte Gewächshäuser, dekorierte Pop-up-Zelte und viele weitere Ideen haben sich Gastronomen seit dem Corona-Beginn einfallen lassen, um Gäste weiterhin begrüßen zu können. Und auch jetzt, im zweiten Lockdown, gibt es eine Möglichkeit – mit dem Anbieten eines Wohnmobil-Dinners. Wir erklären, wie es funktioniert und was dabei zu beachten ist.

Food Trends Gastrokonzepte Gastronomie Restaurant Kochen