Rum - Die facettenreiche Spirituose ist ein Pur-Genuss und perfekte Basis für Cocktails und Longdrinks. Ideal für viele gastronomische Konzepte und Anlässe.

Die Spirituose mit Trendpotential: Rum – vielfältig und bestens zu mixen

Ein Beitrag in Kooperation mit Diageo

 

Rum war einst das Getränk der Piraten und Seefahrer. Die britische Navy verteilte gar Rationen an ihre Matrosen! Diese Zeiten sind vorbei, und heute wird Rum nicht nur mit Cola als Cuba Libre serviert: Die facettenreiche Spirituose ist ein Pur-Genuss und perfekte Basis für Cocktails und Longdrinks. Ideal für viele gastronomische Konzepte und Anlässe. 

Das Fass macht's …

Dass sich der meist aus Melasse, dem Sirup des Zuckerrohrs hergestellte Rum zu einer so spannenden Kategorie entwickeln konnte, hat viel mit dem Thema Fasslagerung zu tun. Denn wie der Whisky, der sein besonderes Aroma durch Verwendung verschiedener Fässer erhält, in denen sich zuvor eine andere Spirituose befand, profitiert auch so mancher Rum davon: Es gibt Rums, die eine Zeit ihrer Fassreife in einem ehemaligen Sherryfass lagern oder auch in einem Ex-Bourbonfass – und je nach Vorbelegung wirken sich die im Holz des Fasses verbliebenen Aromen unterschiedlich auf den Geschmack des Rums aus. Ungelagerter weißer Rum hat wiederum ein ganz anderes Geschmacksbild und meist etwas mehr Schärfe.

… und die Hefe auch

Für den besonderen Geschmack eines Rums spielt aber auch noch eine andere Zutat eine wichtige Rolle: Die Hefe, die den Fermentationsprozess des Zuckerrohr-Safts in Gang bringt. Es gibt eine endlose Zahl von Hefearten, die dafür genutzt werden können, und jede erzeugt einen etwas anderen Geschmack. Der brasilianische Zuckerrohrschnaps Cachaça zum Beispiel, eng verwandt mit dem Rum, wird oft mit wilden Hefen spontan vergoren. Ebenso der Clairin, der hierzulande noch kaum bekannte Rum aus Haiti. Auch mit gezüchteten Hefen entstehen sehr unterschiedliche Geschmacksbilder – man kennt es vom Wein und beim Rum ist es ganz ähnlich.

Der brasilianische Zuckerrohrschnaps Cachaça zum Beispiel, eng verwandt mit dem Rum, wird oft mit wilden Hefen spontan vergoren.

Rum gemixt: eine spannende Sache

Rum kann je nach Sorte und Lagerungsart sehr unterschiedliche Aromen aufweisen: Vanille, Orange, Pfirsich, Rosine, Backpflaume, Dattel, sogar Schokolade und Kaffee, aber auch Zimt oder Pfeffer – und damit lässt sich an der Bar wunderbar arbeiten. Ein kräftiger dunkler Rum zum Beispiel passt perfekt zu süßscharfem Ginger Beer – als Longdrink „Dark And Stormy“ ein echter Klassiker. Die Trockenfruchtnoten des Rums im „Rum Old Fashioned(siehe auch Rezept unten) lassen sich mit etwas  Pflaumensirup unterstreichen, diverse Cocktail-Bitters – zum Beispiel Chocolate Bitters oder Orange Bitters – heben bestimmte Flavours des Rums im Drink hervor.

Rum: ideal auch für die kalte Jahreszeit ...

Man denkt beim Rum zwar sofort an den Sommer, an Karibik und Palmen. Doch mit Rum, insbesondere braunem/fassgelagertem Rum, lassen sich auch hervorragende heiße Cocktails kreieren. Zum Beispiel ein Hot Buttered Rum oder ein Rum Hot Toddy – genussvolle, wärmende Drinks, die sich für die Verlängerung der Außensaison in den Herbst und Winter hinein sehr gut eignen.

… und für die Verwendung in Speisen

Nicht zuletzt spielt Rum auch in der Küche eine Rolle, die über die bekannten Rumkugeln und -Rosinen hinaus geht: Trüffelpralinen und Törtchen werden mit Rum verfeinert, Obst wird mit ihm mariniert. Doch man kann auch dunkles Fleisch mit Rum flambieren und karamellisieren. Soßen lassen sich mit einem Schuss Rum aufpeppen – es gibt also viele Möglichkeiten, diese vielseitige Spirituose einzusetzen und seinen Gästen zu präsentieren.

Trüffelpralinen und Törtchen werden mit Rum verfeinert

Unsere Empfehlung für einen Cocktail mit Rum: „Zacapa 23 Old Fashioned

Zacapa Rum stammt aus dem Hochland von Guatemala und reift in Fässern 2.300 Meter über dem Meeresspiegel. „Ron Zacapa Centenario“ besteht aus Destillaten, die bis zu 23 Jahre im Fass liegen, u.a. in ehemaligen Whiskey- und Sherryfässern, und anschließend vermählt werden.

Zubereitung:

1. Einen Zuckerwürfel in ein Glas (Old-Fashioned-Glas oder Tumbler) geben und einen Schuss Cocktailbitters hinzufügen. Zerstoßen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann das Glas mit Eis füllen.

2. 5 cl Ron Zacapa Centenario eingießen.

3. Mit einer Kirsche und einer Orangenscheibe garnieren.

 

Hinweis: Das Getränk enthält ca. 16,0 g Alkohol.


Biologisch, fair, nachhaltig und pflanzenbasiert: die 8 wichtigsten Lebensmittel-Siegel

Von bio über fair bis hin zu vegan - in der Gastronomie wird das Thema immer wichtiger. Welche Bedeutung steckt hinter verschiedenen Lebensmittel-Siegeln? Entdecken Sie jetzt die 8 wichtigsten Siegel.

bio Fisch Fleisch Gastronomie Gemüse vegan vegetarisch

3 leckere Fischsorten und Zubereitungsideen für die Gastronomie

Fisch ist nicht nur gesund und lecker, sondern auch sehr vielfältig in der Zubereitung. Diese 3 leckeren Fischsorten lassen sich ganz besonders köstlich zubereiten: Ideen für die Gastronomie.

Fisch Food Trends Rezepte Ernährung Gastronomie

Vincent Töpsch, Café Blattgold, Kiel: „Wir sparen mit DISH Order im Monat mehrere hundert Euro ein“

Um das Außer-Haus-Geschäft der Restaurants anzukurbeln, hat METRO mit DISH die Lieferplattform DISH Order auf den Markt gebracht. Für nur 49 Euro erhalten die Betriebe eine an die Websseite angebundene Bestellseite. Vincent Töpsch vom Café Blattgold in Kiel berichtet über seine Erfahrungen mit dem Tool.

Blattgold Businessplan Gastronomie Restaurant Kosten

Corona-Trend Wohnmobil-Dinner: So empfangen Restaurants Gäste auch im Lockdown

Wetterfeste Schankvorgärten, umfunktionierte Gewächshäuser, dekorierte Pop-up-Zelte und viele weitere Ideen haben sich Gastronomen seit dem Corona-Beginn einfallen lassen, um Gäste weiterhin begrüßen zu können. Und auch jetzt, im zweiten Lockdown, gibt es eine Möglichkeit – mit dem Anbieten eines Wohnmobil-Dinners. Wir erklären, wie es funktioniert und was dabei zu beachten ist.

Food Trends Gastrokonzepte Gastronomie Restaurant Kochen

The New Normal – Neue Arbeitswelt Gastronomie

Im letzten Jahr haben viele Gastronomen bereits einige digitale Lösungen implementiert. Wie Digitalisierung in vielen Bereichen Abläufe schneller, besser, sicherer und effektiver gestalten kann, erfahren Sie hier.

How To Buchhaltung Dienstplan Effizienz Finanzen Gastronomie Planung Preiskalkulation Tipps

5 Ideen für die Inszenierung von Tee in der Gastronomie

Sie wollen Ihren Tee gekonnt in Szene setzen? Wir zeigen Ihnen wie es geht! Wie Sie Tee-Liebhabern nicht nur einen geschmacklichen, sondern auch einen optischen Genuss bescheren, erfahren Sie hier.

How To Drinks Gastronomie Tee Tipps

Alternative Ernährungsformen: Umsatzpotenzial für Gastronomie

Als Gastronom im Trend "alternative Ernährungsformen" den Überblick zu behalten, kann eine große Herausforderung sein. Doch wenn man die Speisekarte entsprechend gestaltet, kann man eine größere Zielgruppe erreichen und bei Gästen punkten. 4 Tipps und Thesen zu alternativen Ernährungsformen erfahren Sie hier.

Ernährung Gastronomie Lebensmittel Tipps vegan vegetarisch

Saftkuren verkaufen: So macht die Gastronomie mit dem Detox-Trend Umsatz

Besonders zum Jahresbeginn liegen Saftkuren aufgrund ihrer nachgesagten Entschlackungswirkung im Trend. Eine Erweiterung des Außer-Haus-Verkaufs ist somit für Gastronomen eine attraktive Möglichkeit. Wie Saftkuren funktionieren und wie daraus ein gutes Geschäft werden kann, erfahren Sie hier.

Ernährung Food Trends Gastronomie Obst

Müsliriegel selbst machen: Tipps für Café- und Restaurantbetriebe

Müsliriegel in verschiedenen Variationen sind der gesunde Snack-Klassiker. Warum es sich lohnt Müsliriegel selber zu machen und wie diese zubereitet werden erfahren Sie hier!

Dinkel Food Trends Frühstück Gastronomie Getreide Getreidesorten Mineralstoffe Nüsse Vitamine Weizen